03. Mai 2013


Heute war Stephan's freier Freitag. Wir haben einen grossen Ausflug unternommen. Wir sind nach Edmonton gefahren. Mami und Papi waren noch nie dort. Sie waeren schon letztes mal als sie uns besucht haben gerne gegangen, aber Ashley war nie lange zufrieden im Auto und alleine wollten sie auch nicht gehen.
Mittlerweile liebt es Ashley Auto zu fahren und so haben wir uns keine Sorgen gemacht, dass es zuviel fuer sie wird. Ein Weg dauert ja ungefaehr 3 Stunden...



In Red Deer, etwa in der Haelfte der Strecke haben wir eine Pause eingelegt. Immer wenn wir in den Norden fahren, gibt es nun Donuts bei "The Donut Mill". Ich finde die Donuts sind nicht viel anders als bei Tim Hortons, aber Stephan liebt sie. Es gibt alles so spezielle Sorten, die man bei Tim Hortons nicht bekommt.

The Donut Mill
The Donut Mill


Stephan musste noch Energie los werden...

Und dann wurden Donuts reingeschaufelt. Auch Ashley hat das erste mal einen eigenen Donut bekommen. Sie hat ihn fast ganz aufgegessen.


Ashley beisst genuesslich in ihren "Honey Dip"

Und weiter ging die Fahrt. Es ist ja die ganze Zeit immer etwa der selbe Anblick... Nicht sehr aufregend.



Als erstes sind wir in die West Edmonton Mall und haben dort auch gleich Zmittag gegessen.
Der Vergnuegunspark hat Mami und Papi in der Mall am besten gefallen. Beide konnten es nicht lassen und wollten unbedingt auf eine Bahn gehen. So war Mami einmal mit Stephan und einmal mit Papi auf einer Bahn. Sie hatten ihren Spass.


Mami und Papi ganz aengstlich bevor es los ging

Bis jetzt waren Stephan und ich nie sehr gross von Edmonton begeistert. Uns gefaellt Calgary einfach zu gut.
Aber wir kennen ja auch praktisch nichts in dieser Stadt.
Ich habe mich zu Hause noch ein bisschen schlau gemacht und so dachten wir, dass wir an der Whyte Avenue entlang laufen koennten. Es gibt dort ein paar historische Gebaeude.
Also wir dann bei der Strasse durchgefahren sind, haben wir es dabei belassen und einfach ein paar Fotos aus dem Auto geschossen. Es war alles viel zu weitlaeufig und hat auch gar nicht so spannend ausgesehen.
Ein paar schoene, alte Haeuser haben wir auch so gesehen.

Whyte Avenue
an der Whyte Avenue

Wir sind dann weiter nach Downtown gefahren.
Hier ein Foto wo man einen Teil von Downtown sieht:



Wir wollten zum "Alberta Legislature Building" - das Parlamentsgebaeude von Alberta.
Leider wird es gerade renoviert und so konnten wir nicht alles von dem schoenen Gebaeude sehen.

Parlamentsgebaeude Alberta

Alberta Legislature Building

Am Abend sind wir wieder zurueck nach Calgary gefahren. Das war wirklich ein schoener Ausflug.


04. Mai 2013

Wir gehen schon laenger nicht mehr bei den Costcos in Calgary einkaufen sondern immer in Balzac bei der CrossIron Mills Mall. Es ist so nah fuer uns und es hat immer viel weniger Leute als in Calgary.
So konnte ich Mami und Papi auch gleich noch die Power Station in Balzac zeigen wo Stephan ja noch immer zwei Tage in der Woche arbeitet. In das Areal reingehen kann man natuerlich nicht einfach so, aber man sieht auch von aussen ganz viel. Papi war ganz interessiert und hat Fotos gemacht.
Nun koennt ihr endlich auch mal sehen, wie die Power Sation aussieht.








05. Mai 2013

Das Wetter ist seit den letzten Tagen traumhaft in Calgary. Es ist richtig warm und ich finde es ist schon richitg heiss, aber ich bin ja schwanger.

Am Morgen waren wir alle auf dem Nose Hill Park spazieren. Keine Wolke war am Himmel zu sehen.


Nose Hill Park und die Rocky Mountains


Nose Hill Park und die Calgary Skyline


Downtown Calgary


Stephan, Anja und Ashley


Papi und Mami vor der Skyline

Wieder zurueck zu Hause war Barbecue angesagt. Unsere dicken, fetten lieblings Steaks.


Stephan der Grillmeister

Nun ist es auch endlich warm genug fuer Ashley, um draussen zu spielen. Sie liebt unser Hockey Feld. Wie ich ja schon geschrieben habe, sie ist auch ein bisschen verrueckt nach Hockey.
Hier noch ein Foto von Ashley und mir. Ich sehe mittlerweile ja wie ein Fass mit Beinen aus Ashley ist dafuer umso sueser.




06. Mai 2013

Das Wetter war wieder unglaublich. Hoechst Temperatur war 27 Grad! Ich fange an zu schmelzen... Wir haben das schoene Wetter ausgenuezt und den heutigen Tag zum "Downtown Tag" gemacht.
Als erstes haben wir unser standart Gaestefoto vor der Skyline gemacht. Wir sehen alle ziemlich doof aus, weil die Sonne so stark geblendet hat...


Mami und Papi


Anja und Ashley


Ashley posiert

Danach haben wir in Downtown geparkt und sind durch die Gegend gewatschelt.



Papi hat ein cooles Foto von dem Nexen Gebaede gemacht, wo Stephan arbeitet. Es hat so eine spezielle Form und aus diesem Winkel sieht es richtig cool aus.



Nexen Gebaeude





Als es Mittagszeit wurde sind wir zu Nexen und haben uns dort mit Stephan getroffen. So konnten wir das Gebaeude auch einmal von innen sehen. Das Erdgeschoss zumindest.
Wir sind dann zusammen zur Mall und haben dort im Food Court gegessen.
Dieses mal war Stephan der Aussenseiter - er hat ein Sandwich gegessen. Wir hatten alle chinesisch.


Chinesisch von "Manchu Wok"

Stephan musste dann natuerlich wieder zurueck zur Arbeit. Wir sind zum Prince's Island Park.
Es war nun richtig heiss und wir haben es kaum mehr ausgehalten in der Sonne. Wir haben uns dann auch gar nicht lange im Park aufgehalten.



Ashley ist fast durchgedreht ab den "Canada Enten". Sie haette sie am liebsten umarmt und gekuesst.
Sie konnte es nicht verstehen, dass immer alle weggelaufen sind, sobald sie in die Naehe kam.
Es sind ja eigentlich Gaense, aber wir nennen sie Enten, weil wir Enten lieben und sie wie grosse Enten aussehen.



Nach dieser Hitze brauchten wir unbedingt eine Abkuehlung. Wir sind zurueck in die Mall und haben dort bei "Yogen Fruz" Yogurt Eiscreme gegessen. Yummy, war das schoen erfrischend.


07. Mai 2013

Skype ist schon genial. Ashley wusste von Anfang an genau wer meine Eltern sind. Sie sieht sie ja immer wenn wir skypen.
So wurde nun auch immer zutraulicher zu ihrer Nana und ihrem Poppa. Die beiden freuen sich natuerlich sehr darueber.


Ashley kuschelt mit Poppa


Ashley kuschelt mit Nana


08. Mai 2013

Inzwischen sehe ich wie ein Haengebauchschweinchen aus.


8 Wochen 12 Wochen 16 Wochen 20 Wochen 24 Wochen 28 Wochen 32 Wochen 2 Monate 3 Monate 4 Monate 5 Monate 6 Monate 7 Monate 8 Monate

Hier noch zwei Fotos zum Vergleich wie ich letztes mal mit 32 Wochen ausgesehen habe.
Und nein, es sind keine Zwillinge!

32 weeks pregnant


09. Mai 2013

Ashley ist seit zwei Tagen krank. Es geht ihr gar nicht gut. Sie hat Fieber, den Husten, und sie atmet viel schneller und schwerer als normal. Ich fragte mich die ganze Zeit ob es Asthma ist. Das hatte sie vor einem Jahr ja schon einmal. Aber es hoerte sich nicht richtig wie Asthma an.



Gestern hatte sie den ganzen Tag 39.6 Grad Fieber und war immer ganz schlaeferig in meinen Armen.
Heute hatte sie weniger Fieber, aber sie hatte immer noch muehe mit Atmen. Und auf einmal wurde sie auch noch Heiser. Das war sie das letzte mal vor einem Jahr, als sie Croup (Pseudokrupp)hatte!
Da fragte ich mich schon einmal, was ist wenn sie wieder Krupp hat? Da sie auch fast nichts mehr gegessen hat habe ich mich entschieden, dass wir zu einem Arzt gehen.
Wie immer sind wir in den Notfall vom Kinderspital. Dort ist es einfach am besten. Nun konnten meine Eltern auch mal das schoene Spital sehen. Papi hat Fotos gemacht:

Alberta Children's Hospital

Kinderspital Alberta

Zuerst ging es natuerlich gleich zur Triage. Ich komme mir immer ein bisschen doof vor, wenn ich in den Spital gehe und ich merke, dass die Schwestern das Gefuehl haben da kommt wieder eine ueberbesorgte Mutter mit einem Kind das nur eine normale Erkaeltung hat.
Zuerst ging alles ganz gut, auch als die Schwester das Band an Ashley's Finger um den Sauerstoff zu messen anbrachten. Gleich darauf wollte sie das Fieber messer und da hat Ashley angefangen zu weinen. Seit sie krank ist, war es immer am schlimmsten mit Atmen wenn sie weinen musste. Es hoerte sich an als wuerde sie kaum genug Luft bekommen.
Die Schwester hoerte es natuelrich auch und sah es auch, da sie gerade am Sauerstoff messen war.
Auf einmal sah sie nicht mehr so "gelangweilt" aus und es kam auch gleich eine zweite Schwester dazu. Sie sagten beide es sei ganz klar, Ashley habe Krupp.
Das Kabel zum Sauerstoff messen musste Ashley gleich am Finger behalten. Und sie sagten wenn sie waerend dem Warten wieder einen "Anfall" hat wuerden wir gleich sofort an die Reihe kommen und Ashley bekommt die Medizin.
Das Warten dauerte aber auch so ueberhaupt nicht lange. Es waren nur ganz wenige Leute dort.


Ashley im Untersuchungszimmer

Schon bald bekam Ashley ihre Medizin und ein Arzt hat sie sich angesehen. Das ging alles ganz schnell.
Und nun muessen wir einfach warten, bis es Ashley wieder besser geht. Letztes mal hat es auch mehr als eine Woche gedauert...


11. Mai 2013

Heute war schon der letzte Tag fuer meine Eltern. Ihr Flug ging nach dem Mittag.
So hatten wir noch Zeit um ein letztes mal Steaks zu grillieren. Wir haben alle zugeschlagen. Nur Ashley hat noch immer nicht sehr viel gegessen. Den Maiskolben hat sie jedoch geliebt, wie ihr sehen koennt.




12. Mai 2013

Es geht Ashley noch nicht besser, aber sie wollte trotzdem fuer kurze Zeit nach draussen. Sie moechte am liebsten die ganze Zeit auf unser Hockey Feld. Sie moechte auch immer mit Stephan Hockey spielen.
Wir muessen ihr nun unbedingt einen groesseren, richtigen Stock kaufen.



Kleinkind spielt Hockey
Ashley spielt Hockey

Kleinkind spielt Hockey
Ashley und Stephan spielen Hockey


14. Mai 2013

Stephan ist schon wieder ein Jahr aelter. Wir machen ja nie etwas spezielles an unseren Geburtstagen. Ich habe Stephan jedoch mit einer Torte ueberrascht, die er sich schon seit Jahren gewuenscht hat. Ich sagte immer, dass es zu viel arbeit sei und ich es nicht mache. Und heute Morgen dachte ich, ich koennte nun wirklich endlich einmal diese Torte machen. Eine "Caramel Walnut Banana Torte".
Es wurde ein riesiges Monster. Ich glaube die Haelfte der Menge haette auch gereicht.
Stephan hat sich natuerlich sehr gefreut. Er hat ja ueberhaupt nicht damit gerechnet.


das glueckliche Geburtstagskind




17. Mai 2013

Stephan hat den ganzen Winter bei den "Bruins" als Feldspieler Hockey gespielt, da keine Mannschaft der "Rebels" zustande gekommen ist.
Stephan hat nun die Rebels selber in die Hand genommen und organisiert nun die ganze Sommersaison. Er hat es geschafft ein Team auf die Beine zu stellen und nun auch endlich einmal mit genug Spielern.
Ja ja, als haette er auch sonst nicht schon genug zu tun.
Das gute ist nun natuerlich, dass Stephan wieder als Goalie spielen kann. Das macht er viel lieber.
Heute hatten die Rebels ein Trainingspiel bevor die Saison anfaengt. Stephan hat das Spiel natuerlich im Cardel Place organiseriert - 5 Minuten von uns zu Hause.
Da es auch nicht so spaeht war, konnte ich endlich wieder einmal mit Ashley zuschauen. Wir sind zwar nur eine halbe Stunde geblieben, da Ashley ins Bett musste, aber es war trotzdem toll.
Ashley ist natuerlich fast durchgedreht als sie die vielen Hockey Spieler sah.


Stephan und Ashley vor dem Spiel

Hier noch zwei Fotos von Stephan beim Einlaufen:






26. Mai 2013

Ashley hat nun einen richtigen Hockeystock und sie ist ganz stolz.






31. Mai 2013

Heute war Stephan's Graduation von der "Sait Polytechnic". Also die Abschluss Zeremonie von der Schule, an der er sein Diplom macht. Er ist noch im Endspurt von seinen letzten Kursen, aber das ist alles nur noch eine Formsache. Im August ist definitiv alles unter Dach und Fach. Dann hat Stephan seinen Nord Amerikanischen "College" Abschluss und kann dann weiter an eine Universitaet.
Wir haben uns natuelrich riesig gefreut unsere erste Graduation miterleben zu duerfen.
Stephan hatte so richtig amerikanisch den schwarzen, viereckigen Hut an und das Gewand. Wie man es in den Filmen sieht.
Die Graduation war auf dem Gelaende der Sait, im "Jubilee Auditorium". Das war ein riesiger Saal mit grosser Buehne.
Ashley und ich hatten unsere Sitze ganz hinten auf dem obersten Balkon. So war ich leider viel zu weit weg um gute Fotos zu machen. Es war auch nicht einfach, da ich ja alleine mit Ashley war.


die Buehne

Zuerst wurde natuerlich die National Hymne gesungen und dann Reden gehalten. Danach hat der eigentliche Teil angefangen. Ein Schueler nach dem anderen wurde mit Namen aufgerufen, kam auf die Buehne und durfte dem Praesident und CEO der Sait die Hand schutteln. Dabei wurde jedes mal ein Foto gemacht.
Hier ist Stephan als er auf der Buehne war. Sieht er nicht toll aus?



Das ganze hat fast 3 Stunden gedauert. Es waren so viele Schueler, die ihre Graduation hatten.
Es ging zum Glueck auch alles gut mit Ashley. Ich hatte Spielsachen und Buecher fuer sie dabei und viel zu Essen. So war sie beschaeftigt. Sie hat auch die ganze Zeit unsere Sitznachbaren unterhalten.


der stolze Stephan




Familien Foto


Ashley ganz stolz mit Daddy's Hut


<< April 2013 <<      >> Juni 2013 >>

comments powered by Disqus


Custom Search

Blog Archiv

2013
Januar
Februar
Maerz (01. - 18.)
Maerz (21. - 31.)
April
Mai
Juni
Juli
August

2012
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2011
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2010
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2009
Januar (01. - 15.)
Januar (16. - 31.)
Februar
Maerz
April (01. - 15.)
April (16. - 30.)
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2008
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August (01. - 15.)
August (16. - 31.)
September (01. - 15)
September (16. - 30.)
Oktober
November
Dezember (01. - 18.)
Dezember (19. - 31.)

2007
Januar
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2006
Oktober

2005
Oktober