16. April 2009

Wir sind schon wieder ins Pub bei Mirkwood! Zwar erst um 16:50 Uhr aber das ist ja egal. So haben wir alle wieder ein Bierchen getrunken und ich habe auf Stephan gewartet. Um 17:20 war er dann auch dort und ist ins Pub gekommen. Er kennt ja alle von Mirkood. Im Pub hat es an den Waenden ueberall TV's aufgehaengt.
Keine Ahnung wieviele das sind, aber es ist alles voll! Natuerlich ist auf fast allen TV's Eishockey gelaufen.
Es waren gerade zwei verschiedene Spiele am laufen und so konnte man sich beide aufs mal ansehen. Musik wurde abgestellt und vom einen Spiel hat man dann den Ton gehoert. Ist das nicht toll?
Wir sind bis nach 18 Uhr geblieben und sind dann nach Hause gefahren weil um 18:30 Uhr die Playoffs fuer die Flames angefangen haben. Das Spiel wollte Stephan natuerlich auf unserem TV im Bonusroom
sehen.
Leider haben die Flames in der Verlaengerung mit 3:2 verloren. Aber noch ist ja nichts entschieden.


17. April 2009

Am Abend hat es an unserer Haustuere geklingelt. Unsere Nachbarin (rechts von uns) stand mit einem ihrer Zwillinge und ihrer Nichte vor der Tuer.
Sie hat Cookies gebacken und hat uns eine riesige Platte mit frischen Cookies gebracht. Wow, ist das lieb! Schaut mal wieviele Cookies wir bekommen haben! Wer soll die denn alle essen? Brownies, Chocolate Chips und noch eine andere Sorte.




18. April 2009


Am Morgen haben wir unser Bett vom Schlafzimmer ins Gaestezimmer gezuegelt. Heute sollte ja unser neues
Bett kommen. Es kam auch zu uns, in einem grossen Sleep Country Truck! Sie hatten zuerst ein bisschen
Probleme und haben die riesige Matratze fast nicht ins Obergeschoss gebracht. Irgendwie hat es dann aber
trotzdem noch geklappt. Zum Glueck.
Nun haben wir ein riesiges Bett in unserem riesigen Schlafzimmer! Es ist so richtig hoch wegen der Box Spring. Richtig amerikanisch, wie ich es liebe!

Nun konnte ich endlich das Gaestezimmer fertig machen. Das erste mal konnte ich ein Bett mit dem amerikanischen System machen. Wir haben ja fuer unser Bett unsere Bettdecken mit der Bettwaesche aus der Schweiz mitgenommen. Unser Gaestebett ist nun also schoen amerikanisch. Keine Ahnung ob ich es richtig gemacht habe... Wir haben ein Set gekauft wo alles dabei ist und das besteht aus wirklich vielen Teilen.



Nein die Waende haben nicht wir so gestrichen! Das war das Baby-Zimmer der Vorbesitzer. Wir haben es einfach so gelassen, da es auch mal unser Baby-Zimmer werden koennte...
Ich finde das Bett sieht so richtig gemuetlich aus und man moechte am liebsten gleich reinliegen.
Nun wartet also ein fertiges Bett auf meine Eltern! Ja genau, es dauert nicht mal mehr eine Woche und
meine Eltern kommen das erste mal nach Canada! Sie waren noch nie in Canada und erst einmal in den USA. Das wird spannend!
Das Gaestebad ist auch bereit fuer unsere ersten Gaeste in unserem Haus. Eine Badewanne hat es natuerlich auch, die sieht man nur nicht, weil sie hinter der Tuer ist.




19. April 2009

Am Abend hatte ich endlich Zeit um meine neue Kitchen Aid auszuprobieren. Ich habe mich entschieden ein Brot zu backen und habe das einfachste Brot aus dem Rezeptbuch zur Kitchen Aid ausgesucht. Einfach ein Weissbrot.
Die Kitchen Aid ist einfach genial! Der Teig ist suuuuper geworden. Das macht spass, wenn man den Teig nicht selber kneten muss.
Hier noch zwei Bilder wie das Brot ausgesehen hat bevor es in den Ofen kam und als es fertig war.



Das war uebrigens mein erstes Brot das ich selber gebacken habe. Ich finde es ist nicht schlecht geworden. Nur die Kruste war nicht so knusprig. Aber auch das werde ich irgenwie noch schaffen.


22. April 2009

Montag und Dienstag waren sehr schoene, warme Tage. Wir hatten immer 20°C oder mehr!
Das hat sich heute aber geaendert. In der Nacht auf heute hat es ganz stark gewindet. So stark, dass ich das
Fenster in der Nacht schliessen musste, weil der Wind so laut war!
Am Nachmittag hat es doch tatsaechlich angefangen zu schneien! Es war ein richtiger Blizzard. Das musste ich natuerlich fotografieren! Stephan hatte die selbe Idee! Mein Foto ist um 15 Uhr entstanden und das von Stephan um 15:30.



Nach dem arbeiten sind wir zum Saddledome gefahren. Jaaaa, wir hatten Tickets fuer ein Playoff Game!
Man kann hier keine Tickets fuer ein Spiel in den Playoffs kaufen. Alle Tickets werden verlost und wenn man
gezogen wird, kann man zwei kaufen. Da wir "Hot House Member" sind, also auf der Warteliste fuer eine
Saisonkarte, waren wir bei dieser Verlosung dabei. Wenn wir gezogen werden duerfen wir uns Tickets kaufen. Anders kommt man gar nicht an ein Ticket.
Wer haette das gedacht, am letzten Donnerstag wurde Stephan gezogen und konnte sich gleich zwei Tickets
kaufen. Soooo genial!



Wir sind also zum Saddledome gefahren... Unterwegs konnte man die Strassenschilder gar nicht mehr lesen.
Die waren ganz zugeschneit! Zum Glueck kennnen wir den Weg und wissen wie schnell man dort fahren darf.



Vor dem Saddledome waren ganz viele Zelte aufgestellt, wo man verschiedene Dinge mache konnten. In einem Zelt hat auch eine Band gespielt usw. Es war richtig kalt und es wurde gratis hot Chocolate verteilt. Ja gratis. Das war suuuper!
Stephan musste natuerlich beim Torwand-Schiessen mitmachen und hat doch tatsaechlich etwas gewonnen. Eine grosse Troete, welche hier immer verkauft werden. Die sind echt laut und viele haben so eine an den Spielen dabei.
Ich wollte schon lange auch so eine. Na ja, aber ich habe nicht wirklich einen lauten Ton rausgebracht.
Da muss ich noch ueben!
Ach ja, natuerlich konnte man beim Torwand-Schiessen auch gratis mitmachen.



Danach sind wir ins Zelt wo man sich eine Flames "C" im Gesicht malen lassen konnte. Ja gratis!
So waren wir perfekt ausgeruestet fuers naechste Zelt. Dort konnte man ein cooles Foto machen lassen. Man
musste vor eine gruene Leinwand stehen und fanen und ein Foto wurde geschossen. Spaeter werden sie es im Photoshop bearbeiten, dass wir in der vordersten Reihe im Saddledome stehen. Das Foto werden sie uns per E-Mail schicken. Natuerlich hat auch das nichts gekostet.

Endlich sind wir in den "warmen" Saddledome rein. Ja es war natuerlich wieder einmal kaelter draussen als im Eisstadion. Wir hatten unsere Plaetze wie immer ganz oben. Dieses mal waren wir aber wirklich fast ganz oben - in der zweit obersten Reihe! Hier koennt ihr unsere schoenen "C" bewundern.









Das ganze Stadion war rot. Alle haben ihre Flames Shirts angezogen. Nur ein paar weisse waren darunter, die Shirts fuer die auswaerts Spiele und natuerlich die Frauen wie ich, die ein pinkes Shirt haben.





Hier noch zwei Filmchen. Das erste ist die Hymne von Canada. Leider nicht von anfang an, weil ich zu spaet war.Das ganze Stadion hat mit gesungen. Das war cool.
In der Pause haben sie "Menschen Bowling" gespielt. Viel muss ich gar nicht dazu sagen, schaut euch einfach das zweite Filmchen an.





Stephan kann mehr zum Spiel sagen als ich.

Die Flames haben sehr gut gespielt und fuehrten zwischenzeitlich mit 4:1. Natuerlich wollten die Flames
Spieler uns nicht mit einem klaren und langweiligen Spiel gehen lassen, sondern uns ein bisschen Spannung bieten und so haben Sie mit der guetigen Mithilfe von Kipper das Spiel nochmals auf 4:4 unentschieden fuer die 2. Pause getrimmt. Im letzten Drittel haben Sie dann aber das 5:4 geschossen und mit dem empty netter zum 6:4 dann den Blackhawks Marderpfahl schliesslich ganz zum fall gebracht...


24. April 2009

Heute sind meine Eltern nach Calgary gekommen. Stephan hat extra frueher mit arbeiten angefangen, damit ich ihn schon frueher abholen konnte. So sind wir dann beide zum Flughafen gefahren um meine Eltern abzuholen. Als sie um die Ecke kamen wollte ich natuerlich ein Foto machen. Aber ich habe mich wohl zu sehr beeilt und darum ist es ganz verschwommen geworden.



Wir sind natuerlich gleich zu uns nach Hause gefahren. Sie waren ja ganz gespannt auf unser Haus.


ich in unserer Garage


Mami und Stephan am Auto ausraeumen


Mami und Stephan


Mami und Anja

Wir haben ganz viele Dinge aus der Schweiz bekommen, die wir uns gewuenscht haben und hier nicht kaufen
koennen. Nein, nicht das wir hier viele Dinge vermissen, aber einige Sachen haben wir auch aus der Schweiz gern. Aromat und Mirador, Energy Drink vom Migros (besser als Red Bull), Haribo, spezielle Koerper- und Handcremen die es hier nicht gibt und Kaffee vom Migros fuer unsere Kapselkaffeemaschine. Aber das ist auch schon alles.

Spaeter sind wir fuers Znacht zu Denny's gefahren. Das kennen sie ja noch alles nicht. Wir sind extra in einen weiter entfernten Denny's gefahren, damit sie auch noch etwas von Calgary gesehen haben.
Frisch gestaerkt sind wir in den Walmart gefahren um ein bisschen einzukaufen. Ja, Walmart kannten sie auch noch nicht.
Danach gleich das naechste neue: Tim Hortons. Es war Zeit fuer einen Iced Cappuccino.
Natuerlich hat er ihnen geschmeckt. Die Muedigkeit hat man ihnen aber langsam angesehen.


Papi und Mami


Grimassen von Stephan und Papi


25. April 2009

Leider haben meine Eltern sich nicht gerade das beste Wetter ausgesucht. Die naechsten Tage werden ueberhaupt nicht schoen sein und es wird entweder Regnen oder Schneien fast jeden Tag.
Stephan hat Montag bis und mit Mittwoch frei genommen und ich habe die ganze Woche frei. Wir hoffen, dass wir in diesen Tagen einen Ausflug machen koennen, wenn das Wetter besser ist. Sonst waere das schon ein bisschen schade. Wir hatten seit September keinen Regen mehr und genau jetzt kommt der Regen....

Wir sind am Morgen in die Community Montgomery gefahren um ihnen unsere alte Umgebung zu zeigen. Fuer das brauchten wir ja kein schoenes Wetter. Natuerlich sind wir als erses zu unserer alten Wohnung.


Stephan und ich vor der Wohnung


hinter der Wohnung im Back Alley

Nun sind meine Eltern ganz froh, dass wir schon vor ihrem Besuch ins Haus umgezogen sind. Dort wo das kleine Auto ganz rechts steht war frueher uebrigens unser Parkplatz... Irgendwie war es ganz komisch wieder dort zu sein. Aber wir vermissen es ueberhaupt nicht. Wir sind happy, dass wir nun unser Haus haben.

Natuerlich mussten wir auch gleich noch zum Bow River, wenn wir schon dort waren. Das letzte mal sind wir im September dort spaziert. Da war noch nichts so kahl wie jetzt.


Papi, Mami und Stephan


Bow River

Auch "unseren" alten Safeway haben wir ihnen gezeigt. 1. waren sie noch nie in einem Safeway und 2. haben wir dort fuer 8 Monate immer eingekauft.


Montgomery Safeway


schoene Fruechte und Gemuese im Safeway

Dann war es Zeit fuers Mittagessen. Wo wollten unsere lieben Gaeste wohl hin? Ja, zu Tony Romas.
Natuerlich mussten sie endlich einmal richtige Ribs essen. Sie waren seeeeehr begeistert.


Mami und Papi und Ribs


Anja und Stephan und Ribs


26. April 2009

Am Morgen haben meine Eltern das erste mal Zmorge im Tim Hortons gegessen. Natuerlich musste es ein B.E.L.T. sein. Das ist die Abkuerzung fuer Bacon, Egg, Lettuce, Tomato. Das ist ein Bagel der gefuellt ist mit Speck, Ei, Salat und Tomate.... mmmmh.... Einfach suuuuuper!




Papi mit dem B.E.L.T.

Zum Zmittag hat sich Papi meine Barbecue Pizza gewuenscht. Ja natuerlich richtig amerikanisch. Pizza ohne
Tomaten dafuer mit BBQ Sauce, Hackfleisch, Speck, Zwiebeln und Mozzarella.
Den Teig fuer die Pizza musste ich endlich nicht mehr selber kneten, da ich nun ja meine Kitchen Aid
habe.


Barbecue Pizza

Am Nachmittag hat das Wetter auf einmal ganz gut ausgesehen und so haben wir uns entschieden ein bisschen zu spazieren. Das schoene ist, dass Coventry Hills am Ende von Calgary ist. So ist man gleich im gruenen... Aehmmm... zur Zeit leider noch im braunen... Nur ein paar Schritte von unserem Haus entfernt kann man aus der Community raus auf einen Weg wo man spazieren, joggen, Velo fahren, Blades fahren etc kann. Das ist genial. Man hat sogar Blick auf Downtown Calgary.


ganz klein sieht man Downtown


Downtown Calgary





Es hatte ueberall Loecher in der Wiese und auf einmal haben wir ein suesses Tierchen gesehen. Keine Ahnung ob es ein Erdmaennchen oder so was war... Es war einfach suess.





Als wir wieder zu Hause waren hat sich das Wetter ganz schnell geaendert. Nach nicht einmal zwei Stunden hat es draussen ganz anders ausgesehen. Ja natuerlich hat es geschneit.
Schaut euch die schoene Aussicht an, die wir vom Bonus Room aus hatten:






27. April 2009

Das Wetter war heute leider noch immer nicht sehr gut. Da haben wir uns fuer ein wenig shopping entschieden. Wir sind ins Chinook Centre, eine Mall im Sueden von Calgary.
Papi hat Fotos von der Mall gemacht. Mami, Stephan und ich sind auch noch drauf.






Mami und Papi haben erfolgreich eingekauft.
Wie man auf dem Foto sieht, hat sich Papi einen schoenen Cowboy-Hut gekauft.



Zmittag haben wir im Food Court der Mall gegessen. Wir finden immer noch, dass es der schoenste ist und meinen Eltern hat er auch gefallen.

Am Abend haben wir das Flames Spiel im Fernsehen geschaut. Leider, leider, leider haben die Flames verloren. Somit sind die Playoffs fuer die Flames schon beendet. Das ist nicht schoen.


28. April 2009


Das Wetter war noch immer nicht super gut, aber wir wollten trotzdem einen Ausflug machen. Wir sind nach
Drumheller gefahren. Drumheller ist ein Staedtchen, das 1 Stunde und 40 Minuten von uns zu Hause entfernt ist. Es liegt ein bisschen noerdlich von Calgary und ganz weit im Osten.
Die meiste Zeit faehrt man einfach gerade aus Richtung Osten.





Drumheller ist eine richtige Dinosaurier Stadt. Dort ist eines der groessten Dinosaurier Museum der Welt.
Das haben wir uns aber erst am Nachmittag angesehen.




Drumheller


grosser Dinosaurier


Drumheller


Drumheller

Danach sind wir zu den "Hoodoo's" gefahren. Die Landschaft sieht dort echt speziell aus. Wind und Wetter hat alles interessant verformt.












Papi, Mami, Anja und Stephan


Stephan und Anja


Papi und Mami

Wir haben noch einen kleinen Abstecher nach "Wayne" gemacht. Dafuer musste man ueber 11 Bruecken fahren bis man dort war. Vor langer Zeit war Wayne einmal ein kleines Dorf mit 2490 Einwohnern. Heute leben dort nur noch 27 Menschen. Man fuehlt sich dort gleich ein bisschen zurueck versetzt in die Vergangenheit.


Ortsschild von Wayne


ein kleiner Laden


Hotel Rosedeer


Last Chance Saloon *est 1913*

Im Saloon haben wir Zmittag gegessen. Er hat von aussen genial ausgesehen und von innen auch. Das war total cool.





Stephan und Mami haben sich ein Steak bestellt. Das spezielle daran war, dass sie das Steak selber grillieren mussten. Die Kellnerin hat den BBQ angeschmissen und schon konnte es los gehen.
Es gab verschiedene Gewuerze und BBQ Sauce fuer die Steaks. Natuerlich musste alles auf das Steak.


Stephan und Papi, die Grillmeister


die Steaks


Stephan mit seinem Steak


Mami mit ihrem Steak


Papi mit seinem Chicken (und Pommes im Mund)


Anja und ihre Shrimps

Frisch gestaerkt sind wir zurueck nach Drumheller gefahren. Nun ging es ins grosse Dinosaurier Museum.
Es war echt riesig und man hat ganz viel interessantes gesehen. In dieser Gegend von Alberta wurden ganz viele Knochen und Fossilien gefunden, deshalb ist das Museum auch dort.













Das war echt ein super interessanter Tag. Wir waren bestimmt nicht das letzte mal in Drumheller und Umgebung. Es gibt dort noch ganz viele andere Dinge, die wir uns gerne noch ansehen wuerden. Ganz viele kleine Doerfer sind dort, welche Sehenswuerdigkeiten von frueher bereit halten.


29. April 2009

Am Morgen sind wir zu Mirkwood gefahren. Nein ich musste natuerlich nicht arbeiten, aber ich wollte Mami und Papi zeigen, wo ich arbeite. Ich habe letzte Woche Darren gefragt, ob es ok sei wenn wir vorbei kommen.
So konnten meine Eltern auch gleich noch alle meine Arbeitskollegen und meinen Chef kennen lernen. Stephan ist natuerlich auch mitgekommen, weil er noch gar nie bei Mirkwood war. So konnte auch er einmal meinen Arbeitsplatz sehen. Papi musste natuerlich ein paar Plaene sehen und das AutoCAD habe ich auch noch gezeigt, weil wir hier ein paar interessante Tools haben.

Zum Zmittag gab es Lachs mit Salzkartoffeln und gedaempften Tomaten.
Natuerlich hat Mami gekocht. Wenn Mami kocht schmeckt sowieso alles viel besser.
Bis jetzt habe ich noch nie Lachs gemacht, aber nun weiss ich ja wie man es macht, dass es gut wird.




Nach dem Essen sind wir nach Downtown gefahren. Wir wollten als erstes auf den Tower.
Leider war das Wetter noch immer nicht richtig gut und so konnte man die Berge nur ganz schwach sehen. Das Wetter sieht auf den Bildern super aus. Aber fuer Calgary ist es nicht top Wetter. Normalerweise sieht man ja immer die Berge.
Mami und Papi hatten keine Probleme, um auf dem Glasboden zu stehen. Sieht man es?





Danach sind wir noch ein wenig durch Downtown gelaufen. Ich liebe es noch immer jedes mal, wenn wir in Downtown sind. Unser Downtown ist zwar nicht sehr gross, aber es hat trotzdem ganz viele hohe Haeuser.






Mami und Papi auf der Stephen Avenue


Stephen Avenue (Autofrei)







Am Abend sind wir zum Flughafen gefahren, weil Mami und Papi ein Auto mieten wollten. Leider hat es nicht so ganz geklappt. Sie haben einen viel zu hohen Preis fuer das Auto verlangt. Wir haben vorher extra noch alles im Internet nachgesehen. Natuerlich wollten wir kein so teures Auto. Da hat Stephan gefragt, was es denn kosten wuerde, wenn wir es am naechsten Morgen abholen wuerden. Siehe da, auf einmal wuerden wir es fuer den normalen Preis bekommen...!?
Macht ueberhaupt keinen Sinn, warum das so ist, aber anscheinend ist es einfach so. Dann werden wir halt Morgen nochmals vorbei gehen. Wir sind ja noch nicht aufs Auto angewiesen.


30. April 2009

Am Morgen sind wir alle frueh aufgestanden, weil Stephan wieder zur Arbeit musste. Wir sind alle mit Stephan
mitgefahren und er hat uns am Flughafen rausgelassen und ist weiter zu Dynetek gefahren.
Wir haben dann ein Auto gemietet und alles hat geklappt, zum normalen Preis.
Hier ein Foto von ihrem Pontiac. Die Fotos sind aber erst einen Tag spaeter entstanden.





Zum Zmittag hat Mami Lasagne gekocht. Mmmmmh ich liebe ihre Lasagne. Sie macht die aller beste!
Sie hat extra ganz viel gekocht, damit ich noch viele Portionen fuer spaeter einfrieren kann. Suuuper!
Mami in meiner Kueche am kochen:





Am Nachmittag sind wir zu Dynetek gefahren. Stephan hat uns alles gezeigt und erklaert. Dieses mal war es
besonders interessant, weil wir mitten am Nachmittag kommen konnten. So sind die meisten Maschinen gelaufen und wir konnten zusehen. Das war super interessant. Bis jetzt habe ich die Maschinen immer nur gesehen wenn sie nichts produziert haben.

Die naechsten Blogberichte in den folgenden Monaten sind noch auf unserem alten Website Design.
Es wird noch eine Weile dauern, bis ich alles angpasst habe.
Ihr koennt aber natuerlich immer noch alles normal weiter lesen.


<< (01. - 15.) April  2009 <<      >> Mai 2009 >>


     






Custom Search

Blog Archiv

2013
Januar
Februar
Maerz (01. - 18.)
Maerz (21. - 31.)
April
Mai

2012
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2011
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2010
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2009
Januar (01. - 15.)
Januar (16. - 31.)
Februar
Maerz
April (01. - 15.)
April (16. - 30.)
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2008
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August (01. - 15.)
August (16. - 31.)
September (01. - 15)
September (16. - 30.)
Oktober
November
Dezember (01. - 18.)
Dezember (19. - 31.)

2007
Januar
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2006
Oktober

2005
Oktober