01. Juli 2011


Ich habe meine erste Nacht mit Ashley ueberstanden. Nun war ich gespannt, wann wir nach Hause duerfen. Wenn alles okay laueft kann man nach 24 Stunden schon wieder nach Hause gehen.
Gleich am Morgen kam auch schon ein Arzt zu mir und er sagte dann dass alles okay sei und ich nach Hause kann. Aber es geht ja nicht nur um mich.
Ein Arzt schaute noch nach Ashley und auch mit ihr war alles okay. Das einzige Problem, warum wir noch nicht nach Hause gelassen wurde war wegen dem stillen. Das hat leider noch nicht richtig gut geklappt und man wird erst nach Hause gelassen wenn auch dies funktioniert.
Wir waren am Schluss noch den ganzen Tag im Spital und konnten dann am Abend um 20 Uhr endlich nach Hause gehen. Das war ja soooo aufregend!


Ashley kommt das erste mal in ihren Autositz


sie versinkt fast in dem grossen Sitz


ready to go

Als wir zu Hause ankamen staunte ich nicht schlecht. Unsere Garage wurde von aussen verschoenert!
Das war eine Ueberraschung! Ein Schild steckte im Gras, Ballone waren an der Seite der Garage und auf dem Garagentor ein glitzerndes Band. Alles in rosa und ueberall stand "It's a Girl" drauf.
Raelle und Rick, unsere Nachbaren von Gegenueber haben das gemacht.
Stephan hat es gestern schon gesehen und mir natuerlich nichts verraten.
Stephan hat Fotos gemacht, aber mit dem Garagentor offen. So habe ich dann spaeter noch Fotos vom Tor gemacht, aber die Ballone waren dann schon kaputt...







Ach ja, Stephan hat nun 2 Wochen Ferien. So kann er mir fuer den Anfang helfen und er moechte natuerlich auch zu Hause sein mit Ashley und nicht gleich wieder arbeiten.


03. Juli 2011

Wir sind heute das erste mal alle zusammen zu Walmart um einzukaufen.
So konnte ich dann das erste mal unseren Kinderwagen ausprobieren.
Ashley war aber nicht so ganz zum einkaufen aufgelegt und so hatten wir sie dann die ganze Zeit auf dem Arm. Wir hatten wohl nicht die beste Zeit fuer sie ausgesucht. Man muss noch viel lernen.


Daddy's Arme sind besser als der Kinderwagen


04. Juli 2011

Nach dem Mittag sind wir zu Dynetek gefahren um Stephan's Arbeitskollegen Ashley zu zeigen. Wir waren recht lange dort, weil so viele sie halten wollten.
Es war auch interessant wie uns alle irgendwelche Baby-Stories erzaehlt haben. Und nun koennen auch wir mitreden. Das ist cool!
Mein Auto stand ja immer noch auf dem Parkplatz von Dynetek. So konnte ich es dann gleich nach Hause fahren.

Wir haben den naechsten Shopping-Trip geplant. Wir mussten zu Sears und haben uns dieses mal gedacht, dass wir einfach das erledigen und wenn alles gut klappt dann machen wir noch den Rest der Deerfoot Mall. Ich hatte natuerlich wieder meine Freude an dem Kinderwagen.
Ashley hat es dieses mal super gefallen, sie hat die ganze Zeit geschlafen. So konnten wir dann noch durch die Mall laufen. Sie scheint ihren Kinderwagen zu moegen.




07. Juli 2011

Ein Bericht von Stephan ueber die Rebels:

Heute haben wir gegen den aktuellen Tabellenfuehrer gespielt. Das Spiel war ein richtiger Erfolg, meine Jungs haben ein Tor nach dem anderen geschossen. Im letzten Drittel haben sie mir dann hinten noch geholfen dicht zu machen und so kam ich noch zu meinem 1. Shut-out.
Einer meiner Mitspieler hatte vor ueber einem Jahr gesagt er werde nach meinem ersten Shut out meine Tasche zum Auto tragen - was er heute dann mit grosser Freude auch gemacht hat.
Einige Tage spaeter wurde sogar in der Liga-Zeitung ueber uns berichtet.
=================================================================================
Der Bericht ueber die Rebels ist unter dem heutigen Datum, July 7th. Und dann wo "Rebels vs. Richco Rangers" steht.
Stephan's Name wird dort auch genannt! Einfach auf den Link klicken fuer den Zeitungsbericht: http://www.ice-hockey.ca/actionnews-2011summer-week6.htm


08. Juli 2011

Wir sind heute in die Ikea. Man braucht ja immer wieder etwas von dort.
Ashley macht nun ueberhaupt keine Probleme mehr mit ihrem Kinderwagen. Es scheint ihr nur das erste mal nicht richtig gefallen zu haben. Aber nun mag sie ihren Autositz und auch ihren Kinderwagen.
Als wir bei der Ikea waren, sah ich dass es gleich beim Eingang einen ganzen Bereich mit Parkplaetzen nur fuer Familien gibt. Wie ich ja schon mal geschrieben habe gibt es hier ueberall Parkplaetze fuer Familien mit kleinen Kindern. Aber nun einen ganzen Bereich nur fuer Familien, das ist cool!






09. Juli 2011

Wir haben mit Ashley das erste Fotoshooting veranstaltet. Ich werde hier aber nur mal ein paar Foto zeigen. Wir brauchten Fotos fuer die Geburtskarte, und da die noch immer nicht verschickt sind, moechte ich hier die Fotos auch noch nicht zeigen. Vielleicht dann spaeter mal.
Als ich schwanger war haben wir ja verschieden Fotos von meinem Bauch gemacht. Nun haben wir ein ganz cooles Vorher-Nachher-Foto.










10. Juli 2011


Hier sind die letzten Bauchfotos. Leider ist das letzte Foto vom 21. Juni, mit 39 Wochen. Wir wollten am 28. Juni natuerlich noch ein Foto machen fuer 40 Wochen, aber hatten dann keine Zeit und wollten es am naechsten Tag machen...
Jep und dann sind wir ja am Abend schon in den Spital, weil Ashley kommen wollte.
Nun gibt es gleich zwei neue Fotos. Wie schon gesagt, das von 39 Wochen und dann noch das Abschluss-Foto mit der 10 Tage alten Ashley.

5 Wochen-12 Wochen-16 Wochen-20 Wochen-24 Wochen-28 Wochen-32 Wochen-36 Wochen-39 Wochen 10 Tage - Monat-3 Monate-4 Monate-5 Monate-6 Monate-7 Monate-8 Monate-9 Monate-10 Monate

Da die Fotos nun so klein sind habe ich hier noch die Fotos in 3 monatigen Schritten.

5 Wochen - 16 Wochen - 28 Wochen - 39 Wochen
10 Tage - 1 Monat - 4 Monate - 7 Monate - 10 Monate


11. Juli 2011

Heute sind wir zu Reinbold um auch dort Ashley zu zeigen.
Die Girls dort waren alle schon so gespannt auf Ashley. Es war auch total witzig als wir rein kamen. Alle Frauen kamen gleich und wollten Ashley sehen und halten. Bis ein erstes maennliches Wesen auftauchte dauerte es ein bisschen lenger.
So haben meine Arbeitskollegen dann auch erfahren, dass ich mit Wehen am Arbeiten war... sie waren ein bisschen geschockt ab mir.
Ich habe dann alle meine Dinge von meinem Arbeitsplatz zusammen gepackt. Das war schon ein bisschen komisch. Es ist nicht so, dass ich das arbeiten wirklich vermisse, es ist einfach komisch auf einmal nicht mehr jeden Tag zur Arbeit zu gehen. Und ich hatte es auch wirklich gut bei Reinbold und meine Chefs und Arbeitskollegen waren super. Aber jetzt bin ich eine "Stay at home Mom" und ich werde mein Jahr zu Hause geniessen.


12. Juli 2011

Vor etwa einem Monat haben wir uns entschieden, dass wir unseren Wohnwagen verkaufen moechten. Wir haben ja vor einem Jahr rausgefunden, dass Camping nicht wirklich unser Ding ist. Seit da haben wir den Wohnwagen einfach als "Gartenhaeuschen" gebraucht.
Nun dachten wir, dass wir ihn besser versuchen zu verkaufen. Macht nicht viel Sinn einen Wohnwagen nur als Gartenhaeuschen zu gebrauchen. Das haben wir dann gemacht und nun haben wir keinen Wohnwagen mehr. Aber natuerlich musste etwas neues her um unseren ganzen Gruempel zu verstauen. Die Garage wird immer voller und wir haben gerade noch genug Platz fuer beide Autos aber man kaum mehr einen Schritt gehen.
Die meisten Leute hier parken ihre Autos aus dem selben Grund auf dem Driveway und nicht in der Garage, weil einfach nicht genug Platz da ist. Aber das ist ja nicht der Sinn von einer Garage, wir wollen unsere Autos in der Garage und nicht alles andere.
Da wir nun ja im Backyard wieder mehr Platz haben, haben wir uns entschieden dass wir uns ein Gartenhaueschen kaufen. Natuerlich nicht so ein grosses Ding mit Fenstern und allem moeglichem.
Wir haben etwas kleines bei "Lowe's" gefunden mit der perfekten Groesse.
Stephan ist heute dann noch einmal dorthin gefahren um die Dinger zu kaufen. Wir wollten gleich zwei, damit alles platz hat. Er hat von Lowe's gleich noch einen Truck gemietet, weil wir in unserem Auto ja nicht genug Platz gehabt haetten. Stephan ist dann gleich in unseren Backalley gefahren und wir haben die grossen Kartons abgeladen.


der Truck von Lowe's im Backalley


nochmals der Truck und unser Haus im Hintergrund

Nun liegen die Kartons in unserem Backyard und warten bis sie zusammengesetzt werden. Das wird noch viel Arbeit fuer Stephan...


16. Juli 2011

Gestern musste Stephan wieder arbeiten gehen, seine zwei Wochen Ferien waren leider schon vorbei. Aber es war zum Glueck ein Freitag und so war ich nur einen Tag alleine zu Hause.
Es hat aber alles ganz gut geklappt. Aber ist natuerlich schade, dass Stephan nicht auch ein Jahr zu Hause bleiben kann.

Die ganze letzte Woche war die Calgary Stampede. Das war leider nicht so ein gutes Timing fuer uns, da ich nicht mit Ashley gehen wollte. Sie ist ja erst zwei Wochen alt, und wir waren noch nie fuer lange Zeit an einem Stueck weg. Wenn wir an die Stampede wuerden, waeren wir ja schon eine ziemlich lange Zeit dort. Und wir muessten auch mit dem oeffentlichen Verkehr fahren... viel zu viel Stress fuer mich.

Heute war wieder das gratis Breakfast in Coventry Hills. Da sind wir natuerlich wieder hingegangen wie auch schon die letzten zwei Jahre.
So hatten wir wenigstens ein bisschen was von der Stampede und konnten unsere Cowboy Huete wieder einmal tragen. Ashley hat ganz friedlich in ihrem Kinderwagen geschlafen.




19. Juli 2011


Stephan hatte heute wieder einmal ein Hockey Game zu einer guten Zeit. Und das beste war, er hat im Cardel Place gespielt, die Arena von Coventry Hills. Das heisst gerade mal 5 Minuten von uns zu Hause entfernt.
Ich wollte natuerlich auch wieder mal ein Spiel von Stephan sehen und Ashley wollte auch zuschauen!
Ich habe fuer sie heute noch einen dicken Winter-Schlafsack, der fuer in den Kinderwagen ist gekauft, damit sie nicht kalt haben wird.
Als ich mit Ashley in die Arena kam bin ich zuerst neben der Bande gestanden und habe beim Einlaufen zugeschaut. Auf einmal hat jemand aus der gegnerischen Mannschaft einen Puck vor mir an die Scheibe geschossen und als ich schaute winkte er. Ich dachte mir, dass es wahrscheinlich jemand ist, der frueher mal mit Stephan bei den Rebels gespielt hat. Ist ja nicht wirklich einfach zum erkennen, wenn die Person einen Helm auf dem Kopf hat.
Ich wollte dann Stephan nach dem Spiel fragen wer es war. Am Anfang vom Spiel war Ashley noch wach und dann hat sie den ganzen Rest geschlafen.


Ashley und im Hintergrund Stephan

Nach dem Spiel habe ich neben den Banden gewartet, weil wir noch Fotos mit Ashley machen wollten. Stephan ist dann aber nicht alleine zu mir gekommen. Der gegnerische Spieler, der mir zugewunken hatte kam auch. Da habe ich aber ziemlich doof geschaut, als ich dann merkte wer es war. Es war Damian, einer meiner Arbeitskollegen, als ich noch bei Mirkwood gearbeitet habe!
Calgary ist so gross, es gibt so viele verschiedene Hockey Ligas und dann trifft man auf jemanden der in der genau gleichen Liga spielt. Damian hat dann noch ein Foto von uns gemacht. Wie praktisch, nun haben wir ein Familienfoto von Ashley's ersten Hockey Game.
Wir haben auch noch ein anderes cooles Foto gemacht. Ashley in Stephan's Fanghand! Sie ist so klein und passt doch tatsaechlich perfekt in seine Fanghand!




21. Juli 2011

Heute ist mir wieder der selbe, dumme Fehler wie ungefaehr vor einem Jahr passiert.
Ich bin am Nachmittag zu Canadian Tire gefahren, weil ich dort etwas kaufen musste.
Ich habe dann das erste mal Ashley nicht ihn ihren Kinderwagen getan sondern den Autositz in den Einkaufswagen reingestellt, weil ich einen Einkaufwagen brauchte. Bis jetzt habe ich immer nur so viel gekauft, dass alles in den kleinen Korb vom Kinderwagen passt. Auf dem Parkplatz habe ich mir also einen Einkaufswagen geschnappt, habe Ashley im Sitz aus dem Auto genommen, habe ihn in den Einkaufwagen gestellt und dann habe ich die Autotuere abgeschlossen und zugemacht. Aehm ja, das war der dumme Fehler!
Die Wickeltasche war noch immer auf dem Beifahrersitz, und der Schluessel auch, da ich den wie immer schon in der Tasche versorgt habe!
Ich mache das ja immer mit Absicht, da ich meine Handtasche (nun Wickeltasche) immer aus dem Auto raus nehme, bevor ich es abschliesse. Und so habe ich immer den Schluessel dabei, damit ich ihn nicht (wie es mir schon einmal passiert ist) wieder einschliesse.
Nun war heute aber nicht alles wie sonst, da ich ja nicht den Kinderwagen aus dem Auto rausnahm sondern einen Einkaufwagen holte. Das war wohl schon zu viel fuer mein kleines Vogelhirn.
Nun stand ich also neben dem Auto und hatte absolut nichts bei mir, ausser Ashley.
Zum Glueck habe ich sie nicht eingeschlossen!
Ich bin dann in den Canadian Tire rein und habe am Kundendienst nach einem Telefon gefragt, damit ich Stephan anrufen konnte. Da ich ja alles im Auto hatte, konnte ich auch nicht AMA anrufen damit die kommen und mir das Auto aufmachen.
Stephan hat mir dann gesagt, dass er AMA anruft oder gleich selber vorbei kommt. Es war ja zum Glueck schon Nachmittag. Nach dem letzten mal, als ich den Schluessel eingeschlossen habe, haben wir einen zweiten machen lassen, damit Stephan nun auch immer einen hat, falls ich wieder was dummes anstelle. So habe ich dann gewartet und kam mir richtig dumm vor.
Ashley hat zum Glueck friedlich geschlafen und brauchte nichts. Nach einer weile kam dann meine Rettung! Stephan ist gleich selber vorbei gekommen um seine beiden Frauen zu retten!
Bei AMA kam er in eine Warteschlaufe als er anrufte. Da dachte er, dass er bestimmt viel schneller ist, wenn er gleich selber vorbei kommt. So hatte er dann den rest vom Nachmittag frei.


23. Juli 2011

Stephan war am letzten Samstag ganz fleissig. Er hat das erste der Gartenhaeuschen zusammen gesetzt! Es hat unglaublich viel Arbeit gegeben, aber er hat es geschafft! Ich konnte ihm natuerlich nicht wirklich helfen... So sieht das kleine Haeuschen nun in unserem Garten aus:







Und nun musste der arme Mann heute noch einmal das selbe Haeuschen zusammen setzen...
Aber er hat das super gemacht. Es war wirklich nicht gerade unkompliziert das ganze.





Und nun haben wir ganz viel Platz fuer unsere vielen Sachen und haben sogar noch mehr freien Platz in unserem Backyard als vorher.




24. Juli 2011


Heute haben wir uns endlich wieder einmal mit Margaret und Mark getroffen. Die beiden haben wir ja im Baby Kurs kennengelernt, und uns so gut verstanden. Ihre Tochter Julia ist 10 Tage nach Ashley auf die Welt gekommen.
Sie haben uns heute zu sich nach Hause fuer ein Barbecue eingeladen. Es war richtig cool sich mit Leuten zu treffen die genau die gleichen "Probleme" haben. Ich meine damit einfach, dass bei ihnen jetzt alles genau gleich laeuft wie bei uns. Sie haben sogar den genau gleichen Kinderwagen wie wir!
Sie haben ihn auch mit dem selben guten Angebot bei Costco gekauft!
Die beiden wohnen in der Community Bridgeland, gleich neben Downtown. Wir haben dann noch einen Spaziergang gemacht und sind einen kleinen Huegel rauf, von wo man tolle Sicht auf Downtown hat. Natuerlich mussten wir Fotos machen.


Anja mit Ashley und Margaret mit Julia


Stephan mit Ashley und Mark mit Julia


Stephan mit Ashley


Anja mit Ashley






31. Juli 2011


Heute waren Margaret, Mark und Julia bei uns zu Hause. Es war wieder ein super schoener Sommertag.
Wir haben Steaks gegrillt und waren den ganzen Nachmittag in unserem Backyard.
Es war witzig zwei kleine Babies im Haus zu haben. Eigentlich wollten wir noch Fotos von Ashley und Julia machen, aber wie es halt so ist mussten die beiden auf einmal nach Hause mit Julia, weil es nicht mehr ging.



<< Juni 2011 <<      >> August 2011 >>



comments powered by Disqus



Custom Search

Blog Archiv

2015
Januar
Februar (01. - 17.)
Februar (18. - 28.)
Maerz
April
Mai
Juni (01. - 16.)
Juni (17. - 30.)
Juli
August
September
Oktober
November

2014
Januar
Februar
Maerz (01. - 09.)
Maerz (10. - 31.)
April
Mai
Juni (01. - 12.)
Juni (13. - 30.)
Juli (01. - 14.)
Juli (15. - 31.)
August
September (01.-15.)
September (16.-30.)
Oktober
November (01.-22.)
November (23.-30.)
Dezember (01.-17.)
Dezember (18.-31.)

2013
Januar
Februar
Maerz (01. - 18.)
Maerz (21. - 31.)
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2012
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2011
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2010
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2009
Januar (01. - 15.)
Januar (16. - 31.)
Februar
Maerz
April (01. - 15.)
April (16. - 30.)
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2008
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August (01. - 15.)
August (16. - 31.)
September (01. - 15)
September (16. - 30.)
Oktober
November
Dezember (01. - 18.)
Dezember (19. - 31.)

2007
Januar
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2006
Oktober

2005
Oktober