02. April 2008


Gestern morgen bekam ich einen kleinen Schock! Ich habe in einem Canada Forum gelesen, dass jemand aus Deutschland sein LMO am Freitag bekommen hat. Die wollen auch nach Calgary. Ihr Antrag wurde also auch in Edmonton bearbeitet, wie unserer. Aber ihr Antrag ist am 6. November dort angekommen. Unserer irgendwann Ende Oktober!
Entweder ist unser Antrag nie in Edmonton angekommen... Oder die machen einfach nicht alles so ganz der Reihe nach. Vielleicht kommt unser LMO in den nächsten Wochen auch!?
Jetzt ist es irgendwie ganz komisch. Ich habe Angst, dass unser Antrag nie in Edmonton angekommen ist. Und aufgeregt bin ich auch, weil es sein kann, dass wir in den nächsten Wochen unser LMO bekommen! Uuuuuuh! Immer diese Aufregung...

Heute hat Stephan dann wieder mal nach Edmonton telefoniert. Wenn man das Amt anruft, welches die LMO's ausstellt, hört man immer ein Tonband, auf dem gesagt wird, welche Anträge von welchem Monat gerade bearbeitet werden. Vor ein paar Wochen sagten die dort, dass sie immer noch im August seien... Heute hatte Stephan aber Glück und es hat jemand das Telefon abgenommen. Das war schon das zweite mal! Die nette Damen sagte ihm, dass sie jetzt die Anträge von mitte September bearbeiten! Der Oktober rückt immer näher! Aber komisch ist es, dass die anderen angeblich ihr LMO schon bekommen haben. Wie ist dies möglich, wenn die in Edmonton erst den September bearbeiten!?
Na ja, lassen wir uns einfach überraschen. Wir können ja sowieso nichts ändern. Wir werden weiter warten und hoffen....


07. April 2008

Heute war Stephan auf der Einwohnerkontrolle der Stadt Kloten, um unsere Adressänderung anzugeben. Bei dieser Gelegenheit fragte er auch gleich, wie das denn sei, wenn wir auswandern. Wegen dem Abmelden und so. Die nette Dame sagte ihm dann, dass wir uns mindestens einen Monat bevor wir ausreisen abmelden müssen. Dies hat einen ganz "einfachen" Grund. Wir dürfen nicht ausreisen, wenn unsere Steuern noch nicht bezahlt sind! Die brauchen einen Monat, bis sie uns sagen können, wieviel Steuern wir bezahlen müssen! Das Beste kommt aber erst noch: Die Dame meinte dann, dass wir, nach dem wir uns abgemeldet haben, nochmals 3 Monate als Touristen in der Schweiz bleiben dürfen! Touristen? Wir sind doch
Schweizer? Weil wir in der Schweiz abgemeldet sind dürfen dann nur noch 3 Monate in der Schweiz bleiben? Wären wir nach diesen 3 Monaten illegale Schweizer in der Schweiz?
Am besten beantragen wir doch einfach ein Visum, damit wir uns auch sicher legal in der Schweiz aufhalten können:

Ausweis A (gelb): für Saisonniers
Ausweis L (violett): für die Ausübung einer kurzfristigen Erwerbstätigkeit sowie für andere vorübergehende Aufenthalte
Ausweis B (grau): für Jahresaufenthalter
Ausweis C (grün): für Niedergelassene
Ausweis G (braun): für Grenzgänger
Ausweis F (hellblau): für vorläufig aufgenommene Ausländer
Ausweis N (dunkelblau): für Asylsuchende

Anmerkung von Stephan:
Wir würden sogar die Grundvoraussetzung für ein Asyl erfüllen! Da wir die Schweiz gar nicht erst verlassen haben, sind wir auch nicht aus einem sicheren dritt-Staat eingereist!


08. April 2008

Am Samstag hat Stephan wieder mal eine E-Mail an seinen zukünftigen Chef geschrieben.
Heute kam dann schon eine Antwort. Er hat geschrieben, dass man aus dem Antrag fürs LMO kein E-LMO machen kann. Das heisst wir müssen einfach weiter warten, bis das normale LMO kommt. Sie können nichts machen, damit es schneller geht.... Leider....
Aber jetzt sollte es ja eigentlich nicht mehr so lange dauern... hoffentlich!



11. April 2008
In Edmonton werden jetzt endlich die Anträge vom Oktober bearbeitet!
Stephan hat heute Abend wieder mal angerufen, um zu fragen welche Anträge bearbeitet werden. Ihm wurde gesagt, dass sie gerade mit dem Oktober angefangen hätten. In etwa 4-6 Wochen soll dann auch endlich unser Antrag an die Reihe kommen! Das hört sich endlich mal schon viel besser an! Wenn das wirklich so ist, dann kommt unser LMO wahrscheinlich irgendwann im Mai.
Vielleicht sind wir dann wirklich schon am 1. August in Calgary! Das wäre toll!


15. April 2008

Für unser Visum wollten wir ja nach Paris fliegen um dort gleich selber aufs Konsulat zu gehen. Damit wir möglichst wenig Zeit "verbrauchen" wenn wir endlich unser LMO bekommen haben.
Stephan hat auch extra auf dem Konsulat nachgefragt, ob man persönlich vorbei kommen kann. Sie haben ihm bestätigt, dass man das kann.
An diesem Wochenende waren wir auf der Website des Konsulats in Paris. Und was sahen wir dort? We're making improvements! Due to technical upgrades to the public spaces of the Embassy of Canada in Paris, access will be limited during the next few months.
Was heisst das für uns? Wir können nicht nach Paris fliegen, da in den nächsten Monaten nur noch schriftliche Anträge entgegen genommen werden! Die Bearbeitung für unser Work Permit würde dann ca. 5 Wochen dauern! So lange möchten wir aber nicht mehr warten!

Andere Ideen müssen her! Sollen wir vielleicht nach Berlin fliegen, um dort aufs Konsulat zu gehen?
Eigentlich wollten wir nicht dorthin, weil unser Permanent Resident Antrag schon in Paris läuft. Dann soll unser Work Permit Antrag auch in Paris bearbeitet werden.
Auf der Website vom Konsulat in Berlin haben wir dann gelesen, dass sie nicht garantieren, dass man das Visum gleich an dem Tag bekommt, an dem man vorbei geht. Es könne noch 2 Wochen dauern, bis man das Visum wirklich bekommt. Also ist Berlin auch nichts für uns. Das wäre ja dann nur verlorene Zeit... Dann gibt es noch die Möglichkeit, dass wir unser Work Permit auf keinem Konsulat beantragen.
Wir könnten bei unserer Einreise nach Calgary unser Work Permit am Port of Entry bekommen. Also dort, wo man als Tourist die Immigration hat. Wir haben gelesen, dass es schon Leute so gemacht haben. Die sind also ausgewandert, aber hatten noch kein Work Permit. Man nimmt dann alle Unterlagen mit und wenn alles gut geht, bekommt man das Visum dann wirklich am POE (Port of Entry).
Aber was ist, wenn man aus irgend einem Grund das Visum nicht bekommt? Das ist uns zu riskant. Das möchten wir nicht Riskieren.

Also weiter überlegen.... Wir könnten es ja eigentlich doch versuchen, dass wir unser Visum am POE bekommen. Aber nicht erst bei unserer Auswanderung. Wir könnten doch schon vorher nach Canada fliegen!?
Wir haben also angefangen uns zu informieren! Das war nicht ganz einfach. Überall wo man was darüber findet, bekommt man andere Informationen! Auf der Website vom Konsulat in Paris liest man, dass es so und so ist. Und auf der Website vom Konsulat in Berlin liest man dann gleich das Gegenteil...
Unsere Idee ist, dass wir warten bis unser LMO kommt. Wenn wir dies bekommen werden wir gleich einen Flug nach Toronto buchen. Wir haben ein super Angebot, welches nicht viel teurer ist, als wenn wir nach Paris fliegen würden.
Dann werden wir in Toronto einreisen und am POE sollten wir unser Visum bekommen. Wir haben gestern alle nötigen Dokumente die wir brauchen werden beantragt. Was man genau braucht wissen wir aber nicht. Nur so ungefähr... das Konsulat in Paris sagt wieder mal was anderes, als das Konsulat in Berlin. Und da wir ja gleich noch mal was anderes machen werden, brauchen wir vielleicht noch mehr Dokumente. Also am besten gleich alles beantragen!
Wenn das alles aber nicht klappt und wir das Visum nicht bekommen am POE, wäre das auch nicht so schlimm. Dann könnten wir immer noch, wenn wir zurück in der Schweiz sind, alle unsere Unterlagen nach Paris schicken. Wir müssen ja sowieso nach 2 Monate warten, wegen unserern Jobs und den Kündigungsfristen.
Dafür hätten wir auch mal Toronto gesehen. Und wir könnten uns auch gleich die Hocky Hall Of Fame anschauen!


21. April 2008

Wir haben uns entschieden, dass wir nach Toronto fliegen werden, sobald wir unser LMO bekommen haben. Was wir so darüber gelesen haben, sollte es funktionieren, dass wir am POE unser Work Permit bekommen werden. Und falls es doch nicht klappt, können wir die Unterlagen immer noch nach Paris schicken, wenn wir zurück in der Schweiz sind. Dann hätten wir immernoch genügend Zeit....



Heute hat Stephan im britischen Forum gelesen, dass Leute ihr LMO bekommen haben, welches sie mitte Oktober beantragt haben! Wow! Es geht also wirklich vorwärts! Um ganz sicher zu sein, hat Stephan wieder nach Edmonton angerufen, um nachzufragen. Sie haben ihm gesagt, dass sie die Anträge von Ende Oktober am bearbeiten sind. Unser Antrag wird also vielleicht wirklich auch schon bald bearbeitet. Es könnte also sein, dass wir in den nächsten Tagen oder Wochen unser LMO bekommen!!!


22. April 2008

Ein schwarzer Tag.......
Aber einfach mal von Anfang an. Stephan und ich haben uns entschieden, dass ich heute mit meinem Chef sprechen soll, wegen meiner Kündigung. Ich habe 3 Monate Kündigungsfrist und Stephan nur 2 Monate.
Weil wir wissen, dass unser LMO bald kommen kann, möchten wir alles so vorbereiten, dass wir dann auch möglichst schnell nach Calgary können. Wenn das LMO also noch im April kommt, kännten wir dann schon auf den 1. August nach Calgary.
Ich habe dann also mit meinem Chef gesprochen und ihm alles erklärt. Ich habe auch gleich noch gesagt, dass wir gerne für 4 Tage nach Toronto fliegen wollen, wenn unser LMO gekommen ist, damit wir dann unser Visum schneller bekommen.

Am Abend bekamen wir dann eine E-Mail von Dynetek, der Firma in Calgary.
Unser LMO ist da!!! Unser LMO ist endlich gekommen!!! Leider waren das aber nicht die einzigen News die in der E-Mail standen..... Dynetek hat zur Zeit zu wenig Arbeit und deswegen mussten sie Leute entlassen! Das heisst für uns, dass sie Stephan nicht einstellen können!
Wir haben endlich, nach genau 6 Monaten unser LMO erhalten. Aber dafür hat Stephan jetzt keinen Job mehr in Canada!
Wir können es nicht glauben! Mit so was hätten wir echt nicht gerechnet!
Wir standen die ganze Zeit in Kontakt mit der Firma und haben nie was negatives gehört.
Stephan hat gleich nach Calgary telefoniert, um genauer nachzufragen. Sie haben ihm gesagt, dass sie ihn vielleicht im Oktober einstellen können.... VIELLEICHT! Aber das wissen sie auch nicht sicher.
Wir wissen im Moment nicht was wir tun sollen.... wir können es nicht glauben!
Mit so einem Rückschlag hätten wir echt nicht gerechnet. Wir haben damit gerechnet, dass wir das LMO oder das Work Permit nicht bekommen. Aber dass Stephan den Job nicht bekommt, an das haben wir echt nicht gedacht. Vorallem nicht nach dem sich immer alles so gut angehört hatte!

Wir versuchen irgendwie am ganzen noch was gutes zu sehen. Wir können froh sein, dass das alles jetzt passiert ist und nicht erst dann, wenn wir nach Calgary ausgwandert wären. Dann wäre es noch viel schlimmer gewesen. Jetzt sind wir in der Schweiz und können nichts verlieren. Wenn man es so sieht, hatten wir sogar Glück... obwohl im Moment sieht man das nicht so richtig!
Aber vielleicht gewinnen wir jetzt dafür bei der Green Card Lottery!? So würde wenigstens alles einen Sinn machen....
Aber jetzt im Moment ist alles einfach nur schrecklich! Und ans schlafen ist auch nicht mehr zu denken....


23. April 2008

Irgendwie haben wir die Nacht überstanden.... Unser erster Gedanke war, ob das alles nur ein böser Traum war.... War es natürlich nicht! Ich brauchte auch gleich noch Aspirin, weil ich so Kopfschmerzen hatte. Wir sind aber schon wieder angestrengt am überlegen, was wir als nächstes tun sollen.
Das LMO das wir bekommen haben, gilt ja nur für den einen Arbeitgeber und für den einen Job.
Also Dynetek kann Stephan keinen anderen Job in der Firma anbieten. Er darf nur den einen Job machen. Das LMO gilt also auch nicht für eine andere Firma. Das heisst, wenn Stephan einen neuen Job findet, braucht er ein neues LMO. Der neue Arbeitgeber muss dann auch geprüft werden.
Das LMO hat nur was mit den Arbeitgebern zu tun, und nicht mit dem Arbeitnehmer.
Das Problem ist also, dass jetzt alles wieder von vorne los geht. Wir müssen irgendwie einen Job finden, was so schwer ist vom Ausland aus. Und wenn wir einen Job bekommen, dann müssen wir wieder aufs LMO warten...
Vielleicht ist es am besten, wenn wir in nächster Zeit für zwei Wochen nach Calgary fliegen und uns dort direkt nach verschiedenen Jobs umschauen. Wenn man vor Ort ist, sollte es einfacher sein einen Job zu finden. Aber das müssen wir uns jetzt alles nochmals ganz gut überlegen.
Auch was wir wegen meinem jetzigen Job machen. Ob ich trotz allem Ende April künden soll, oder nicht. Wir müssen also noch ein paar Entscheidungen treffen...


24. April 2008

Inzwischen sind wir wieder voll am planen, wie wir weiter vorgehen sollen, mit der ganzen Auswanderung. Wir möchten wirklich für zwei Wochen nach Calgary fliegen und uns dort Jobs suchen.
Wir haben unsere Chef's gefragt, ob wir (wieder mal) so kurzfristig Ferien nehmen dürfen.
Jetzt sind es ja nicht mehr nur 4 Tage, wie wenn wir nach Toronto geflogen wären. Jetzt wollen wir gleich für zwei Wochen frei haben...
Und wir haben wieder mal grosses Glück. Wir bekommen beide die gewünschten Ferien!
Wir werden jetzt schauen, dass wir vom 10. - 24. Mai nach Calgary fliegen können.
Es dauert also gar nicht mehr lange und wir sind wieder in Calgary! Ich freue mich schon aufs Coffee schlürfen und Donut's essen im Tim Hortons! Auch auf Chicken Wings, Ribs und Steak.
Aber natürlich wird die Arbeit vorgehen, ist ja klar. Stephan bewirbt sich schon wieder fleissig auf Jobs die im Internet ausgeschrieben sind. Und jetzt können wir immer schreiben, dass wir im Mai in Calgary sind und dann noch persönlich vorbei kommen werden.
Wir werden dann in Calgary möglichst überall vorbei gehen und Bewerbungsunterlagen abgeben. So etwas persönlich zu machen ist meistens das Beste!
Jetzt müssen wir einfach hoffen, dass wir in den zwei Wochen wirklich etwas finden werden. Wenn nicht, müssen wir weiter überlegen, was wir tun sollen...


25. April 2008

Am 10. Mai fliegen wir nach Calgary! Und wir werden bis am 24. Mai bleiben!
Stephan hat heute die Flüge bei Air Canada gebucht! Das Hotel hat er auch gleich gebucht. Das selbe wie letztes mal im Oktober. Ausserdem hat er bei Alamo ein Auto gemietet. Es kann also los gehen!
Wir freuen uns schon riesig!


26. April 2008

Wir haben einen neuen Plan, für unsere Auswanderung! Anfang August werden wir wieder nach Clagary fliegen! Dieses mal werden wir aber mindestens ein halbes Jahr bleiben!
Wir werden als Touristen einreisen so darf man 6 Monat in Canada bleiben. Wir werden in dieser Zeit versuchen einen Job zu finden. Ich denke in einem halben Jahr werden wir bestimmt irgend etwas finden.... Wir haben aber auch noch die Option mit Dynetek. Wenn die im Oktober wirklich wieder mehr Arbeit haben, könnte Stephan dort arbeiten. Wir haben ja immer noch das LMO und das ist noch ein Jahr lang gültig. Wir müssten dann also nur noch an die Grenze zur USA fahren, um dort unser Work Permit zu bekommen. Vielleicht könnte Stephan dann nur ein paar Monate dort arbeiten... aber das ist ja egal. So würde wieder ein bisschen Geld reinkommen und wir wären in dieser Zeit richtig Eingewanderte und keine Touristen mehr. Wenn er dann den Job wieder verlieren würde, wegen zu wenig Arbeit, dürfen wir wieder 6 Monate als Touristen bleiben!



Wir werden unsere ganzen Möbel und Kisten in der Schweiz in einem Storage einlagern. Wenn wir in dem halben Jahr keinen Job gefunden haben, können wir einfach wieder zurück kommen und haben alle unsere Sachen in der Schweiz. Als Touristen kann man sowieso keinen Container mitnehmen, sonst muss man alles verzollen.
Wenn wir in Calgary einen Job finden, können wir dann irgendwann in die Schweiz fliegen und den Container beladen und nach Canada verschiffen!

Gehen wir mal von der schlimmsten Möglichkeit aus, dass wir in diesem halben Jahr keinen Job finden. Dann hatten wir einfach eine tolle Zeit in Canada. Eine Auszeit, oder wie man das nennen soll!
Andere machen ja auch Weltreisen usw.... Und jetzt sind wir noch jung und haben noch keine Kinder. Es ist eigentlich der beste Zeitpunkt für so etwas.


28. April 2008

Heute habe ich meinen Chef gesagt, dass ich ganz sicher auf Ende April kündige. Jetzt ist es also ganz sicher, ab dem 1. August 2008 habe ich keinen Job mehr!
Es ist aber irgendwie ein komisches Gefühl. Ich habe jetzt über 6.5 Jahre in der selben Firma gearbeitet und jetzt habe ich auf einmal gekündigt... Es ist das erste mal überhaupt, dass ich einen Job künde. Aber dafür gehen wir nach Canada! Stephan muss seinen Job dann Ende Mai künden...

Gestern habe ich mich noch ein wenig im Internet umgeschaut. Ich würde gerne am Anfang wenn wir in Calgary sind, einen Englisch Kurs belegen. Mein Englisch ist ja nicht wirklich gut... Also einfach das sprechen bereitet mir Mühe. Deshalb würde ich gerne als Starhilfe, für ein paar Wochen einen Kurs absolvieren. Warscheinlich werde ich so für ca. 3 Wochen in einen Kurs gehen, bei dem ich jeden Tag den ganzen Morgen Englisch Lektionen hätte. Ich glaube das wäre nicht schlecht für mich! Dann MUSS ich einfach sprechen!




<< Maerz 2008 <<      >> Mai 2008 >>


     






Custom Search

Blog Archiv

2013
Januar
Februar
Maerz (01. - 18.)
Maerz (21. - 31.)
April

2012
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2011
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2010
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2009
Januar (01. - 15.)
Januar (16. - 31.)
Februar
Maerz
April (01. - 15.)
April (16. - 30.)
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2008
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August (01. - 15.)
August (16. - 31.)
September (01. - 15)
September (16. - 30.)
Oktober
November
Dezember (01. - 18.)
Dezember (19. - 31.)

2007
Januar
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2006
Oktober

2005
Oktober