01. August 2015

Eine Woche ist vergangen, seit wir im Garten gearbeitet haben. Heute haben wir weiter gemacht.
Als erstes hat Stephan weitere Buesche abgesaegt und ich habe daneben Wurzeln ausgerissen usw, um alles aufzuraeumen.

Auch waren wir bei Home Depot und haben Erde gekauft und Rubber Mulch. Mulch sind normalerweise die Holz Staebchen/Blaettchen die man auf der Erde verteilt, wo kein Gras usw Wachsen soll.
Dieses Mulch sollte man jedoch jedes Jahr auswechseln. Und wir wollten eine weiche Unterlage fuer das Spielset der Kinder. Weiche Platten legen ist teuer und eine groessere Arbeit. Nun haben wir gesehen, dass es Rubber Mulch gibt. Mulch aus Gummi, von alten Autoreifen. Wir wollen das ausprobieren.


ganz viel Erde und Rubber Mulch bei The Home Depot


die Buesche stehen noch


nun sind die Buesche weg und der Boden sieht wieder ganz schlimm aus

Daneben war ich am aufraeumen. Seht ihr wie schlimm der Boden aussieht? Steine, Wurzeln, Blaetter, altes Laub und anderer alter Dreck. Stephan hat noch mehr Wurzelteile ausgegraben.


viel Arbeit mit dem Boden

Das schlimmste waren die eingewachsenen Wurzeln ueberall, die man ausreissen musste. Es hat lange gedauert und war muesam, aber am Schluss hatten wir alles raus und Stephan hat neue Erde aufgetragen. Man kann es kaum glauben, dass es vorher noch so schlimm ausgesehen hat.


alles ist flach, mit neuer Erde


Stephan streut den Rubber Mulch

Erin (die Canadierin) und ihre Familie haben hier nun auch ein Haus gekauft. Sie haben diese Woche noch die letzten Dinge aus ihrem Miethaus ausgeraeumt. Unter anderem hatten sie ein Spielset im Garten, welches sie im neuen Haus nicht mehr brauchen, da es dort schon eines hat. Sie haben es damals gratis bekommen und haben es nun wieder gratis weiter gegeben. An uns.
Wir haben es letzte Woche an einem Abend abgholt. Stephan musste es auseinander nehmen, damit es im Minivan platz hatte.
Ja wir hatten schon etwas fuer die Kinder, aber das Teil hatte ja eine kaputte Rutschbahn, die wir nicht reparieren konnten und das ganze Gestaenge war so alt und nicht sehr stabil. Das neue Teil ist natuerlich viel besser und viel stabieler.


das neue Spielset fuer die Kinder


Tataaaaaaa, so sieht es nun aus. Spielset fuer die Kinder schoen im Schatten zwischen Palmen

Es gibt leider noch immer viel zu tun im Garten. Ueberall an den anderen Orten wo wir die Buesche ausgerissen haben muessen wir auch noch die Erde schoen machen. Wir wissen noch nicht genau was wir mit all dem Platz machen werden, aber wir sind so froh haben wir es gemacht. Wir haben so viel mehr Platz. Es ist irgendwie richtig befreiend. Vorher hat man sich schon fast eingeengt gefuehlt, mit den vielen Bueschen. Die Buesche haben schoener ausgesehen, als der weisse Zaun, aber wir haben lieber mehr Platz und sehen den weissen Zaun.

Hier als Erinnerung noch Vorher-Nachher-Fotos.





Wie ihr seht haben wir die Reihe mit den den hinderen grossen Bueschen gelasen. Die sind ein sehr guter Sichtschutz. Aber die Buesche davor brauchten wir wirklich nicht. Die waren nur im Weg und gaben sooo viel Arbeit. Es waechst alles wie verrueckt und diese Teile muss man die ganze Zeit schneiden, wenn man nicht alles total verwildert moechte. Und wie ihr seht haben wir es nicht oft gemacht, deshalb waren sie auch nicht mehr schoen zum anschauen... Nun ist ja eigentlich nur ein kleiner Teil der Buesche weg. Wir haben noch immer gaaaaanz viele Buesche ueberall.


04. August 2015

Ich habe Stephan heute von der Arbeit abgholt und wir sind direkt zum Strand von Hollywood gefahren. Wir haben in einem kleinen Beach Restaurant gegessen. Da kam so richtig Ferienstimmung auf, obwohl wir ja gar keine Ferien haben. Aber draussen sitzen, mit Musik und anderen Feriengaesten bringt einem irgendwie in Ferienstimmunng.



Danach sind wir am Strand entlang gelaufen. Es ist so schoen, wenn man einfach so schnell zum Strand kann.



Als wir dort waren hat Stephan erfahren, dass sein Arbeitskollege José auch gerade dort ist mit seiner Familie. Wir haben uns dann getroffen und sind zusammen am Strand entlang geschlendert. José hat gerade zum zweiten mal geheiratet. Er hatte aus erster Ehe 2 Kinder und Yvonne seine Frau hatte aus erster Ehe 3 Kinder. Wir waren also mit 7 Kindern unterwegs.
Ashley hat sich wie eine Grosse mit den groesseren Maedchen unterhalten. Und Tiffany war einfach wie immer ueberall mit dabei.
Spaeter gab es noch Ice Cream fuer die ganze Rasselbande. Das ist auch etwas muesames, wenn man hier Glace draussen isst mit Kindern. Es schmilzt einfach viel zu schnell und Ashley und Tiffany sehen jedes mal aus als haetten sie in Glace gebadet. Schoene Probleme haben wir, nicht war?


Ice Cream fuer alle 7 Kinder


05. August 2015

Ich habe mich nach etwa einer Woche, nach dem ich keine Gluten mehr gegessen habe angefangen besser zu fuehlen. Stephan und ich fanden, dass ich weniger schnell genervt und gestresst war und ich im allgemeinem angenehmer war. Ich fragte mich, ob es wirklich an den Gluten liegt oder ob ich mir alles nur einbilde, da ich hoffe dass es mir hilft.
Wie ihr vielleicht noch wisst koche ich am Wochenende immer ganz grosse Mengen und friere einzelne Portionen fuer Stephan, mich und die Kinder ein. So haben wir immer etwas warmes zum Mittagessen.
Ich hatte nun ganz vieles in der Gefriertruhe, was ich nicht mehr essen konnte. Pasta Gerichte und Essen mit Saucen die ich mit Weizenmehl gemacht habe. Die erste Zeit war es sehr langweilig, da ich nur noch ein paar Dinge essen konnte die ich auf Vorrat hatte.
An einem Abend fuehlte ich mich wieder viel schlechter und Stephan fragte mich was ich zum Mittagessen hatte. Ich war der Meinung es hatte keine Gluten. Aber ich habe um ganz sicher zu sein noch einmal im Rezept nachgesehen. Es war ein asiatisches Gericht mit Reis, Rindfleisch und Gemuese in einer Sauce die zum groessten Teil aus Sojasauce bestand. Yep! Sojasauce! Ich schaute nach... Da Stand Weizen auf der Inhaltsliste. Super. Ich hatte also Gluten gegessen. Da muss ich wohl eine Glutenfreie Sojasauce kaufen. Das gibt es zum Glueck auch.

Am Abend habe ich eine Mom's Night Out organisiert zum Sushi essen. Stephan mag Sushi nicht und so esse ich es auch nie. So war das also perfekt fuer eine Mom's Night Out.
Nun wisst ihr ja schon, dass Sojasauce Gluten beinhaltet. Aber anscheinend ist in Sushi noch viel mehr Gluten enthalten. Man wuerde es kaum denken. Aber in Reisweinessig, den man fuer den Reis braucht hat es auch Weizen und in anderen Dingen auch. Ich habe letzte Woche davon gelesen. Ich wollte aber nicht auf die Sushi verzichten, da ich es ja sogar organisiert habe und es schon einmal verschieben musste, da ich Krank war.
Eine gute Gelegenheit um zu sehen, ob ich wirklich darauf reagiere.
Wir hatten einen super Abend mit meinen Freundinnen und ich habe yummy Sushi gegessen.


mein Teller mit Sushi

Ich kann euch sagen, dass es wirklich einen Unterschied machte. Es ist ja nicht so, dass ich darauf reagiere wie jemand der Gluten gar nicht Essen darf. Diese Leute tun mir echt leid, das muss so schlimm sein.
Bei mir tretten einfach wieder mehr Hashimoto Symptome auf, wenn ich Gluten essen. Damit kann man ja leben. Aber es macht also wirklich Sinn, wenn ich auf Gluten verzichte, wenn moeglich. Ganz verhindern kann man es nie, vorallem wenn man gerne in einem Restaurant isst.


07. August 2015

Am Abend haben wir uns mit Freunden in einem Park in Fort Lauderdale getroffen. Ueber den ganzen Sommer gab es dort gratis live Konzerte. Heute war das letzte mal und wir waren auch dabei.
Alle Leute haben ihre Campingstuehle oder Decken mitgenommen und hatten Kuehlboxen mit Essen und Getraeken dabei. Wir hatten natuerlich auch alles dabei.
Es kam uns alles so richtig amerikanisch vor. Es war gemuetlich und nicht mehr heiss, da es schon Abend war. Es war richtig schoen angenehm.


die Buehne, noch vor dem Konzert



Die Musik war nicht unbeding unser Geschmack - klassischer Rock. Aber es war uns auch egal was fuer Musik gespielt wurde. Es hat einfach Spass gemacht und die Kinder hatten auch viel Freude. Wie man auch auf den naechsten beiden Bilder sehen kann.


Ashley-Tiffany-Audrey-Haufen


Ashley auf Tiffany und Tiffany auf Audrey




29. September 2015


Ich bin wieder einmal so wuetend. Es ist schon wieder passiert, ich habe ganz viele Berichte die ich vorgeschrieben habe verloren. Wie schon im Juni war die Datei, die ich am bearbeiten war auf einmal leer. Dazu auch noch alle Berichte ueber den Tropical Storm, der kein Hurricane wurde. Das Programm (Dreamweaver), in welchem ich unsere Website schreibe ist reif fuer die Pension.
Es ist auch schon wieder 2.5 Jahre her, seit ich die ganze Website neu gestaltet habe.
Ich habe ja nicht so viel Ahnung vom Websiten schreiben, ich habe alles selber durch lesen und Youtube Videos gelernt.
Vielleicht ist es an der Zeit fuer etwas neues. Ein neues Programm? Eine neue Website? WordPress?
Oder soll ich vielleicht ganz aufhoeren mit dem Blog schreiben? Ich schreibe nun seit 8 Jahren! Angefangen ein Jahr bevor wir ueberhaupt ausgewandert sind. Ist es ueberhaupt noch interessant was ich schreibe?
Lohnt es sich, so viel Zeit zu investieren? Es ist eine schoene Erinnerung fuer uns, aber auch die ganze (deutschsprachige) Welt kann mitlesen was bei uns geschieht.
Ich bin wirklich genervt. Es ist ja nicht das erste mal, dass ich mir ueberlege mit dem Blog schreiben aufzuhoeren...


04. Oktober 2015

Wow! Mit so vielen Kommentaren zu meinem letzten Beitrag haette ich echt nicht gerechnet!!!
Vielen lieben Dank fuer alle die lieben Kommentare! Es freut mich so sehr zu wissen, dass so viele Leute unseren Blog gerne lesen und ihn noch immer interessant finden.
Ich werde also noch immer weiter schreiben. Ich kann euch doch nicht alle im Stich lassen.
Ich schreibe den Blog eigentlich auch total gerne. Jedoch nicht immer. Vorallem weil ich jetzt schon seit Jahren immer 1-2 Monate hinterher hinke mit meinen Berichten. Irgendwie kann ich das einfach nicht mehr aufholen. So fuehle ich mich oft gestresst mit dem Blog, weil ich denke, dass ich endlich irgendwie alles aufholen muss.
Aber ich kann auch nicht immer so reglemaessig schreiben, moechte jedoch trotzdem regelmaessig etwas berichten. Manchmal schreibe ich Tage oder Wochen nichts, weil ich keine Zeit finde und dann schreibe ich an einem Tag mehrere Berichte, die ich dann jedoch nicht alle auf einmal hochlade. Sonst waere es ja langweilig. So habe ich ein bisschen "Vorrat" fuer die Tage wo ich keine Berichte habe und kann trotzdem etwas hochladen.
Mein "Traum" waere es ja, dass ich schoen aktuell mit meinen Berichten waere, und immer wieder einen neuen Bericht hochladen koennte. So wie frueher, als wir noch keine Kinder hatten... aber das bleibt wohl ein "Traum". Ich hoffe es ist auch interessant, alles ein paar Monate versetzt zu lesen.


15. August 2015

Nun einfach wieder eine Kurzversion der Berichte die ich verloren habe.
Hier seht ihr ein Foto von all unserem Gartenabfall am Tag bevor er abgeholt wurde. Einmal im Monat wird der ganze Gruempel abgeholt, der nicht in die Abfallsaecke passt. Das war jedoch nicht einmal alles, was wir hatten. Wir wussten nicht, ob so viel aufs mal abgeholt wird.



Wir haben eine tolles Restaurant in Weston entdeckt. "Pizza Fusion".
Sie haben Glutenfreie Optionen, auch Pizza und alles ist biologisch. Es ist wirklich ein sehr interessantes Restaurant und die Pizzas waren super.
Links ein Bild von einer normalen Pizza und rechts von der Glutenfreien.




19. August 2015

Heute gab es ein Playdate bei uns zu Hause. Thema war Einkaufsladen. Ich habe extra Regale hingestellt und sie mit Spielzeugessen und normalen Konservendosen aufgefuellt. Auch hatte ich Behaelter mit richtigen Pasta die in Saecke gefuellt werden konnten. Die Kinder haben ihre Einkaufswagen mitgebracht.




Ashley und Tiffany fuellen Pasta in Saecke


einige der Kinder und zwei Moms beim spielen


ein paar der Kinder beim Snack essen.


21. August 2015

Mittagessen mit den Kindern bei "Chick-Fil-A". Ich liebe diese etwas gesuendere Fastfood Kette. Es herrscht so eine froehliche Stimmung in den Restaurants und die Angestellten sind so freundlich.
Man muss auch nicht an der Theke fuers Essen warten, wenn man mit Kindern ist. Das Essen wird an den Tisch gebracht.
Heute haben wir uns nicht fuer die gesuendeste Variante entschieden. Es gab Pommes und Fruechte und gegrillte Chicken Stuecke.






Jedes Restaurant hat einen Spielbereich fuer die Kinder. Ashley und Tiffany lieben es dort zu spielen.




24. August 2015

Ein neues Kapitel in unserem Leben mit Kindern. Vier Jahre lang war ich nun mit den Kindern zu Hause und musste mich an keine Regeln und Zeiten halten. Ausser wir hatten einen Termin beim Arzt oder wo auch immer. Aber auch mit so etwas hat man immer den "Mami-Bonus" wenn man nicht so puenktlich ist.
Nun kommen Regeln in mein Leben. Ashley hatte heute ihren ersten Schultag im Pre-Kindergarten.
Letzte Woche waren wir zur Orientierung noch einmal in der Schule, haben ihr Klassenzimmer gesehen und Miss Gail, eine der beiden Lehrerinnen kennen gelernt. Ashley hatte riesige Freude am Spielen im Zimmer und sie musste weinen, als wir die Schule wieder verliessen. Wir waren bei den letzten die gingen, da sie nicht aufhoeren konnte zu spielen. Das war so gut zu sehen, dass ich die richtige Schule ausgesucht habe.
Ashley war ja noch nie weg von uns. Es war mir also sehr wichtig wo sie hinkommt.

Ashley war ganz aufgeregt heute Morgen und hat sich sehr gefreut. Sie freut sich schon seit Monaten und wollte immer wissen wie lange sie noch schlafen muss.
Sie wollte ihr lieblings Kleid anziehen und sie hat auch ohne Probleme fuer Fotos posiert mit ihrem neuen Rucksack. Ihren Monkey liess sie jedoch nicht aus ihren Armen.



Ashley wird nun von Montag bis Freitag von 9.00 bis 12:30 Uhr in der Schule sein. An den meisten Schulen, ist schon um 12 Uhr Schluss und die Kinder essen ihr Mittagessen zu Hause. Bei Ashley's Schule ist das Mittagessen dabei, damit die Kinder es schon lernen fuer den Kindergarten in einem Jahr. Da wird dann auch in der Schule gegessen und die Kinder sind auf sich alleine gestellt.
Nun hat sie ein Jahr Zeit zum ueben.
Man kann entweder ein Menu von einer Catering Firma bestellen oder man bringt das eigene Essen mit. Fuer uns kommt nur das eigene Essen mitbringen in Frage, jetzt wo Ashley auch Glutenfrei isst.
Ashley war noch nie ein Fan von Sandwiches. Wir essen zu Hause immer warm zum Mittagessen, von unserem Vorrat aus der Kuehltruhe. Ihr erinnert euch vielleicht, ich koche immer viel am Wochenende und friere Portionen fuer uns alle ein. So hat Stephan auch immer etwas warmes im Geschaeft.
Vor ein paar Wochen habe ich angefangen kleine Portionen fuer Ashley einzufrieren. In der Schule gibt es jedoch keine Option fuer die Mikrowelle. Auch in der Schule spaeter wird es dies nicht geben.
So habe ich Ashley eine Thermos Flasche gekauft. Flasche ist eigentlich das falsche Wort, denn es ist eher ein Gefaess. Man kann Essen heiss machen und in den Thermos fuellen und dann bleibt es bis zum Mittagessen warm. Kinder essen ihr Essen ja sowieso nur lauwarm, also ist das perfekt.
Fuer den ersten Tag wollte Ashley Mac and Cheese haben.
In der Schule essen sie auch einen Snack am Morgen. Das ist auch nicht bei jeder Schule so und ich wollte nur eine Schule wo es Snack-Zeit gibt. Ashley ist immer so hungrig zwischen den Mahlzeiten.
Den Snack bekommen die Kinder von der Schule, ist jeodch nicht so der Hit. Sie sagten meistens seien es Cheerios, Crackers, Rosinen und solche Dinge. Halt ganz einfach.
So kommt es mir gerade Recht, dass Ashley all das Zeug sowieso nicht mehr essen darf wegen den Gluten.
So kann ich ihr Fruechte mitgeben. Sie konnte sich heute fuer nichts so richtig entscheiden und ich wusste gar nicht wieivel ich ihr mitgeben soll. Sie hatte natuerlich viel zu viel dabei. Ich habe ihr Erdbeeren und Trauben eingepackt und auch ein paar Glutenfreie Crackers, damit sie sich nicht so ausgeschlossen fuehlt, wenn alle Kinder Cheerios oder Crackers essen.


Fruechte, Crackers und Mac and Cheese im Thermos

Ashley hat auch noch einen neuen Rucksack bekommen, eine Pirnzessinnen Lunchbox (Kuehltasche) hatte sie schon. Nun wollte sie auch einen Prinzessinnen Rucksack. Ich glaube sie hat alles nur wegen der Farbe ausgesucht. Eigentlich ist sie ja gar nicht so ein grosser Prinzessinnen-Fan.




los gehts, ins neue Abenteuer

Ashley's Klasse ist recht gross und hat ungefaehr 18 Schueler, glaube ich. Wenn es ueber 10 Kinder sind, gibt es zwei Lehrerinnen. Sie heissen Miss Gail und Miss Lisa. Man sagt immer Miss, ob die Frau verheiratet ist oder nicht. Und man sagt den Vornamen.
Ach ja, das ist auch ein Unterschied von den USA zu Canada. In Canada haben Kinder die Erwachsenen immer mit dem Vornamen angesprochen. Ashley hat damals z.B. meine Freundinnen auch Alissa und Janine genannt. Hier ist es jedoch anders, viel foermlicher. Hier sprechen Kinder die Erwachsenen immer mit Miss oder Mister an. Also ich bin fuer alle Kinder Miss Anja und Stephan ist Mister Stephan. An das habe ich mich noch nicht so ganz gewohnt. Vorallem am Anfang war es komisch. Da ich ja auch so zu den Kindern sprechen muss. Ich sage dann also auch, dass wir zu Miss Erin gehen und nicht einfach zu Erin.
In Canada waere es in der Schule auf jeden Fall das selbe gewesen mit dem Miss und Mister ansprechen. Ich weiss auch nicht ob es in ganz Canada gleich ist oder in den USA. Ich kann nur von Calgary und South Florida sprechen.
Wenn ich schon dabei bin und total abschweife: Yes Sir und Yes Ma'am. Das hoert man hier Tag taeglich. Wenn man z.B. am Telefon ist, dann wird man mit Ma'am angesprochen. Man fragt eine Frage und man bekommt die Antwort Yes Ma'am. Das war so ungewohnt am Anfang.
Im allgemeinen wird man einfach als Ma'am und Sir angesprochen, wenn die Personen den Namen nicht kennen. Eine Hoeflichkeitsform.
Ich glaube dies ist jedoch etwas vom Sueden der USA. Bin mir jedoch nicht sicher. Weiss das jemand?
Auch etwas witiziges ist, dass ich mit Mama angesprochen werde. Ob man weiss, dass ich Kinder habe oder nicht. Auch Ashley und Tiffany werden mit Mama angesprochen. Z.B. "Hier Mama, hier hast Du einen Sticker."
Dies hat jedoch eher mit Suedamerika zu tun, glaube ich. Aber auch dies weiss ich nicht sicher. Vieles ist anders hier.

So nun aber zurueck zum ersten Schultag. Ashley's Klassenzimmer ist ganz toll und so gross. Es hat ein "Baumhaus". Ein Teil des Zimmers hat eine Gallerie, an welcher Waende angebracht wurden.
Nun koennen die Kinder in den unteren Stock oder in den oberen Stock. Es hat eine Treppe und eine Rutsche. Ist das nicht toll? Dort drin sind alle Spielsachen.
In einer Ecke vom Zimmer stehen kleine Tische und Stuehle. Dort wird schreiben gelernt, und gebastelt und gegessen. In einer anderen Ecke gibt es "Circle Time". Da sitzen alle Kinder im Kreis und sie lernen etwas.


das Baumhaus links und an der Wand alles fuer "Circle Time" mit dem Teppich davor wo die Kinder sitzen
hinten rechts sieht man die Tische und eine Toilette ist hinter der Tuere


die Rutsche aus dem Baumhaus und rechts sieht man wo man rein kann, wo auch die Treppe ist


so sieht es aus, wenn die Kinder "Circle Time" haben

Auch ganz toll ist der Spielplatz. Die ganze Schule ist so angerichtet, dass es in der Mitte ein Atrium hat wo sich der Spielplatz befindet. Der vordere Teil ist fuer die kleineren Kinder (die Schule ist auch eine Kinderkrippe) und Ashley spielt auf dem hinteren Teil. In der Mitte befindet sich der "Splash Pad" ein Wasserspielplatz. Einmal pro Woche wird das Wasser fuer jede Klasse eingeschaltet. Die Kinder gehen dann mit den Badekleidern zur Schule und ziehen sich nach dem Wasserspass um.



Es gibt auch ganz viele Spielsachen damit die Kinder im Sand spielen koennen und Velos gibt es auch.
Jeden Tag sind die Kinder 30 Minuten draussen.

Wir waren heute ganz frueh unterwegs und die meisten anderen Eltern auch. Ich bin dann aber zu lange geblieben. Ich haette sofort gehen sollen, als Ashley noch voller Freude am spielen war. Als ich spaeter gehen wollte, fing Ashley an zu weinen und wollte mich nicht mehr gehen lassen. Miss Gail hat Ashley dann zu sich genommen und ich habe dann das Zimmer verlassen. Ashley war jedoch noch immer am weinen.
Ich habe dann durch das Fenster gesehen, dass sie am Daumen lutschen war, so nahm ich an, dass sie nicht mehr am weinen war. Aber doof war es schon und ich waere am liebsten geblieben.

Es war dann ganz komisch nur mit Tiffany alleine. Tiffany hat Ashley schrecklich vermisst und die ganze Zeit nach ihr gefragt. Wir konnten es beide kaum erwarten um sie nach 3.5 Stunden wieder abzuholen.
Ashley war ganz happy und sie hatte viel Spass in der Schule. Sie freut sich auf den morgigen Tag.


26. August 2015

Die Berichte ueber den Tropischen Sturm Erika sind leider weg. Ich mag das nicht mehr alles aufschreiben, aber ich weiss noch welche Fotos ich fuer den Bericht gebraucht habe. Ich nehme an, die meisten von euch haben es ja sowieso schon gelesen. Ist halt schade, kann man es nicht mehr nachlesen.
Kurzfassung: ein Tropischer Sturm steuerte auf South Florida zu, und sollte ein Hurricane werden. Laut den Informationen online weiss man nie so genau wo der Sturm oder Hurricane wirklich durch geht. Aber fuer mehrere Tage sah es so aus, als wuerde er direkt nach Miami kommen.



Da wir noch keinen richtigen Vorrat an Konservendosen hatten, habe ich schon ganz am Anfang Grosseinkauf gemacht. Die Laeden waren noch gefuellt mit ganz viel Dosen. Auch Wasser gab es noch, aber das ging schon nach 2 Tagen an den einen Orten aus.


Grosseinkauf bei Aldi - Konservendosen, Wasser, Saft, Toilettenpapier


das Auto war voll

Bei Walmart habe ich dann noch weitere Dinge eingekauft. Bei Aldi gab es natuerlich nicht so eine Grosse Auswahl wie bei Walmart. Die Gesteller waren noch voll, so konnte ich sogar die verschiedenen Marken vergleichen (bei Suppen z.B.) und Dinge kaufen die Glutenfrei sind. Aber wenn wir wirklich lange ohne Strom gewesen waeren, haette ich dann bestimmt auch Ravioli und so angefangen zu essen.
Das muehsamste am Einkauf war, dass es so lange dauert und ich am Nachmittag ging und so Ashley auch dabei hatte. Aber wir brauchten noch so viele Dinge, da ich moeglichst schnell einkaufen wollte, bevor der ganze Rest die gleiche Idee hat.
Ich habe auch noch eine Packung mit Milchpulver gekauft, welches man mit Wasser mischen kann und so Milch hat. Auch Taschenlampen, ein kleiner Radio, Tabletten um Wasser zu Trinkwasser zu machen, Batterien usw, habe ich auch gekauft. Und natuerlich ganz viel Wasser.


voller Einkaufswagen bei Walmart

Am Abend hat Stephan die Hurricane Shutters das erste mal ganz geschlossen um zu sehen, wie alles funktioniert. Sieht irgendwie total witzig aus. Wie eine Baracke.


Ashley und Tiffany vor dem geschlossenen Hurricane Shutter

Hier noch ein Foto vom ganzen Haus mit dem einen geschlossenen Shutter. Wir koennen natuerlich jedes einzelne Fenster so verschliessen.




Vorrat in meiner Pantry

Am Abend sah die Karte so aus:



Wie ihr wisst hat sich der Sturm dann nach ein paar Tagen einfach aufgeloest. Ein krasses Gewitter hat in der Nacht vom 30. August dann jedoch getobt. Es hat geknallt wie verrueckt. Stephan und ich waren beide wach und ich habe ein Video gemacht. Es war so hell im Schlafzimmer weil es die ganze Zeit geblitzt hat. So etwas haben wir noch nie erlebt. Und auch Freunde sagten uns, sie koennen sich nicht mehr an das letzte mal erinnern, als es so tobte draussen.




28. August 2015

Als wir noch nicht wussten, ob der Hurricane kommt, habe ich alles ein bisschen in unserer Neighborhood fotografiert, da ich das bis jetzt noch nicht gemacht habe und wir das noch machen wollten, bevor eventuell alles verwuestet wird.
Ihr wisst ja auch, dass ich Vorher und Nachher Fotos liebe. Obwohl ich von so etwas lieber keine Fotos machen wuerde wenn ich nicht muss.
Der Eingang in unsere Community ist ganz toll. Alles ist so schoen gestaltet. Unsere ganze Neighborhood/Community sieht so schoen aus. Aber deshalb haben wir auch die HOA, and die wir eine Gebuehr bezahlen muessen. Das ist einer der Vorteile. Alles ist schoen und gepflegt. Und wie wir inzwischen wissen, geht es sehr schnell und in Florida und nichts sieht mehr gepflegt aus, wenn man nicht aufpasst. Buesche, Wiesen und Baeume wachsen wie verrueckt und auch das Unkraut waechst wie wild.


der Eingang von unserer Community




man faehrt direkt an einen Kreisel (Kreisverkehr) und dahinter ist ein kleiner See


das ist der See - oft sieht es in Florida so aus, aber wir wollten kein Haus welches an einen See grenzt

Hier noch zwei Fotos von der Strasse vor unserem Haus, von der gegenueberliegenden Seite aus fotografiert:






31. August 2015

Ashley ist nun in der Schule am Morgen und ich bin nur mit Tiffany. Fuer sie soll es aber auch interssant bleiben und so treffe ich mich noch immer an verschiedenen Orten mit der Mommy Gruppe.
Heute waren wir z.B. in der Mall und eine der Moms hat Sachen zum basteln mitgenommen.
Tiffany war richtig gut und hatte viel Freude am basteln. Sie braucht also nicht Ashley um selber zu basteln.



Dafuer kann sie nicht mehr gut alleine spielen, wenn wir auf einem Spielplatz, oder wie heute in der Mall sind. Ich muss immer bei ihr sein, damit sie spielt. So wie Ashley frueher, als sie noch klein war. Tiffany war nie so, aber nun weiss ich warum. Ashley hat ihr geholfen und so konnte sie selbstaendig spielen oder mit Ashley. Aber wenn Ashley nicht dort ist, geht es nicht und ich muss bei ihr sein. Irgendwie ist es ja suess, aber auch ganz ungewohnt. Sie braucht nun viel mehr zuwendung. Sie vermisst Ashley sehr und sie sagt es auch immer.
Mal sehen wie es in der Zukunft geht. Ashley ist ja erst seit einer Woche in der Schule.
Ach ja, am letzten Freitag musste Ashley wieder weinen, als ich die Schule verliess. Sie hat sich aber wieder beruhigt bei Miss Lisa. Sonst gefaellt es ihr aber wirklich gut.


<< Juli 2015 <<      >> September 2015 >>




comments powered by Disqus



Custom Search

Blog Archiv

2015
Januar
Februar (01. - 17.)
Februar (18. - 28.)
Maerz
April
Mai
Juni (01. - 16.)
Juni (17. - 30.)
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2014
Januar
Februar
Maerz (01. - 09.)
Maerz (10. - 31.)
April
Mai
Juni (01. - 12.)
Juni (13. - 30.)
Juli (01. - 14.)
Juli (15. - 31.)
August
September (01.-15.)
September (16.-30.)
Oktober
November (01.-22.)
November (23.-30.)
Dezember (01.-17.)
Dezember (18.-31.)

2013
Januar
Februar
Maerz (01. - 18.)
Maerz (21. - 31.)
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2012
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2011
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2010
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2009
Januar (01. - 15.)
Januar (16. - 31.)
Februar
Maerz
April (01. - 15.)
April (16. - 30.)
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2008
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August (01. - 15.)
August (16. - 31.)
September (01. - 15)
September (16. - 30.)
Oktober
November
Dezember (01. - 18.)
Dezember (19. - 31.)

2007
Januar
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2006
Oktober

2005
Oktober