07. Juli 2013



So nun schreibe ich endlich ueber den Tag, an dem Tiffany auf die Welt kam.

Da es die letzten Tage so heiss war, oder besser gesagt mir es einfach zu heiss war, habe ich nur noch im Basement geschlafen. Es war einfach viel angenehmer.
Heute morgen bin ich um 2:30 Uhr mit Wehen aufgewacht. Ich bin liegen geblieben und habe geschaut wie weit auseinander sie schon sind. Es waren 7 Minuten. Ich habe noch eine ganze Stunde gewartet, bis ich Stephan endlich geweckt habe. Keine Ahnung warum ich so lange gewartet habe.
Ich habe als naechstes auf die Nummer meines Hebammen Teams angerufen und habe die Hebamme die gerade im Dienst war aufgeweckt. Ich habe mich riesig gefreut, denn es war Claire, meine lieblings Hebamme. Sie sagte, ich solle mich wieder melden wenn die Wehen staerker und 5 Minuten auseinader sind. Ich glaube sie war sehr muede...
Als naechstes habe ich Eva, unserer Doula angerufen. Wenn ihr nicht wisst was eine Doula ist, Wikipedia erklaert, was eine Doula ist: Was ist eine Doula?
Stephan und ich haben dann angefangen die letzten Dinge zu packen. Essen fuer uns und Ashley usw.
Ich habe auch noch so gut es ging Fruehstueck gegessen.
Auf jeden Fall war ich fast die ganze Zeit auf den Beinen und auf einmal waren meine Wehen viel staerker und nur noch 2 Minuten auseinander. Uuuups.
Stephan hat die Hebamme fuer mich angerufen, da ich es nicht mehr konnte und sie sagte wir sollen sofort ins Geburtshaus kommen. Er hat auch noch Eva angerufen und ihr gesagt, dass wir uns schon auf den Weg ins Geburtshaus machen. Eigentlich waere sie ja zuerst noch zu uns nach Hause gekommen... wenn genug Zeit dagewesen waere.

Es war inzwischen 5:30 Uhr und ich habe Ashley aufgeweckt. Sie war ganz aufgeregt, als ich ihr sagte, dass es nun endlich so weit sei und wir ins Geburtshaus gehen, weil das Baby auf die Welt kommen moechte.
Wir haben uns dann so schnell es ging, mit vielen Unterbruechen jedesmal wenn ich wieder eine Wehe hatte, bereit und auf dem Weg ins Geburtshaus gemacht.
Stephan war ziemlich schnell unterwegs. Auf dem Deerfoot (Autobahn) ist die Hoechstgeschwindigkeit 100km/h (jeder faehrt aber immer 110km/h) und Stephan war mit 140 unterwegs. Zum Glueck war es Sonntag morgen und fast niemand war auf den Strassen.
Als wir nicht mehr auf der Autobahn waren, ist Stephan natuerlich noch immer zu schnell gefahren, aber dieses mal war es wirklich berechtigt. Bei Ashley ist Stephan damals auch zu schnell gefahren, aber dort hatten wir noch viel mehr Zeit. Die Fahrt war echt nicht einfach fuer mich. Meine Wehen waren so stark und ich konnte mich ja nicht wirklich bewegen. Das war eine ganz unangenehme Position fuer mich.

Um 6 Uhr waren wir dann endlich beim Geburtshaus. Eva ist zur selben Zeit eingetroffen und wir sind gemeinsam rein. Meine Hebamme Claire war schon dort und Tanya, eine Hebamme in Ausbildung.
Es hat sich so gut angefuehlt, als ich rein kam und alles so schoen bereit fuer mich war. Nicht wie im Spital wo alles so steril und unpersoenlich ist.
Claire sagte mir, dass sie schon die grosse Badewanne mit Wasser gefuellt haetten usw.
Tanya, die lernende Hebamme hat dann geschaut, wie weit ich schon bin. Und dann war es ein bisschen lustig. Sie sagte zu Claire, sie koenne meinen Muttermund nicht finden...
Daraufhin schaute Claire selber nach und sagte: Logisch kannst du ihn nicht finden, er ist schon vollstaendig geoeffnet. Es war 6:10 Uhr und ich waere eigentlich schon bereit zum pressen gewesen.
Kein Wunder war die Autofahrt so schlimm...

Damit ihr ein bisschen eine Ahnung habt, wie es im Geburtshaus ausgesehen hat, hier zwei Bilder.
Wir waren im groessten der drei Zimmer und wir waren die einzigen dort.


das Zimmer



das grosse Badezimmer

Ach ja, fuer meine Infusion mit Antibiotika war nun natuerlich nicht mehr genuegend Zeit. Man sollte die Infusion 4 Stunden bevor das Baby auf die Welt kommt haben. Das war ja nun nicht mehr moeglich...

Falls ihr euch fragt, was wir mit Ashley gemacht haben, sie war die ganze Zeit bei uns. Und ja, es war von Anfang an so geplant, dass sie bei der Geburt dabei sein wird. Ich habe sie schoen langsam darauf vorbereitet, mit Buechern, Fotos und auch Videos von Geburten. So wusste sie genau was bei einer Geburt passiert und sie war schon ganz aufgeregt auf das Baby. Ja wir sind halt ein bisschen anders, als die Mehrheit der Leute.

Wir sind dann gleich alle in das schoene, grosse Badezimmer und ich bin in die riesige Badewanne. Zum Glueck war das Badezimmer so gross, mit so vielen Leuten.
Wir haben nicht geplant, dass es eine Wassergeburt wird, aber da alles so schnell ging, war es dann halt doch eine spontane Wassergeburt.
Tiffany kam um 6:40 Uhr auf die Welt. Nur 40 Minuten nach dem wir im Geburtshaus ankamen. Das ging wirklich alles total schnell.
Tiffany kam in der sogenannten "Glueckshaube" auf die Welt. Meine Fruchtblase ist vor der Geburt nicht geplatzt und so war Tiffany noch in der Fruchtblase. Sie war nicht mehr intakt, aber Tiffany's ganzer Kopf und ein Teil vom Koerper war noch in der Fruchtblase. Die Chance, dass ein Baby so auf die Welt kommt ist weniger als 1 in 80'000!
Auf Deutsch gibt es auf Wikipedia nicht sehr viele Infos: Glueckshaube
Wikipedia auf Englisch hat eine viel genauere Erklaerung darueber: born in the caul


eine Stunde alte Tiffany

Hier ein Fotos als die beiden Hebammen Tiffany gewogen haben. Links ist Claire und rechts Tanya.




Stephan und Ashley bestaunen Tiffany

Wir waren dann gar nicht mehr lange im Geburtshaus und sind nach etwas mehr als zwei Stunden nach der Geburt wieder nach Hause.
Das war so viel angenehmer als noch 24 Stunden im Spital zu bleiben, wie letztes mal. Obwohl mit den Hebammen waere ich dieses mal auch nicht im Spital geblieben, sondern gleich nach Hause.
Der einzige Nachteil ist, dass man aufpassen muss, dass man nicht zu viel macht und sich trotzdem erholen kann...


01. Juli 2013

Wie schon damals bei Ashley hat Stephan gehofft, dass das Baby am Canada Day (Nationalfeiertag) zur Welt kommt. So war seine Mission heute, dass meine Wehen anfangen.

Wir sind am Morgen mit Ashley zu einem Spielplatz gelaufen. Wir sind nicht zum naechsten sondern zu dem, der ein ein bisschen weiter weg ist, damit ich mehr laufen musste.


Stephan und Ashley

Ashley hatte natuerlich riesig Freude mit Stephan auf dem Spielplatz. Und ich hatte riesige Freude an den Muecken. Ich bin seit jahren nicht mehr richtig fest verstochen geworden. Aber seit ich schwanger bin, stuerzen sich diese Viecher wie verrueckt auf mich. Echt nervig. Wir haben dieses Jahr aber auch unglaublich viele Muecken. Wahrscheinlich wegen den Ueberschwemmungen...



Als wir wieder zu Hause waren, war ich k.o. vom vielen laufen. Aber Wehen hatte ich zu Stephan's Enttaeuschung noch keine.
Nun war ich so muede, dass ich keine Kraft mehr hatte um das Mittagessen zu kochen. So haben wir uns entschieden chinesisches Essen zu bestellen und es abzuholen. Wir haben uns unter anderem extra fuer Ginger Beef (Rind mit Ingwer) entschieden, da Ingwer anscheinend auch gut sein soll um Wehen zu starten. Auch eine scharfe Suppe gabs dazu. Wir wissen, dass das wahrscheinlich alles "Maerchen" sind, aber man kann es ja trotzdem versuchen. Stephan hatte seine Freude.
Zum Dessert hat Stephan bei Mc Donalds "Vanilla Chai Frappe" geholt. Das haben sie ganz neu und wir hatten es bis jetzt zwei mal. Und jedes mal hatte ich nacher ganz starke Braxton Hicks (wilden Wehen, oder wie die auch immer auf deutsch heissen). Ich nehme an wegen dem Chai. Ich liebe Chai Tea Latte, aber habe keinen mehr getrunken seit ich schwanger bin, da es so viele Kraeuter drin hat und da die einen ev. nicht sehr gut fuer schwangere sind.
Natuerlich war es heute nicht so, das Getraenk hat uebehraupt nichts ausgeloest.
Es war witzig dies alles auszuprobieren und zu hoffen, dass es vielleicht Wehen ausloesen koennte.
Na ja, es gab auf jeden Fall kein Canada Day Baby.


02. Juli 2013

Heute waere der Geburtstermin gewesen. Alle haben die ganze Zeit gesagt, dass das Baby bestimmt frueh zur Welt kommt, da mein Bauch schon so gross ist. Ich habe allen gesagt, dass das bestimmt ueberhaupt keinen Zusammenhang hat und ich nicht glaube, dass das Baby vor dem Termin kommt.
Wie es scheint habe ich recht gehabt.

Das Wetter zur Zeit ist nicht mehr normal. Gestern war es 30 Grad und die Tage davor war es auch heiss. Heute hatten wir 35 Grad und die gefuehlte Temperatur war 39 Grad! Das ist unglaublich heiss fuer unsere Verhaeltnisse. Vorallem wenn wir im Winter manchmal -30 Grad haben, ist der Unterschied nun echt krass. Die gefuehlte Temperatur war dann ja meistens noch kaelter. Da wir immer Wind haben, ist der Wind im Winter eisig kalt und nun im Sommer heiss. Wegen dem Wind ist die gefuehlte Temperatur anders und wird desshalb auch gemessen. Wir hatten heute mit der gefuehlten Temperatur einen Unterschied von 88 Grad zur kaeltesten Temperatur vom letzten Winter!!!
Ich bin sooooo froh haben wir nun Klimaanlage im Haus. Vorallem jetzt wo ich schwanger bin. Ich weiss nicht was ich sonst gemacht haette. Am morgen war es noch ok, aber ab dem Mittag ist die Klimaanlage ununterbrochen gelaufen. Es war so heiss dass die Temperatur so gerade angenehm war.
Das Wetter bleibt fuer die naechsten Tage weiterhin sehr warm. Ich bin echt froh, muss ich nicht noch den ganzen Sommer lang schwanger bin und habe es bald geschafft habe.

Vor zwei Monaten haben wir noch ein Video von Ashley gemacht, welches wir bis jetzt nie auf youtube geladen haben. Stephan stellt Ashley immer die selben Fragen und sie gibt die richtigen Antworten dazu.




09. Juli 2013

Wir sind das erste mal alle zusammen aus dem Haus. Man kann ja nicht die ganze Zeit zu Hause rumsitzen. Ich wollte auch endlich den neuen Kinderwagen ausprobieren. Ashley konnte es auch nicht mehr erwarten, den Kinderwagen endlich zu benuetzen.
Wir sind auf die Mittagszeit in die CrossIron Mills Mall und haben dort im Food Court gegessen.
Danach sind wir fuer Ashley zum Spielbereich, da sie es dort so liebt. Und das war es auch schon.
Also ueberhaupt nicht anstrengend.


endlich mit dem Kinderwagen draussen



Tiffany und Ashley


10. August 2013

Ich weiss, ich habe schon lange keine neuen Berichte mehr geschrieben. Wie ihr euch sicher vorstellen koennt, haben wir sehr viel um die Ohren mit unseren beiden Kleinen.
Ich bekomme nicht mehr viel schlaf und so finde ich ueberhaupt keine Zeit mehr um den Blog zu schreiben.
Ich weiss natuerlich, dass man nicht mehr viel Schlaf hat mit einem Neugeborenen. Das Problem ist Ashley. Sie schlief in der Nacht schon immer nur 8 bis 9 Stunden. So bleiben mir 4-5 Stunden pro Nacht, da ich fuer Tiffany aufstehen muss... Wenn dann alle einen Mittagsschlaf machen, muss ich auch wieder etwas "auftanken".
Ich schreibe das nur, damit ihr wisst warum ich nicht mehr wirklich viel schreibe. Ich hoffe es wird bald einmal besser, damit ihr auch wieder regelmaessig etwas lesen koennt.

Ihr seit bestimmt an ein paar Fotos interessiert!?
Die sind alle von der ersten Woche:




Stephan und Ashley bestaunen Tiffany (das war am Tag der Geburt)


Stolze grosse Schwester mit der 1 Tag alten Tiffany






Anja und Tiffany


13. Juli 2013

Nun ist schon eine Woche vorbei seit der Geburt von Tiffany. In dieser Woche kam drei mal eine Hebamme bei uns zu Hause vorbei. Das ist wirklich angenehm, dass man nicht irgendwo hinfahren muss.
Mit Ashley kam damals eine Krankschwester vorbei und das war es auch schon. Mit Hebammen, hat man viel mehr Unterstuetzung.
Heute kamen Alissa und Nick mit Tristan auf Besuch. Alissa hat uns eine ganze Auflaufform mit selbst gemachter Lasagne gebracht und eine Buechse mit Cookies. Das war wirklich lieb und ist natuerlich eine schoene Hilfe im Moment.

Und hier noch die letzten beiden Bauchfotos. Das mit 40 Wochen habe ich vor der Geburt gar nicht mehr raufgeladen. Ich war riesig.




8 Woche 16 Wochen 28 Wochen 40 Wochen 6 Tage 2 Monate 4 Monate 7 Monate 10 Monate


14. Juli 2013

Ashley liebt es noch immer mit Stephan draussen im Garten in unserem Rink zu spielen.
Da es immer wieder regnet und der Ablauf verstopft, hat es immer Wasser im Rink. Ich habe Ashley nun Gummistiefel gekauft und nun kann sie im Wasser rumrennen. Das hat sie heute nun das erste mal gemacht.
Sie hat sich sogar ins Wasser reingesetzt.

Ich habe ein kurzes Video auf Youtube geladen:




23. Juli 2013

Viel zum schreiben gibt es nicht in letzter Zeit. Stephan hat zwei Wochen Ferien genommen um mir zu Hause zu helfen. Wir haetten gerne ein paar Sachen unternommen, aber es war einfach alles zu viel fuer mich...
Gestern musste Stephan leider wieder zurueck zur Arbeit und ich war nun auf mich alleine gestellt, mit Ashley und Tiffany. Den ersten Tag alleine habe ich jedoch gut ueberlebt.

Heute war ich wieder bei den Hebammen um Tiffany zu waegen.
Sie war bei der Geburt schwerer und groesser als Ashley. Ashley war nur 2.86kg und Tiffany war 3.68kg.
Tiffany ist ein richtiger kleiner Vielfrass. Nach nur 3 Wochen ist sie schon 4.5kg! Die Hebammen waren natuerlich sehr zufrieden, dass sie schon so viel Gewicht zugelegt hat.
Aber sie kommt uns so riesig vor. Ashley war ja immer eine so Kleine und sie ist noch immer klein. Sie wiegt gerade mal 10kg mit ihren 2 Jahren... Ich glaube Tiffany wird sie bald einholen.
Es ist schon interessant zu sehen, wie verschieden Kinder sind.


27. Juli 2013

Ashley hatte vor fast einem Monat Geburtstag, aber wir haben noch gewartet mit ihrer Geburtstagsparty. Ich wollte sie nicht so kurz vor der Geburt haben und es waere mir auch zu viel gewesen, hochschwanger eine Party zu organisieren.
Ich kann im Moment wirklich fast nichts mehr erledigen. So hat Stephan auf gestern eine Putzfrau organisiert, da ich nicht auch noch Zeit hatte um das Haus sauber zu machen.
Wir hatten noch nie eine Putzfrau und ich kam mir ganz komisch vor. Ich sagte ihr, dass ich mich ganz schlecht fuehle, dass alles so schmutzig sei, und bla bla. Sie war ganz erstaunt und sagte, sie haette noch nie ein so sauberes Haus geputzt. Hahaha!
Sie hat dann unsere 3 Baeder gereinigt, im ganzen Haus Staub gesaugt und die Boeden feucht aufgenommen. Es war alles sauber und hat gut ausgesehen. Ich durfte nur nicht zu genau hinschauen, sonst haette es mich gestoert, dass es nicht so sauber war, wie wenn ich geputzt haette.
Aber fuer den Moment war es perfekt und es sah nicht mehr wie ein "Saustall" aus fuer die Party.

Fuer Ashley's Party haette ich ja wie immer am liebsten alles selber gemacht... ging halt aber nicht.
So habe ich einen Kuchen bei Walmart bestellt und von Subway gabs zwei grosse Platten mit Sandwiches. Das Party Thema war Prinzessinnen. Ashley liebt Prinzessinnen.


ich habe ein wenig dekoriert


Ashley ist bereit fuer ihre Party



Schon bald waren Ashley's Freunde da, und es wurde kraeftig gespielt.


Aviana und Talia


Nyla, Jocelyn und Ella


Tenoch


Joshua und Ashley im Hintergrund


Athena mit Damion und Nolan

Spaeter gab es Ashley's Geuburtstagskuchen. Er war richtig schoen geworden.
Ashley war natuerlich ganz aufgeregt, als sie die Prinzessinnen auf dem Kuchen sah.



Es war so suess zu sehen wie sie reagiert hat, als dann alle "Happy Birthday" fuer sie gesungen haben. Schade habe ich das nicht gefilmt oder keine Fotos gemacht.


Happy Birthday fuer Ashley

Der Kuchen hat ihr natuerlich auch geschmeckt. War ja auch schoen suess.





Ueber die Geschenke am Schluss hat sich Ashley natuerlich auch gefreut.



Das war wirklich eine gelungene Party. Ashley hatte ihre Freude und sie hat noch mehrere Tage davon gesprochen.

<< Juni 2013 <<      >> August 2013 >>

comments powered by Disqus


Custom Search

Blog Archiv

2013
Januar
Februar
Maerz (01. - 18.)
Maerz (21. - 31.)
April
Mai
Juni
Juli
August
September

2012
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2011
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2010
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2009
Januar (01. - 15.)
Januar (16. - 31.)
Februar
Maerz
April (01. - 15.)
April (16. - 30.)
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2008
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August (01. - 15.)
August (16. - 31.)
September (01. - 15)
September (16. - 30.)
Oktober
November
Dezember (01. - 18.)
Dezember (19. - 31.)

2007
Januar
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2006
Oktober

2005
Oktober