01. April 2016

Ashley's Schulklasse hatte wieder einen Field Trip. Es ging zu Publix, ein Lebensmittelladen.
Ich ging auch mit und so war ich am Morgen dabei als die Kinder "Circle Time" hatten.
Tiffany sass bei den Kindern wie eine Grosse. Sie liebt es mitten dabei zu sein. Und Ashley's Klassenkameraden moegen Tiffany sehr.

Ich habe ein kurzes Video gemacht, als die ganze Klasse zwei Lieder singt. Eines mit allen Wochentagen und eines mit allen Monaten. So hat Ashley die Wochentage und Monate gelernt. Es ist so suess wie sie alle singen.



Kinder in den Schulbus
ab in den Schulbus

amerikanischer Schulbus
der Schulbus vor dem Publix

Schulklasse im Lebensmittelladen
Ashley's Klasse im Publix (inklusive Tiffany)

Wir haben eine Fuehrung durch den ganzen Laden bekommen. In der Baeckerei sahen wir wie die Cupcakes verziert wurden, in der Fleischabteilung wurde den Kindern vorgezeigt, wie Hackfleisch entsteht und es abgepackt wird, wo die Fruechte geschnitten verpackt werden waren wir auch, und sahen wie Ananas mit der Maschine ausgelocht wird usw. Sehr interessant. Auch fuer mich.


05. April 2016

Die letzten Tage lief nicht viel in unserem Garten mit den Bauarbeiten. Der Graben war fertig aber die Stadt bemaengelte die Arbeit und so konnte nicht mit dem naechsten Schritt weiter gemacht werden.
Die Armierungseisen waren zu nah am Boden und mussten hoeher sein. Auch war an einer Stelle die Seite des Grabens nicht stabil genug und musste besser gestuetzt werden.
Die naechste Abnahme war wieder Erfolglos. Die Poolleitungen die durch den Graben fuehren muessen geschuetzt werden. Fuer dies musste der Plan sogar noch einmal angepasst werden.

Als ich heute nach Hause kam stand ein Betonmischer vor dem Haus.

Betonmischer

Wir sind schnell ins Haus geeilt um zu sehen, wie es im Garten aussieht. Die Arbeiter waren schon fast fertig mit dem Fuellen des Grabens. Fast haetten wir es verpasst. Die Kinder fanden es so Spannend.


Graben wird mit Beton gefuellt

Beton wird verteilt
Betonieren


fertig betoniert


07. April 2016

Ich dachte eigentlich, dass der Beton noch ein paar Tage trocknen muss. Entweder trocknet er in South Florida so schnell, oder es kommt nicht drauf an fuer diese Arbeit. Auf jeden Fall haben die Bauerbeiter schon heute wieder angefangen die Platten zu legen, die sie wegnehmen mussten.



trockener Beton
der trockene Beton

Sie haben schon ein rechtes Stueck von den Platten gelegt, als ich merkte, dass sie das Muster falsch machten. Sie haben alles falsch versetzt gelegt. So musste ich Chefin spielen (ich hasse solche Dinge) und  ihnen freundlich mitteilen, das sie die Platten falsch am legen sind...
So mussten sie dann noch einmal von vorne anfangen. Aber war ja nicht mein Problem, dass sie sowas nicht selber merkten. Zum Glueck war ich zu Hause und habe es fruehzeitig gesehen. Waere ja sonst schon ein bisschen doof gewesen, die ganze Arbeit zwei mal zu machen.


die neu gelegten Platten

Ich weis wirklich nicht, warum alles in so einem Schneckentempo gemacht wird. Die arbeiten jeden Tag nur ein paar Stunden. So dauert alles ewig weil sie ueber eine so lange Zeit immer wieder kommen muessen.
Keine Ahnung was der Grund ist, aber irgendwie ist es nervig. Wir moechten doch endlich unser Mueckengitter haben und den Garten geniessen... Aber bald soll es ja soweit sein.

Nun ein ganz anderes Thema. Unser Doppelkinderwagen habe ich vor 2.5 Jahren gebraucht gekauft. Ich brauchte ihn wirklich sehr viel und mittlerweile faellt er auseinander. Ich brauche ihn nur noch fuers Disney und wenn wir in die Mall gehen. Oder einen Ausflug irgendwohin machen. Sonst sind ja die Kinder schon gross genug um zu laufen.
Aber fuers Disney werden wir noch lange einen Kinderwagen brauchen. Man laeuft so viel und wir haben immer so viel dabei. So ist der Wagen nicht nur fuer die Kinder praktisch sondern auch fuer den ganzen Stauraum.
Stephan hat den Kinderwagen fuer mich geflickt, aber so ganz happy bin ich trotzdem nicht. Ich ueberlege mir auch schon seit Jahren mir einen Wagen zum joggen zu zulegen. Aber ich bin eine faule Person die kein Sport macht. Natuerlich wuerde ich gerne, aber wann finde ich bloss die Zeit?
In Calgary hatten wir 8 Monate winter und bei Schnee kann man nicht gut mit einem Kinderwagen unterwegs sein. Nun haben wir keinen Schnee mehr dafuer bruetend heisse Sommer. Alles Ausreden, nicht war?

Nun habe ich aber Naegel mit Koepfen gemacht. Ich habe mir einen gebrauchten Kinderwagen gekauft. Ich habe lange fuer gute Deals geschaut und es musste dieses mal einen guten Wagen sein. Fuer die meisten Kinderwagen sind Ashley und Tiffany zu gross. Auch fuer unseren sind sie eigentlich zu gross. Ihr Kopf liegt auf dem Gestaenge und nicht mehr auf dem Polster...
Im Disney sieht man immer alle mit Mietkinderwaegen. Immer die selbe Marke, eine teure Marke aber eine geniale Marke. Diese Kinderwaegen sind super fuer aeltere Kinder. Nur der Preis ist nicht so super. Neu kosten die $500. Gebraucht findet man die leider auch nicht unter $200. Aber alles andere was guenstiger waere ist zu klein fuer uns.

Aber heute wurde ich fuendig. Das Vorgaengermodell von dem teuren Wagen. Man kann ihn natuerlich nicht mehr neu kaufen, aber das ist mir doch egal. Ihr werdet es kaum glauben, aber ich habe mir den Kinderwagen fuer $70 gekauft. Ich habe mich mit der Verkaueferin bei einem Einkaufsladen bei ihr in der Naehe getroffen. Es war eine reiche Gegend und sie kam mit ihrem Lexus angeduest. Der Kinderwagen ist noch in einem super Zustand, da musste ich einfach zuschlagen. Er ist ganz und gar nicht alt und verbraucht. Ich glaube der wurde nicht oft gebraucht. Gut fuer mich und gut fuer die Kinder. Sie lieben ihn!

Ich habe ihn dann gleich ausprobiert und bin zu unserem Park mit Spielplatz.

Doppel Kinderwagen
Ashley und Tiffany im neuen Kinderwagen

Ich joggte zum Park aber ich war total kaput als ich dort angelangt war. Der Rueckweg dauerte spaeter dann einiges laenger.
Mein Plan ist es, wenn Ashley in den Kindergarten kommt zu ihrer Schule zu laufen/joggen. Es sind nur 15 Minuten zu Fuss. Das waere doch perfekt. Die Schule faengt jeden Tag um 8 Uhr an. Also waere es nicht einmal heiss. Abholen werde ich sie aber wohl mit dem Auto.
Wie gesagt, dies ist mein Plan oder Wunsch.... wir werden es sehen.


13. April 2016

Spatzieren in unserer Neighborhood...

Kinder beim See
Ashley und Tiffany schauen auf das Wasser

Kinder am spatzieren
ihre "Babies" werden ausgefuehrt


16. April 2016

Wir mussten ein paar Dinge besorgen und haben dann anschliessend Mittagessen bei "Pollo Tropical" gegessen. Wir lieben das Chicken dort und die vielen Saucen. Auch die Kinder moegen es sehr. Es ist guenstig und schmeckt und ich habe tolle Optionen fuer Gluten Free. Ich kann dort noch immer alles essen was ich immer mochte.

essen in karibischem Restaurant
Essen bei Pollo Tropical


18. April 201

Das Auto sauber halten, wenn man Kinder hat ist nicht einfach. Vorallem wenn man schon vor den Kindern nicht immer die beste Ordnung im Auto hatte... *huestel*
Stephan nennt mein Auto "liebevoll" Abfalleimer auf Raedern... file:///C:/Users/Anja/Documents/Haefliger%20Family/Smilies/o095.gif
Mehrmals im Jahr raeume ich das Auto aus. Spielsachen sammeln sich in Massen an, dazu irgend welche Papierfetzen oder anderes was die Kinder waerend der Fahrt demolieren, und natuerlich Essenreste ueberall, da Kinder so sauber sind beim essen. Und ja Essen im Auto ist eine gute sache, wenn man in Nord Amerika lebt und immer ueberall mit dem Auto unterwegs ist. Ich rede natuerlich von Snacks und nicht richtigen Mahlzeiten.
Heute war es wieder mal so weit, das Auto wurde aufgeraeumt und gestaubsaugt. Die Kinder sind immer mit dabei und finden es spannend wenn ich die Sitze runterklappe und umherschiebe. Das gibt schoene Nester. Und es wurden doch tatsaechlich noch neue Dinge aus dem Haus geholt. Die Nester mussten schliesslich gefuellt werden. 

Maedchen im Auto
Ashley im sauberen Auto


19. April 201

Wir wohnen ganz nah bei einer Ikea. Die Kinder lieben es dort zu spielen. Tiffany ist nun auch gross genug um in "Smaland" zu spielen. Der Ort wo man die Kinder "abliefern" kann. Sie duerfen dort jeweils fuer 30 Minuten spielen. Und es duerfen immer nur 6 Kinder auf einmal dort sein.
Es ist so angenehm wenn beide dort sind und ich ungestoert durch den Laden laufen kann und meine Einkaeufe erledigen kann.
Wir waren heute wieder einmal dort. Das war nun das zweite mal, dass Tiffany auch spielen gehen konnte. Danach wollten die Kinder aber noch in der normalen Kinderabteilung des Ladens spielen. Sie finden das so interessant. Ist ja auch alles einladend zum spielen eingerichtet.
Dieses mal war es jedoch ein bisschen anders. Ein Kindertheater von Fort Lauderdale war dort um werbung zu machen. Sie haben interessante spiele fuer die Kinder auf Lager und Ashley und Tiffany waren natuerlich sofort dabei. Dazwischen haben immer wieder zwei Kinder vom Theater Lieder vorgetragen. Sie hatten Mikrofon usw. dabei. Die waren richtig gut. Und Ashley und Tiffany hat es so gut gefallen, dass sie die Leiter fragten, ob sie auch etwas singen duerfen. Wow! Die sind ja gar nicht scheu! Und natuerlich durften sie singen. Sie wollten "Let It Go" von Frozen singen. Wie koennte es auch anders sein.
Es war so suess. Ich habe natuerlich ein kurzes Video von den beiden gemacht.
Ihre erste Live Auffuehrung.




22. April 2016

Tiffany war nicht so fit heute und wollte so seit langem wieder einmal auf meinen Ruecken. Das war tolles Training fuer mich, da ich das Haus staubsaugen musste. 16.3 kg auf dem Ruecken ist ein rechtes Gewicht...

Kleinkind auf dem Ruecken

Ashley ist uebrigens erst 14.6 kg schwer... Tiffany ist ein richtiges Kraftpacket. Und fuer ihre Groesse ist sie auch nicht zu schwer. Ashley koennte vielleicht ein bisschen schwerer sein im Verhaeltnis, aber sie faellt nicht total aus dem Rahmen. Sie sind einfach beide total verschieden und am anderen Ende der Skala.
Ich wurde lange Zeit nicht mehr gefragt ob Ashley und Tiffany Zwillinge sind aber in letzter Zeit werde ich es wieder ganz oft gefragt. Wenn ich jeweils sage, dass sie zwei Jahre Altersunterschied haben koennen die Leute es kaum glauben.


25. April 2016

Schon wieder haben wir Besucher. Gestern sind mein Bruder Matz (Matthias) und seine Frau Sarah in Miami gelandet. Wir haben sie alle zusammen abeholt. An einem Sonntag ging das natuerlich wunderbar.
Matz war vor 5 Jahren bei uns in Calgary fuer 3 Monate fuer einen Sprachaufenthalt. Sarah kam am Schluss auch noch nach Calgary. Die beiden waren zu dem Zeitpunkt noch nicht verheiratet. Ich war schwanger mit Ashley. Die beiden waren die einzigen aus unserer Familie die mich Schwanger sahen mit Ashley. Es ist unglaublich dass dies 5 Jahre her ist...
Ashley wird diese Woche nicht zur Schule gehen, damit wir mehr Zeit mit Matz und Sarah verbringen koennen. Sonst koennte ich gar nichts mit ihnen zusammen unternehmen, da es mir den ganzen Tag verplant wenn Ashley nur immer 3.5 Stunden weg ist. Sie bekommen an Ashley's Schule pro Jahr 2 Wochen extra Ferien. Die ersten brauchte ich letztes Jahr als Stephan's Grosseltern bei uns waren und wir nach St. Petersburg gingen.

Heute Morgen wollten Sarah und Matz noch vor dem Fruehstueck in den Pool. Den Pool putzen konnte Matz gleich selber. Vor 5 Jahren hat er uns den Driveway am ersten Tag frei geschaufelt und heute den Pool gereinigt.

Pool reinigen Schnee schaufeln

Eine gute Erinnerung was fuer einen Wechsel wir doch gemacht haben. Von einem Extrem ins andere.
Die Kinder konnten unseren Besuchern natuerlich nicht beim baden zusehen und sind auch in den Pool, obwohl sie noch gar nichts gegessen haben.

Familie im Pool
Matz, Sarah, Ashley und Tiffany im Pool

Am Morgen kann man das ja eigentlich ganz gut fuer nur kurze Zeit machen, da man keine Sonnencreme braucht. Wenn ich es mir so ueberlege sollte man das eigentlich jeden Tag machen. Ein bisschen schwimmen wuerde uns gut tun... Aber es bleibt wohl bei der guten Idee....

Sarah und Matz haben den ganzen Tag in der Sawgrass Mill Mall verbracht, die grosse Outlet Mall. Wir sind am Morgen noch vor der Oeffnung zur Mall und sind zu Target, da der fruehere Oeffnungszeiten hat.
Mittagessen gabs im Food Court und ein bisschen spaeter wurde es den Kindern zu viel und ich bin mit ihnen wieder nach Hause gefahren. Matz und Sarah habe ich kurz vor dem Abendessen wieder abgeholt.


26. April 2016

Alligatoren standen auf dem Programm. Wir sind zum "Sawgrass Recreational Park".
Die Luftbootfahrt war dieses mal ein voller Erfolg. Wir konnten mehrere Alligatoren sehen. Es ist immer wieder eindruecklich diese riesigen Tiere in der freien Natur zu sehen.

Alligator in der freien Natur

Alligatoren in den Everglades
Alligatoren im Park

Und natuerlich durften wir auch wieder einen Baby Alligator halten. Ashley fand es wieder ganz toll aber Tiffany war es nicht so wohl bei der Sache. Matz fand es auch super und Sarah hat sich alles aus der Entfernung angesehen.

Baby Alligator halten
Ashley, Anja und Tiffany mit einem Baby Alligator

Mann haelt Alligator in den Haenden
Matz mit einem Baby Alligator

Noch ein ganz anderes Thema. Nach den Sommerferien kommt Ashley in den Kindergarten. Ich habe schon einmal ueber die verschiedenen Schuloptionen berichtet. Wir haben Ashley auf die Warteliste bei zwei Charter Schools gesetzt. Die Ziehungen fuer einen Platz in der Schule sind vorbei und Ashley war nicht dabei. Aber wir koennten es jedes Jahr wieder versuchen wenn wir wollen.
Die normale oeffentliche Schule wo wir zugeteilt sind ist eine sehr gute Schule. Es macht also gar nichts, dass Ashley nicht auf eine Charter School kann.

Heute Morgen war Kindergarten Orientierung fuer alle neuen Schueler. Stephan kam natuerlich auch mit.
Es war sehr interessant zu hoeren wie alles so funktioniert auf dieser Schule. Alle sind so freundlich, das gibt einem wirklich ein gutes Gefuehl.
Die Schule ist riesig, ueber 900 Schueler. Und dieses Jahr hatten sie 10 Kindergarten-Klassen. Die Klassen sind aber nicht so gross wie sie damals waren als wir noch zur Schule gingen in der Schweiz. Finde ich aber auch besser. Trotzdem ist die Schule jedoch riesig. Vorallem ist es nur Kindergarten bis und mit 5. Klasse!
Wir bekamen eine Tour durch die Schule und durften ein Klassenzimmer eines Kindergartens sehen. Es gibt einen Computerraum, Handarbeit, Musikschule und eine riesige Bibliothek.
Die Schule faengt um 8 Uhr an und um 14 Uhr ist Schulschluss. Alle Kinder haben die selben Zeiten. Mittagessen wird auch in der Schule gegessen. Entweder man laesst die Kinder ein Menu dort kaufen oder gibt ihnen etwas mit.
Die Kinder liefert man am Morgen beim Schuleingang ab und sie gehen dann selbstaendig zu ihren Klassenzimmern. Die Kindergartenkinder liefert man beim Seitentor ab, dann haben sie es nicht so weit zum laufen. Man holt sie auch wieder dort ab. Die erste Woche duerfen wir die Kinder ins Klassenzimmer begleiten, aber danach duerfen die Eltern nicht mehr rein.
Alles ist sehr gut organisiert und gesichert. Das ganze Schulgelaende ist eingezaeumt. Waehrend der Schulzeit sind die Tore geschlossen und man kann gar nicht rein. Man kann nur in das Buero der Administration, in welches man von Aussen gelangen kann. So kann sicht niemand in der Schule aufhalten der nicht dorthin gehoert. Auch hat die Schule einen Polizisten der Stadt Sunrise (die Schule ist in Sunrise und nicht Plantation) der Vollzeitlich fuer die Schule arbeitet. Am Morgen ist er verantwortlich dafuer dass die Kinder am richtigen Ort abgeliefert werden usw. Fuer den Verkehr um das Schulgelaende hat es zur ablieferung und abhol zeit weitere Polizisten die fuer Sicherheit auf der Strasse sorgen.
Das ist schon ein grosser Unterschied zu der Schweiz und auch zu Canada. Ich weiss nicht ob es in den ganzen USA so ist oder nur in grossen Staedten. Hier in South Florida ist das bei allen Schulen so.
Officer Ben, der Polizist hat auch zu uns allen gesprochen und hat uns gesagt wo man parkieren darf usw. Er war richtig freundlich und sagte auch dass er den Kindern beim Mittagessen hilft wenn sie etwas nicht koennen usw.

oeffentliche Schule in den USA
ein Teil der Schule von aussen

amerikanische Schule
der Haupteingang mit dem grossen Tor

Schule in den USA
im Schulgelaende sieht es auch ganz schoen aus

Da die Schule so gross sind haben sie auch zwei verschiedene Spielplaetze fuer die Pausen. Einen fuer Kinder von Kindergarten bis 2. Klasse und dann noch einen fuer die 3. - 5. Klasse. Das finde ich auch nicht schlecht, dass nicht alle Kinder am selben Ort sind.

Schule in den USA


27. April 2016

Der naechste Ausflug - nach Downtown Fort Lauderdale. Wir sind als erstes am Fluss entlang gelaufen. Es ist schon unglaublich was fuer grosse Yachten man dort sieht.

Fluss in Fort Lauderdale
Fluss in Fort Lauderdale



Girls in Fort Lauderdale Ferien in Fort Lauderdale
Foto auf dem grossen Fort Lauderdale Stuhl

in Fort Lauderdale
ein bisschen Xylophon spielen

Mittagessen gab es in der Cheesecake Factory. Matz und Sarah waren auch begeistert von dem Restaurant und den riesigen Portionen.
Danach sind wir 10 Minuten weiter gefahren, zum Strand von Fort Lauderdale. Downtwon ist nicht direkt am Meer. Dort ist immer viel los. Es ist aehnlicher zu Miami Beach. In Hollywood ist es "gemuetlicher". Es koennen dort auch keine Autos fahren. Aber mir gefaellt der Strand von Fort Lauderdale auch sehr gut. Der Strand ist doch immer schoen, egal wo.

Fort Lauderdale Strand
Fort Lauderdale Beach (der Kinderwagen, Sarah und ich recht im Bild)

Strand in Miami
traumhafter Strand...

Maedchen in Fort Lauderdale
...suesse Kinder...

Schweizer am Strand
... und schoene Schweizer


28. April 2016

Es ist schon ein bisschen unfair, dass ich sozusagen ein bisschen Ferien habe im Moment. Ich bin die ganze Zeit unterwegs mit den Kindern und unseren Gaesten und Stephan muss jeden Tag zur Arbeit...
Aber ich hatte dafuer die Woche davor viel zu tun, mit aufraeumen und putzen und naechste Woche gibts viel Arbeit weil ich diese Woche nicht viel mache. Es gleicht sich also wieder ein bisschen aus. Aber unfair ist es trotzdem...
Wir waren heute den ganzen Tag am Strand... Matz und ich haben am Morgen Sandwiches gestrichen fuers Mittagessen und ich habe sonst noch den ganzen Rest bereit gemacht. Was wir halt immer so brauchen fuer einen Tag am Strand.
Das Wetter war super und wir waren fast alleine am Strand. Am Morgen auf jeden Fall. Wir waren bei "unserem" Strand. Am Hollywood Beach Park.

Hollywood Beach Park
Hollywood Beach

Es war ganz toll und ich konnte fuer einmal richtig gut relaxen. Die Kinder konnten mit mir ins Meer und mit Matz und Sarah. Sie waren total verwoehnt aber so hat es mir fuer einmal viel Zeit gegeben mein Buch zu lesen. Das tat gut. Wir sind bis am Abend geblieben und waren dann fast gleichzeitig wie Stephan zu Hause. Ein richtig langer Tag am Strand. Die Kinder waren tod muede.


29. April 2016

Am Morgen bin ich mit Matz und Sarah zum Fort Lauderdale Flughafen gefahren und habe sie dort abgeladen. Nein sie sind noch nicht nach Hause. Sie haben ihr Mietauto abgeholt.
Ich ging dann einkaufen fuers Wochenende. Sarah und Matz waren noch einmal in der Sawgrass Mills Mall.
Am Nachmittag war packen fuer uns alle angesagt. Am Abend werden wir nach Orlando fahren. Morgen gehts ins Disney mit Matz und Sarah!
Fuers Nachtessen haben Matz und ich schon wieder eine Sandwich Produktion veranstaltet. Er hat fuer sich und Sarah Bagel als Sandwiches gemacht und noch je ein normales Sandwich. Fuer Stephan und Tiffany gabs normales Brot (Toastbrot wie man dieses Brot in der Schweiz nennt) und fuer Ashley und mich mein selbstgebackenes Glutenfreies Brot.

Sandwich Produktion
links Glutenfreie Sandwiches, in der Mitte normale Sandwiches und rechts Bagel-Sandwiches

Als Stephan nach Hause kam sind wir bald losgefahren mit unseren beiden Autos. Nachtessen gab es dann im Auto. So spart man Zeit und hat Unterhaltung. Vorallem mit den Kindern ist es praktisch. Dann sind sie beschaeftigt.
Als es Zeit zum schlafen wurde fuer die Kinder sind wir bei einem Service Plaza rausgefahren. Es ist immer das selbe da wir immer zur selben Zeit halten muessen.
So koennen sich die Kinder (und wir) noch einmal die Beine vertreten und dann gab es noch Milch fuer die Kinder, welche ich in der Kuehlbox dabei hatte. Dieses mal habe ich ihnen sogar die Pyjamas angezogen. So muss ich sie dann nicht mehr im Hotel umziehen waehrend dem sie schlafen.
Sie sind auch beide bald eingeschlafen. Dann ist die Fahrt immer richtig gemuetlich.
Wir sind wie immer zum selben Hotel. Es fuehlt sich irgnedwie richtig gut an, wenn man immer am gleichen Ort in Orlando ankommt. Die Zimmer sind auch immer gleich. Man kennt alles.


30. April 2016

Ich habe wieder alles von zu Hause mitgenommen fuers Fruehstueck. Sarah und Matz kamen am Morgen zu uns ins Zimmer zum essen und schon bald konnten wir los legen.
Wir waren noch nie so frueh im Disney. Kurz nach der Oeffnung waren wir schon dort. Die Kinder sind schon aelter, und so ist man am Morgen schneller und wir sind uns inzwischen einfach schon an den ganzen Ablauf gewoehnt.
Wir haben natuerlich den ganzen Park mit unseren Fast Pass unsicher gemacht. Wir sind von Bahn zu Bahn und haben wie immer schon vor dem Mittagessen die drei Fast Pass aufgebraucht und konnten neue waehlen gehen.
Zum Mittagessen gab es unsere mitgebrachten Sandwiches, die Matz und ich am Morgen im Hotel gemacht haben.

Selfie im Disney World
Selfie beim Mittagessen, alle mit dem Phone in der Hand

Inzwischen kennen wir das Disney schon so gut, dass wir sehen, wenn sie Aenderungen machen. So zum Beispiel bei "It's a small world", die Bahn mit dem Lied und den Puppen aus allen Laendern.
Am Schluss der Bahn hat es Schilder auf denen "Auf Wiedersehen" in vielen verschiedenen Sprachen steht. Auf deutsch auch. Nun hat es auf jeder Seite zwei Bildschrime und als wir dort vorbei sind konnten wir unseren Augen kaum trauen. Es stand auf einem Bildschrim "Goodbye Ashley & Anja" und auf dem anderen "Goodbye Tiffany". Wir waren ein bisschen Sprachlos.

neue Bildschirme It's a small world
Goodbye Ashley, Anja und Tiffany

Wenn man ein Magic Band hat, was wir natuerlich haben, liest es dies irgendwo. Und dann wenn man dort vorbei faehrt werden die Namen angezeigt. Keine Ahnung warum es Stephan's Namen nicht auf den Bildschrim geschafft hat. Aber ist das nicht toll?

Tiffany ist nun auch gross genug fuer wildere Bahnen und Ashley hat es sogar in die naechste Gruppe geschafft und darf nun auf noch wildere Bahnen. Beide waren so gluecklich. Nun macht es noch viel mehr Spass, da wir auf noch mehr Bahnen mit den Kindern koennen.
Tiffany kann nun auf Ashley's lieblings Bahn "The Barnstormer" von Goofy. Das erste mal als wir runtergesaust sind hat Tiffany ganz komische geraeusche gemacht. Sie konnte sich nicht entscheiden ob sie lachen oder Kreischen/Weinen soll. Und als wir unten ankamen hat sie gleich gesagt, dass sie noch einmal auf die Bahn moechte. Das haben wir gemacht, da die Wartezeiten nicht sehr lang waren.

Selfie auf Achterbahn
Selfie auf dem Barnstormer

Tiffany ist am spaeten Nachmittag im Kinderwagen eingeschlafen, sie war so muede. Sie macht eigentlich keinen Mittagschlaf mehr, aber Disney ist anstrengend.
Pizza gab es fuers Abendessen (Glutenfrei fuer mich) und fuer die Kinder Mac and Cheese, natuerlich auch Glutenfrei. Das ist so toll am Disney, ich muss mich einfach immer wiederholen. 
Wir waren den ganzen Tag im Park ohne Pause im Hotel. Das geht nun wunderbar mit den Kindern.
So konnten wir dann um 22 Uhr das Feuerwerk bestaunen. Ashley ist waerend der Lichtershow eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht. Sie war SEHR muede. Sonst gehts ja nach 20 Uhr ins Bett...
Nach dem Feuerwerk haben wir uns dann aber zurueck auf dem Weg zum Hotel gemacht. Wir haben einen neuen Rekord aufgestellt und 10 Fastpass gebraucht! Sarah und Matz waeren am liebsten noch laenger geblieben, aber sie wollen morgen zu den "Universal Studios" da sollten sie sich besser ein bisschen ausruhen in der Nacht.

<< Maerz 2016 <<      >> Mai 2016 >>




comments powered by Disqus



Custom Search

Blog Archiv

2016
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni

2015
Januar
Februar (01. - 17.)
Februar (18. - 28.)
Maerz
April
Mai
Juni (01. - 16.)
Juni (17. - 30.)
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2014
Januar
Februar
Maerz (01. - 09.)
Maerz (10. - 31.)
April
Mai
Juni (01. - 12.)
Juni (13. - 30.)
Juli (01. - 14.)
Juli (15. - 31.)
August
September (01.-15.)
September (16.-30.)
Oktober
November (01.-22.)
November (23.-30.)
Dezember (01.-17.)
Dezember (18.-31.)

2013
Januar
Februar
Maerz (01. - 18.)
Maerz (21. - 31.)
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2012
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2011
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2010
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2009
Januar (01. - 15.)
Januar (16. - 31.)
Februar
Maerz
April (01. - 15.)
April (16. - 30.)
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2008
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August (01. - 15.)
August (16. - 31.)
September (01. - 15)
September (16. - 30.)
Oktober
November
Dezember (01. - 18.)
Dezember (19. - 31.)

2007
Januar
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2006
Oktober

2005
Oktober