01. Juni 2008

Im Moment gibt es nicht viel neues zu berichten. Nächste Woche wollen wir aber anfangen zu packen.
Alles was wir nicht mehr brauchen, verpacken wir in Kisten und stellen sie in den Keller.
Obwohl wir ja eigentlich gar nicht mehr sooo viele Dinge in der Wohnung haben. Das meiste haben wir schon beim letzten Umzug verpackt und steht seit März im Keller!

Letzte Woche sind unsere Bankkarten aus Canada gekommen. Wir hatten in Calgary ja erst die provisorischen Karten bekommen, . Ich finde die neuen Karten sehen toll aus!




08. Juni 2008

Heute waren wir in Appenzell. Eine typische Schweizer-Ortschaft. Da mussten wir unbedingt nochmals hin, bevor wir die Schweiz verlassen. Wir waren aber nicht alleine. Wir hatten super Reiseführer dabei: Stephans Grosseltern! Die wissen wo die schönen Orte der Schweiz sind!





Im Hotel Appenzell haben wir gegessen. (das Bild unten rechts)
Stephan und ich mussten natürlich die Appenzeller Chäshörnli (Käseteigwaren) probieren.
Michèle und Hansruedi wählten Curryreis.





Weiter gings zur Schaukäserei in Stein. Von dort kommt der gute Appenzeller Käse.





Durch Glasscheiben konnte man nach unten schauen, wo der Käse hergestellt wird.



Wir hatten Glück und konnten sogar dem Käser bei der Arbeit zusehen.
Hier wird der Käse gemischt und gerührt und auf dem naechsten Bild wird er in die Formen abgefüllt.




hier wird der Käse gelagert und kann schön reifen


09. Juni 2008

Unser Container ist bestellt! Stephan hat mit der Firma telefoniert, die uns den Container liefern wird. Er wollte fragen, ob sie den Container am 26. Juli bei uns hinstellen können.
Wir haben uns gedacht, dass der Samstag (eine Woche vor unserer Abreise) der beste Zeitpunkt ist, um den Container zu beladen. Normalerweise wird der Container geliefert und dann hat man 2 Stunden Zeit, um den Container zu beladen. Wenn man länger braucht, muss man einfach mehr bezahlen...
Der nette Herr am Telefon fragte Stephan dann, ob es okay sei, wenn der Fahrer am Freitag Abend den Container bei uns hinstellt und am Montag wieder abholt...!? Das sei am einfachsten für den Fahrer, weil er dann nach Hause kann und nicht warten muss, bis der Container beladen ist!
Natürlich ist das okay für uns. Besser geht's ja nicht! Das heisst, wir werden den Container mehr als 3 Tage bei uns haben! Wow! Wie genial ist das denn???
So können wir das Container packen richtig gemütlich angehen und haben überhaupt keinen Stress.
Das ist genial!

Stephan hat auch gleich bei der Stadt Kloten angerufen, um unseren Container anzumelden.
Es müssen vor dem 25. Juli ein paar Parkverbot-Tafeln aufgestellt werden, damit der Container auch wirklich Platz hat für die 4 Tage.
Jetzt steht unserem Container also nichts mehr im Wege!



Könnt ihr euch an diesen Flyer erinnern? Genau! Unsere Goodbye Party!
Alle die das hier lesen, dürfen gerne an unsere Party kommen!
Wenn ihr vor habt zu kommen, ist das super! Aber bitte sagt auch UNS das ihr kommen wollt. Wir wissen nämlich nicht, dass ihr auch kommen wollt, wenn ihr es uns nicht sagt!
Wenn ihr noch mehr Info's braucht, wie z.B. Wegbeschreibung, dann klickt >> hier <<


11. Juni 2008


Seit 11 Tagen haben wir zwei Wohnungen! Eine in der Schweiz und eine in Canada!
Seit dem 01.06.08 ist die Wohnung in Calgary unsere Wohnung!
Und wir haben richtig Glück mit den Vermietern unserer Wohnung in Calgary!
Als wir in Calgary den Vertrag für die Wohnung unterschrieben haben, hat uns Mel (die Vermieterin) gefragt ob wir noch ein Bett brauchen. Die Vormieter hätten vor 6 Monaten ein Bett gekauft und brauchen dies nicht mehr. Sie werden es in der Wohnung lassen, wenn sie ausziehen. Wenn wir es haben wollen dürfen wir es behalten! Wow! Wir haben unser Bett ja schon im März verkauft! Wir wollten uns in Canada ein neues kaufen. Aber das müssen wir nun auch nicht mehr tun! Sie konnte uns leider nicht sagen, ob es ein Queen- oder King-Size Bett ist. Aber das macht nichts. Hauptsache ein Bett!
Das ist aber noch nicht alles! Heute hat uns Mel eine E-Mail geschrieben und gefragt ob wir noch ein Sofa brauchen. Die Girls (Vormieter) hätten ein Eck-Sofa, dass sie uns für 50.- $ verkaufen würden.
Waaaas? Ein Eck-Sofa für 50.- $ ? Da mussten wir natürlich gleich zuschlagen. Ein Sofa wollten wir uns in Canada nämlich auch neu kaufen! Wie genial ist das denn??? Jetzt haben wir schon ein Sofa in unserer neuen Wohnung! Mel hat es für uns schon bezahlt. Wir können ihr das Geld einfach im August
geben. Sie hat auch noch geschrieben, dass sie ein paar Küchenutensilien haben, die sie in die Wohnung stellen werden. Wir dürfen uns nehmen, was wir gebrauchen können. Alles andere wird sie sonst irgendwo spenden! Ist das nicht toll? Am Anfang haben wir ja noch fast nichts in Canada, wenn wir auf unseren Container warten müssen. So ist das natürlich genial!


18. Juni 2008

Wir haben eine schöne Liste gemacht, mit ein paar Dingen die wir gerne verkaufen würden, vor unserer Auswanderung. Schaut euch die Liste einfach mal an. Vielleicht könnt ihr ja was gebrauchen!?
Die angegebenen Preise verstehen sich als Richtpreise und sind natürlich verhandelbar. Nach dem Motto: "first come first serve" kann also mit uns "gemärtet" werden!
Bei Interesse an einem Artikel meldet euch einfach bei Anja oder Stephan, um zu erfahren ob der Artikel noch nicht verkauft wurde und um ein Angebot abzugeben. Natürlich können alle Artikel auch bei uns angeschaut werden, bevor gekauft wird. Es ist selbstverständlich auch erlaubt (sogar gewünscht), dass die Liste an Freunde und Bekannte die etwas gebrauchen könnten weitergegeben wird! Wir freuen uns auf eure Angebote und auf die Aufbesserung unserer Auswandererkasse!

>>> hier klicken für die Liste <<<

Ihr könnt auch einfach einen Rechts-Klick auf den Link machen, um die PDF-Datei direkt auf eurem Rechner abzuspeichern.


20. Juni 2008


Wir haben unseren Flug umgebucht! Wir hatten ein One-Way-Ticket bei Lufthansa gebucht. Aber nur, weil es mit Air Canada teurer war....
Jetzt sind aber auf einmal die Preise bei Air Canada runter gegangen! Sie sind nun viel günstiger als Lufthansa! Stephan hat sich gleich bei Lufthansa erkundigt, ob wir unsere Tickets noch annulieren können. Für 40.- pro Ticket ist dies möglich! Sehr gut! Stephan hat unsere Tickets gleich annuliert und dann zwei Tickets bei Air Canada gebucht! Wir haben aber kein One-Way-Ticket mehr, sondern auch noch einen Rückflug. Aber so ist es trotzdem günstiger gekommen. Der Rückflug ist für irgendwann im 2009 gesetzt. Aber wir haben verschiebbare Tickets gekauft. So können wir den Flug so weit nach hinten schieben, wie wir wollen. Auch nicht schlecht.
Das ganze hat gleich noch einen Vorteil: Wir werden am 02.08.08 nicht schon um 7:00 Uhr abfliegen, sondern erst um 10:00 Uhr. Das ist auch nicht schlecht. Wir werden dann wieder von Zürich nach Toronto fliegen und von dort weiter nach Calgary.


22. Juni 2008

Heute machten wir wieder einmal einen Abschieds-Ausflug. Es ging in den Zürich Zoo. Ich war schon echt lange nicht mehr dort. Aber vor unserer Abreise, wollten wir unbedingt nochmals dorthin.
Wir hatten dazu auch noch riesen Glück mit dem Wetter. Es war richtig schön und heiss.
Nachdem wir in Zürich angekommen sind, haben wir uns gleich auf den Weg zum "Subway" gemacht.
Jaaa, es gibt einen Subway in Zürich!!! Aber noch nicht sehr lange, deshalb waren wir auch noch nie dort. Wir haben dann schön unsere Sandwiches bestellt. Das war alles gleich wie in Canada und den USA. Nur war alles in Deutsch! Auch die Honey-Mustard-Sauce gab es!
Beim Bezahlen kamm dann aber der GROSSE Unterschied zu Amerika! Wir haben für zwei KLEINE Sandwiches und zwei grosse Getränke 25.10 CHF bezahlt!!! In Calgary haben wir für zwei GROSSE Sandwiches und ebenfalls zwei grosse Getränke nur 17.- CHF bezahlt!!! Da hatten wir aber doppelt so viel Sandwich für 25% weniger Geld! Bei so etwas wird uns richtig bewusst, wie teuer die Schweiz ist. Wir haben es aber trotzdem genossen.... ein Stück Heimat aus Canada in der Schweiz!



Nach dem Essen sind wir mit dem Tram Nr. 6 zum Zoo gefahren. Die schönen, blauen "Züri-Tram" werde ich vermissen... Aber dafür freue ich mich auf den C-Train in Calgary!







Im Zoo sind wir als erstes zur Masoala-Halle. Dort ist der Masoala-Regenwald "nachgebaut". Er befindet sich in etwas ähnlichem wie einem riesigen Zelt oder Halle. Es ist alles wie im richtigen Regenwald. Die selben Tiere und die selben Pflanzen. Die Temperatur ist auch die selbe. Heiss mit hoher Luftfeuchtigkeit.
Stephan war schon einmal dort, ich aber noch nie. Und so sieht es dort aus:


hier sieht man zum Dach der Halle


einen Wasserfall gibts auch


Schildkrötenfamilie mit Ente


fauler Affe im Baum


Fledermaus


Geico's




ein Sanitär findet alles, auch wenn es getarnt ist

Hier noch ein paar Tiere vom normalen Zoo:






Affe mit Baby


ein schwankender Höcker

Nun ist wieder etwas abgeschlossen und wir haben schöne Erinnerungs-Fotos von der Schweiz.
Auf dem Rückweg musste ich natürlich auch den Zug im Zürich Hauptbahnhof fotografieren.
Die S16, die zum Flughafen Kloten fährt.







23. Juni 2008


Der heutige Beitrag ist von Stephan und nicht von mir!


Ich habe heute dem Büro der Wehrpflichtersatzordnung (tolles Wort) eine Mail geschrieben um mich zu erkundigen, wie ich mich militärisch (zivilschützerisch) abmelden soll. Ich habe darin erklärt, dass ich dieses Land am 02.08.2008 für immer verlassen werde und mich bereits bei meiner Zivilschutzorganisation abgemeldet habe. Ich fragte nach, ob ich eine Adresse in der Schweiz angeben könne für die letzte Wehrpflichtersatzrechnung. Kurz darauf klingelt mein Telefon im Büro... Ein etwas aufgeregter Herr teilte mir recht forsch mit, dass ich gefälligst sofort ein Gesuch um Auslandurlaub dem Kreiskommando in Winterthur stellen müsse und sollte dieses bewilligt werden, werde ich die Rechnung für 2008, 2009, 2010 und 2011 erhalten. Diese müsse ich dann noch vor unserer Abreise begleichen, ansonsten werde ich national ausgeschrieben und bei meiner nächsten Einreise in die Schweiz zur Rechenschaft gezogen.
Ich mal wieder kurz sprachlos... Das freie Land... Die neutrale, friedliche Schweiz... Erst machen sie mir klar, dass ich mich nicht länger als 3 Monate ferienhalber hier aufhalten darf und nun muss ich auch noch ein Gesuch schreiben, ob ich denn überhaupt das Land verlassen darf?
Jedenfalls werde ich nun ein solches Gesuch stellen müssen und dann 3 Jahre im voraus für etwas bezahlen, was ich gar nicht nutze, nämlich den "Schutz" unserer Armee...
Da überlegt man sich doch kurz einmal, wie es denn wäre staatenlos zu sein...


25. Juni 2008

Es ist einfach UNGLAUBLICH!!!!! Stephan hat gestern eine E-Mail von Dynetek bekommen. Die Firma, bei der Stephan sein Arbeitsvertrag hat!
Er kann am 5. August 2008 anfangen zu arbeiten!!!!


Es sind zwei grosse Aufträge reingekommen und jetzt haben sie wieder viel Arbeit! Soooooogenial!!!!! Jetzt kann es ihnen auf einmal wieder nicht schnell genug gehen. Wir werden ja erst am 2. August, spät am Abend, in Calgary ankommen.... Da wird alles ein bisschen knapp. Vorallem weil wir in den ersten Tag ein Auto kaufen wollten und andere Dinge die wir von Anfang an brauchen.
Stephan hat seinem Chef dann gleich geantwortet und gefragt ob es möglich sei, dass er erst am 11. August mit arbeiten anfangen würde. So hätten wir noch ein bisschen mehr Zeit für alles, was wir noch erledigen wollten. Aber es ist soooooo genial!!!!!! Jetzt wissen wir ganz bestimmt, dass Stephan im August arbeiten kann, sobald wir in Canada sind. Er muss sich nicht gleich nach einem anderen Job umsehen, oder hoffen, ob er überhaupt einmal bei Dynetek arbeiten kann!
Jetzt freuen wir uns gleich noch viel mehr auf Calgary!


26. Juni 2008

Stephan hat heute nach Calgary angerufen, um mit seinem Chef zu sprechen. Er wollte ihm sagen, dass er auch schon am 05.08. anfangen würde zu arbeiten. Wir wollten uns nicht noch irgendwelche Probleme machen, weil Stephan lieber ein paar Tage später anfangen würde.
Er meinte aber, dass es kein Problem sei, wenn Stephan erst am 11.08. starten würde. Sie haben sich jetzt auf den 06.08. geeinigt. Auch gut. So haben wir wenigstens einen Tag mehr Zeit und es sind sogar alle zufrieden!
Jetzt ist es also sicher, am 6. August 2008 wird Stephan bei Dynetek starten!
Dann muss ich mir auch keinen Stress mehr machen, um schnell Arbeit zu finden. Ich kann es ein bisschen gemütlicher angehen.
Ach es ist einfach genial zu wissen, dass wir im August nach Calgary kommen und schon Arbeit auf Stephan wartet. Die ganze Ungewissheit ist vorbei! Wir sind einfach nur happy!


28. Juni 2008

Heute haben wir was ganz spezielles gemacht. Wir sind mit Stephans Grosseltern zum Restaurant Seeblick am Hallwilersee gefahren. Dort waren wir vor fast 3 Jahren mit unseren Hochzeitsgästen am Nachmittag, um etwas kleines zu essen. Wir haben dort auch unsere Hochzeitsfotos gemacht.
Und heute waren wir wieder dort und haben im Restaurant 'Zmittag' gegessen. Stephan und ich hatten einen Fitness Teller, mit einem super Steak!



Nach dem Essen haben wir ein paar Fotos gemacht. Am gleichen Ort wie vor fast 3 Jahren.













Michèle und Hansruedi feiern in einem Jahr schon ihren 50. Hochzeitstag!
Vielleicht sehen wir an unserem 50. Hochzeitstag auch so aus!?



Wenn es diese Schaukel in 47 Jahren noch gibt, müssen wir auch nochmals hier hin!


29. Juni 2008

Wieder ein Abschieds-Ausflug. Wir sind auf die Zuschauerterasse des Flughafen Kloten. Das war wirklich die letzte Möglichkeit, weil die Terasse ab Herbst umgebaut wird.



Wir haben auch eine Flughafenrundfahrt gemacht. Das haben wir vor vielen Jahren das letzte mal gemacht. Wurde also langsam wirklich wieder Zeit!


Swiss - A321


Swiss - A321


Thai Airways - A340


US Airways - Boeing 767

Zum Schluss sind wir noch in einen Starbucks. Ab und zu muss das sein!
Vorallem bei so warmen Wetter.







<< Mai 2008 <<      >> Juli 2008 >>


     






Custom Search

Blog Archiv

2013
Januar
Februar
Maerz (01. - 18.)
Maerz (21. - 31.)
April

2012
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2011
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2010
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2009
Januar (01. - 15.)
Januar (16. - 31.)
Februar
Maerz
April (01. - 15.)
April (16. - 30.)
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2008
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August (01. - 15.)
August (16. - 31.)
September (01. - 15)
September (16. - 30.)
Oktober
November
Dezember (01. - 18.)
Dezember (19. - 31.)

2007
Januar
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2006
Oktober

2005
Oktober