05. Maerz 2015

Heute hatte ich wieder einmal ein Programm damit beide Kinder spaeht am Nachmittag einen Mittagsschlaf machen. Wir wollten am Abend an ein Panthers Game.
Zuerst war ich mit den Kinder zu einem Treffen mit anderen Kinder und Muetter im Park.

Nach dem Mittagessen sind wir zu Burger King wo ich wusste, dass sie einen Spielplatz haben. Ich habe was getrunken und die Kinder konnten im klimatisierten Bereich spielen. Tiffany ist eigentlich noch zu klein und kommt nicht ueberall hoch. Aber wenn Ashley ihr hilft klappt es ganz gut. Sie lieben es an solchen Orten zu spielen. Einige Burger Kings haben hier so einen Spielplatz und McDonalds auch. Burger King Spielplaetze sind hier im Gebauede und darum sehr hoch. Die von McDonalds sind draussen und nicht hoch dafuer viel breiter. In Calgary waren immer alle im innern. Ist ja auch logisch, wegen dem langen Winter.
Obwohl hier wuerde es auch Sinn machen, wenn sie immer im Innern waeren. Im Sommer wird das alles bruetend heiss und man mag sich sowieso nicht draussen aufhalten...
Hier noch zwei Fotos von den Kindern. Sie waren alleine am Spielen. Auf dem ersten Foto sind sie ganz oben in der Kugel und auf dem zweiten Foto ist Ashley in der oberen Roehre und Tiffany in der unteren.



Ich finde diese Spielplaetze auch ganz toll. Da kann ich mir was zum trinken holen, kann mich hinsetzen und die Kinder koennen spielen und Energie loswerden.
Meine Planung ging auf, auf dem Nachhauseweg sind beide Kinder eingeschlafen.

Als beide wieder wach waren sind wir in den Pool. Es war heute ein schoener, heisser Tag, also perfekt.
Gestern war ich im Walmart und habe fuer die Kinder Schwimmhilfen gekauft. Es war die letzten paar male sehr muesahm die Kinder beide zu halten in den Armen und aufpassen. Nun faengt die Poolsaison wirklich an, also brauchen wir gute Ausruestung.
Fuer Tiffany gab es einen Schwimmring wo sie drin sitzen kann. Sie selber hat eine Weste an mit einem integrierten Schwimmring und einem Baendel, den man zuschnallen kann, der zwischen den Beinen durch geht. Wie bei einer Schwimmweste. Mit dieser Kombination kann sie ganz alleine im Ring sitzen.
Fuer Ashley habe ich zuerst etwas gekauft, dass ihr beim schwimmen lernen haette helfen sollen. Sie ist aber einfach noch zu klein dafuer, und alles war viel zu gross. So habe ich ihr eine gepolsterte Schwimmhilfeweste gekauft. Es ist nicht eine richtige Schwimmweste. Sie hat jedoch auch den Baendel der zwischen den Beinen durch geht. Da sie nur mit der Weste noch viel zu unsicher ist, habe ich ihr einfach noch den billigen Schwimmring aufgeblasen, dass sie mehr Halt hat. Ashley wollte auch eine Schwimmbrille, wie ihre Nana eine dabei hatte.


Ashley und Tiffany mit ihren Schwimmhilfen


Ashley und Tiffany im Wasser

Beiden hatten so viel Freude. Ashley ist gleich losgeschwommen ohne meine Hilfe. Sie fuehlte sich schoen sicher mit der Weste und dem Ring.
Tiffany wollte spaeter aus dem grossen Ring raus und war dann einfach mit dem Kleinen unterwegs, der in der Weste integriert ist. So muss ich sie einfach die ganze Zeit halten, da sie noch ueberhaupt nicht sicher ist. Aber sie wollte unbedingt auch Schwimmbewegungen machen.

Schon bald kam Stephan von der Arbeit nach Hause und wir sind zum BB&T Center gefahren.
Ashley liebt es zu einem Game zu gehen, wegen den Sachen die es fuer Kinder vor dem Stadion gibt.
Die Huepfburg liebt sie am meisten. Es gibt auch verschiedene Spiele die man spielen kann.
Auf den naechsten beiden Fotos seht ihr Ashley und Tiffany beim spielen einen lustigen Hockey Games. Das hat Stephan und mir vorallem viel Spass gemacht. Man musste mit den Stoecken versuchen den Puck duch die Oeffnung zu schieben um ein Tor zu machen.
Auf dem zweiten Foto seht ihr Ashley und Tiffany auf dem grossen Sessel. Sie wollten ein Foto haben.





06. Maerz 2015

Wir haben seit Februar Erdbeersaison in Florida. In den Laeden verkaufen sie nur noch Erdbeeren die aus Florida sind. Und die Preise sinken immer tiefer. Erdbeeren im Maerz zu einem unglaublich billigen Preis. So was habe ich noch nie gesehen.
Ich habe heute 2 Pfund (908g) Erdbeeren fuer $2.68 gekauft.
Das ist ein ganz toller Vorteil an Florida. Wir lieben Fruechte und hier haben wir das ganze Jahr eine riesige Auswahl und gute Fruechte zu einem tollen Preis.
Als wir im Maerz 2012 hier waren hatte ich eine solche Freude an allen Fruechten. In Calgary waren sie dann wieder so teuer und schmeckten nach Karton...
Wir sind hier wirklich mit vielem sehr verwoehnt in Florida!





Am Nachmittag war ich damit beschaeftigt Essen fuer die naechsten zwei Tage vorzubereiten, Kleider und Spielzeuge zu packen. Koennt ihr euch denken warum?
Ja wir werden heute wieder einmal nach Olrando fahren. Morgen gehts zu Disney World.
Wir haben das spontan vor 2 Tagen entschieden. Bald kommt die Zeit wo wir nicht mehr ins Disney koennen mit unserer Jahreskarte, da zu der Zeit schon so genug Besucher dort sind. Aber uns ist das egal, da es im Sommer ja sowieso viel zu heiss ist. Deshalb haben wir uns entschieden dieses Wochenende noch ein letztes mal vor dem Sommer zu gehen. Das naechste mal wird es dann wahrschienlich wieder im September sein.

Ich habe wie letztes mal wieder alle Snacks fuer die beiden Tage vorbereitet. Erdbeeren, Trauben, Melone, Pepperoni, Aepfel und Bananen. Auch habe ich das erste mal versucht "Kale Chips" zu machen. Kale ist Krauskohl. Eigentlich sind sie keine richtigen Chips. Man backt die auseinander gerissenen Blaetter mit ein bisschen Olivenoel und Salz. So werden sie ganz knusperig, wie Chips. Die Kinder liebten sie.



Leider waren die Kale Chips am Abend weich. Ich haette sie nicht Luftdicht verschliessen sollen. Wieder etwas gelernt...
Fuer das eine Mittagessen habe ich fertig gemachte Sandwiches gekauft und die Kinder werden Teigwaren mit Tomatensauce essen. Ich habe immer selbst gemachte, kleine, abgefuellte Portionen in der Gefriertruhe.
Am zweiten Tag werden Stephan und ich selbst gemachte Sandwiches mit gebratener Huehnerbrust essen und die Kinder bekommen kleine Stuecke vom Fleisch und koennen Brot dazu essen und fuer Ashley noch ein bisschen Ketchup. Tiffany isst Fleisch am liebsten, die braucht nicht noch extra eine Sauce dazu. Ashley ist nicht so ein Fleisch-Tiger und isst viel mehr wenn sie eine Sauce dazu hat.
Auch werden wir das Fruehstueck im Hotel essen. Fuer die Kinder und mich habe ich Haferflocken abgefuellt, die wir mit Milch und Honig essen werden. Fuer Stephan gibts andere Fruehstuecksflocken.



Unsere Kuehlbox war wieder sehr voll dieses mal. Aber es spart so viel Zeit, Geld und ist erst noch gesuender, als wenn wir Hamburger und Pommes oder was weiss ich im Park essen wuerden.
Fruehstueck im Hotel wird uns auch noch ganz viel Zeit sparen, da wir nicht noch extra irgendwo hinfahren muessen am Morgen.

Als Stephan auf dem Weg nach Hause war habe ich alles in den Minivan gepackt. Und als Stephan zu Hause war musste er sich nur noch schnell umziehen und los konnte es gehen.
Wir haben unterwegs noch schnell bei "Moe's" einem mexikanischen Restaurant angehalten und Tacos fuer die Kinder, Burrito fuer Stephan und Quesadilla fuer mich gekauft. Ashley liebt Tacos und bei Moe's sind sie viel besser als bei Taco Bell. Es wird auch alles frisch zubereitet und man kann selber wuenschen was man fuer Zutaten moechte. Es kostet natuerlich auch mehr als Taco Bell, aber es ist weniger Fast Food maessig.
So haben wir dann unterwegs unser Nachtessen gegessen, dass wir moeglichst viel Zeit sparen konnten.
Die Fahrt hat wieder ganz gut geklappt und wir sind ohne Probleme am Abend spaet im kalten Orlando angekommen. Fuer uns ist es immer soooo kalt, wenn wir ein bisschen noerdlicher in Florida sind.


07. Maerz 2015

Der heutige Tag war ein bisschen bewoelkt. Das hat uns jedoch nichts ausgemacht. Lieber so als viel Sonnenschein. Gute Fotos bei schoenen Wetter haben wir ja schon gemacht. Nun haben wir es lieber, wenn es nicht so heiss ist.



Wir sind mittlerweilen schon richtige Pofi, was das "Fast Pass" Programm betrifft. Wir duerfen 3 Attraktionen aussuchen, bei denen wir nicht anstehen muessen. Nun machen wir das immer so, dass wir alle schon am morgen frueh machen. Weil, wenn man alle gebraucht hat, kann man immer wieder ein neues auswaehlen.
Auf diese Art konnten wir von Bahn zu Bahn und mussten nirgendwo anstehen. Zwischendurch sind wir noch auf Bahnen die gerade keine langen Wartezeiten hatten.
So haben wir im ganzen 7 Fast Pass gebraucht und waren noch auf vielen verschiedenen Bahnen, obschon der Park heute ueberfuellt war. Wie ihr seht, haben wir es wirklich langsam im Griff wie wir es am besten machen koennen. Es ist so viel schoener, wenn man nicht ueberall ewig anstehen muss. Vorallem mit den Kindern. Aber auch ohne Kinder ist es muesam anzustehen. Ich mag es gar nicht.

Unser mitgebrachtes Mittagessen haben wir auf einer Bank in der naehe von einem Glacestand gegessen. Ich habe beobachtet, wie ein Angestellter einer Familie ein gratis Glace gebracht hat. Wie nett.
Spaeter kam dieser Angestellte doch tatsaechlich mit einem Glace zu uns und fragte uns ob wir es wollen. Natuerlich! Wie nett. Von diesem Stand haben wir auch schon einmal Glace gekauft. Yummy Ananas-Glace. So hatten wir dann Zmittag gegessen und alle am Eis geschleckt. Was fuer eine Mischung.
Die andere Familie hat dann weiter Glace fuer alle Familienmitglider gekauft. Das war wohl so gedacht, dass man danach Glace kauft. Wir aber nicht. Wir haben uns ueber das gratis Glace gefreut und nicht noch mehr Geld ausgegeben. Es war genug fuer uns alle.

Nach dem Essen habe ich mir Tiffany auf den Ruecken gebunden, da sie muede war und es Zeit fuer den Mittagschlaf wurde. Wir haben dann noch eine Show vor dem Disney Schloss gesehen.
Ashley war auf Stephan's Schulter und Tiffany hatte gute Sicht auf meinem Ruecken. Kurz darauf, beim weiterlaufen ist Tiffany dann eingeschlafen.
Auf dem naechsten Foto seht ihr Ashley auf Stephan's Schulter und Tiffany schlafend auf meinem Ruecken.



Fast ein Jahr lang wollte Tiffany nun immer ihre Arme ausserhalb vom Tragetuch haben, damit sie mehr Freiheit hat. Vor ungefaehr einem Monat hat sie jedoch gemerkt, dass es bequemer ist, wenn sie ihre Arme im Tuch hat. So haengen ihre Arme nicht einfach so zur Seite sondern sie sind gestuetzt. Zum Glueck macht sie dass nun wieder so. So konnte sie naemlich auch viel besser schlafen, da nun auch ihr Genick und Kopf gestuetzt wird. So sieht sie auch wieder mehr wie ein Baby aus, obwohl sie heute genau 20 Monate alt wurde.

Lustigerweise hat Stephan's Arbeitskollegin Ana fuer das selbe Wochenede wie wir einen Trip zu Disney geplant. Wir haben uns dann getroffen. Ihr Sohn Andrew ist so alt wie Ashley. Die beiden haben sich gefreut zusammen zu spielen.
Danach sind wir zur Dumbo Bahn. Stephan ist mit Ana und den Kindern auf die Bahn. Ich blieb draussen, da Tiffany am schlafen war. Die Wartezeit fuer diese Bahn war 30 Minuten. Das hat jedoch ueberhaupt nichts ausgemacht, denn man ist in einem Zirkuszelt angestanden und im innern war ein riesiger Spielplatz. Man hat einen Pager bekommen und konnte im Zelt frei rumlaufen und wurde kontaktiert, wenn man an der Reihe war fuer die Bahn. Was fuer eine tolle Idee! Ashley hatte natuerlich viel Freude am spielen.


Spielplatz im Zirkuszelt

Spaeter haben wir eine kleine Parade gesehen. Die Fahrzeuge mit Mickey und Co darauf haben beim Schloss angehalten und haben mit anderen Angestellten die Besucher zum tanzen animiert. Ashley fand es ganz toll.


Ashley, Anja und Tiffany schauen sich die Parade an


Ashley tanzt wie Donald

Mickey Mouse, Goofy und Donald Duck haben wir auch noch besucht. Tiffany ist Donald Fan. Das wissen wir nun, da sie schon ein bisschen mehr spricht. Sie hat sich auch richtig gefreut Donald zu sehen und kam bei ihm nicht aengstlich zu mir, wie bei allen anderen Charakter. Sie hat sich sogar von Donald umarmen lassen.
Ashley Liebling ist nach wie vor Mickey Mouse.
Wir haben natuerlich wie immer Fotos gemacht, aber die zeige ich dieses mal nicht. Ist ja immer das selbe. Ich moechte euch nicht langweilen.
Oder okay, ich muss das Foto mit Donald zeigen. Es ist so suess, wie sich Tiffany freut, dass Donald sie umarmt fuer das Foto. Ashley freut sich auch, dass Donald ihre Hand haelt.



Am Abend sind wir dieses mal nicht so lange geblieben wie sonst. Ich hatte den ganzen Tag Kopfschmerzen und war nicht so fit. Da wollten wir lieber frueher zurueck zum Hotel um auch am naechsten Tag noch fit zu sein. Mit den Kindern ist es so natuerlich auch viel besser aufgegangen.


Tiffany und Ashley auf dem Karusell


08. Maerz 2015

Mitgebrachtes Fruehstueck im Hotel ist toll. Das spart so viel Zeit.


Tiffany und Ashley essen Haferflocken mit Milch

Heute haben wir einen Tag im Disney Park "Epcot" geplant. Unsere Jahreskarte ist in allen vier Disney Parks gueltig.
Ich habe das erste mal geschrieben, dass das Gelaende von Disney World riesig ist. Eine Autobahn fuehrt direkt ins Gelaende. Die Beschilderung ist Disney maessig, mit lieblichen Strassenschildern. Einfach ganz anders als sonst die offiziellen Schilder ueberall in den USA. Eine richtig andere Welt ist es dort.
So sieht der Eingang zu Disney World aus, wenn man auf der Autobahn faehrt.




Walt Disney World - Where Dreams Come True


Strassenschilder im Disney Gelaende


die Schilder sind so farbig und froehlich

Epcot ist auch ein Disney Park. Es ist sehr interessant. Es hat zwei Teile in dem Park. Beim einen Teil kann man auch Bahnen fahren die aber meistens da sind um etwas zu lernen. Ueber die Natur usw.
Auch kann man dort wie in jedem Disney Park Mickey und Co. besuchen. Wir waren also wieder bei Mickey, Minnie und Goofy.
Wir waren dort unter anderem in einer Show wo wir vor einem Aquarium sassen und die lustige Schildkroete von "Findet Nemo" hat zu uns gesprochen. Keine Ahnung wie die das gemacht haben. Aber die Schildkroete hat sich wirklich mit uns unterhalten und fragen gestellt und uns antworten auf fragen gegeben. Sie hat sich auch immer passend bewegt. Es war natuelrich alles computer animiert. Es war wirklich ganz eindruecklich und auch voll lustig.

Beim zweiten Teil vom Park lernt man verschiedene Laender kennen. Man laeuft in einem Kreis und kommt so von Land zu Land. Das war sehr interssant und die Laender sind wirklich ganz toll und echt nachgemacht.

Als erstes haben wir uns Canada angesehen.


Canada


Canada

In jedem Land konnte man passendes Essen kaufen. Entweder Fast Food maessig und dann war es nicht so teuer, oder im Restaurant. In Italien haben wir uns das Restaurant angesehen. Es sah aus wie in Italien mit den Tischtuechern usw. Die Preise waren auch sehr autentisch.
Zum Glueck hatten wir unser Mittagessen dabei und mussten nichts kaufen.
Ich habe mich in Italien wie auf dem Dorfplatz eines typischen italienischen Dorfes gefuehlt.


Italien

Deutschland war auch sehr gut gemacht. Oder?



Man hat dort Curry Wurst bekommen und selbst gemachte Paprika Chips und anderes. Paprika Chips kann man ja sonst nirgendwo kaufen.


Mexico

Das letzte Land unserer Runde war Mexico. Dort konnte man Donald Duck besuchen. Das war ein ganz witiziger Kerl dort. Er hat mit jedem Besucher der angestanden ist herumgealbert.


Ashley und Tiffany laufen freudig zu Donald

Tiffany hat sich wieder total gefreut. Sie gab Donald sogar ein richtig heftiges "High Five". Donald ist gleich (extra) umgefallen, vom Schlag. Die Kinder fanden das total witzig.


mit Donald

Ich habe Fotos gemacht und dann kam Donald zu mir und wollte sich eine Erdbeere erbetteln, die ich gerade auch noch in meiner Hand hatte.

Danach waren wir noch auf einem ganz tollen Spielplatz fuer die Kinder und schon bald war es Zeit um nach Hause zu gehen. Wir wollten nicht im Park essen, da alles so teuer war. Stephan hatte einen Fruchtdrink am Nachmittag und ich hatte einen (ungesunden) "Funnel Cake". Das ist sozusagen frittierter Kuchenteig. Das hat mir sehr gut geschmeckt.
Wir haben dann auf dem Nachhause weg bei Burger King angehalten fuer das Nachtessen. Das ging schoen schnell und war nicht so teuer. Wie ihr wisst, man kann ja nicht immer gesund sein.

Ich habe schon oft geschreiben, dass es in Orlando immer kaelter ist als in Fort Lauderdale.
Heute habe ich daran gedacht, das Thermometer im Auto zu fotografieren. Ich habe es auf Celsius umgechaltet. Wir sind um 21 Uhr vom der Tankstelle in Orlando losgefahren. Es war 19 Grad.
Zuerst ist die Temperatur immer weiter gesunken, da es immer spaeter wurde. Aber dann irgendwann hat es gestoppt und je weiter wir in den Sueden kamen, desto waermer wurde es wieder.
Als wir um Mitternacht zu Hause waren, war es 22 Grad. Man merkt auch immer gleich wie viel hoeher die Luftfeuchtigkeit ist, wenn man aus dem Auto steigt. Wir lieben es. Wenn es schon die ganze Zeit warm ist, soll es auch immer schoen angenehm warm bleiben und nicht so kalt wie in Orlando. Wir moegen es hier.

Hier der Beweis:



Ach ja, als wir gestern Morgen beim Eingang vom Disney angestanden sind hat Ashley gefragt ob wir noch immer in Florida sind, weil es so kalt ist.


12. Maerz 2015

Nach den Sommerferien kommt Ashley in die Pre-School. Man muss mindestens 4 Jahre alt sein. Ashley wird am 30. Juni 4 Jahre alt und die Altersgrenze ist der 1. September. Sie wird also bei den Juengsten sein.
Ich weiss nicht mit was in der Schweiz man es Vergleichen kann. In der Schweiz hat man ja zwei Jahre Kindergarten, hier jedoch nur ein Jahr.
Sie wird ein Jahr in der Pre-School sein und im naechsten Sommer kommt sie dann in den Kindergarten fuer ein Jahr. Und ein weiteres Jahr spaeter faengt die 1. Klasse an. Sie wird dann 6 Jahre alt sein.
Waeren wir noch in Calgary, wuerde Ashley wahrscheinlich noch nicht in die Pre-School gehen, da wir es dort selber bezahlen muessten. Es ist in Canada von Provinz zu Provinz unterschiedlich. So ist es auch in den USA von Staat zu Staat unterschiedlich.
In Florida gibt es das "Voluntary Pre-Kindergarten Programm" (VPK). Dieses Programm ist vom Staat und gratis fuer alle 4 Jaehrigen. Es ist 5 Tage in der Woche und 3 Stunden jeden Tag. Man kann die Schule selber aussuchen. Das sind alles private Schulen die meistens auch Krippen fuer kleinere Kinder anbieten und Preschool fuer Kinder ab 3 Jahren die man bezahlen muss.
Ashley wird also 3 Stunden pro Tag in der Pre-School sein. Wenn man dafuer bezahlen wurde, koennte sie auch schon den ganzen Tag in der Schule sein. Aber das wollen wir natuerlich nicht und koennten wir uns auch gar nicht leisten.
Ich habe online die verschiedenen Schulen verglichen und die, welche mir am besten zusagten, und auch schoen nah von zu Hause sind rausgeschrieben.

https://lh6.googleusercontent.com/-Uy9844LrUN8/VRHRQSR-kWI/AAAAAAAAF00/2XoYNUj-_uI/w695-h521-no/20150312_120931.jpgWir haben diese Woche dann drei verschiedene Schulen angesehen. Jede Schule ist anders und jede hat ihre Vor und Nachteile.
Eine waere gerade mal 2 Fahrtminuten von uns zu Hause entfernt. Sie ist jedoch sehr klein und ein paar Dinge haben mir nicht so gepasst die mir wichtig sind.
Eine andere Schule war riesig und war mir zu gross und unpersoenlich.
Ich habe von jeder Schule alle Informationen und Anmeldeformulare bekommen. Nun heisst es Vergleichen und ueberlegen wo Ashley hingehen soll.





Erdbeeren sind noch immer unglaublich billig.
Ich war heute bei Aldi und habe 1 Pfund (450g) Erdbeeren fuer $1.19 gekauft.
Mangos waren 59 Cent pro Stueck.
In Calgary hat man zu dieser Jahreszeit ein Vermoegen fuer diese Fruechte ausgegeben.









13. Maerz 2015

Dieses Wochenende haben wir als ein Ferien-Wochenende geplant. Wir wollten fuer einmal keine Dinge am Haus erledigen und keine Einkaeufe taetigen, oder anderes anstrengendes.
So haben wir das Wochenende schon genossen, als Stephan Feierabend hatte. Ich bin nach Hollywood gefahren und habe Stephan abgeholt. Wir sind dann zusammen zur Strandpromenande von Hollywood.
Leider war es wie schon letztes mal nicht so schoenes Wetter. Aber das hat uns nicht von einem schoenen Abend abgehalten.
Wir waren in einem kleinen italienischen Restaurant und haben Pizza gegessen. Wir haben einen Tisch gleich vor dem Fenster mit Blick aufs Meer bekommen.

https://lh4.googleusercontent.com/-Qr7g49ists0/VRHRpIEFRiI/AAAAAAAAF00/i-bWgmFoenM/w695-h521-no/20150313_183048.jpg

Danach sind wir am Strand entlang gelaufen und haben dann auch noch Glace gegessen. So richtig wie in den Ferien.


14. Maerz 2015

Leider ging es nicht ganz auf mit unserem "nichts tun Wochenende". Ich musste heute zum Arzt gehen und bin in eine Walk-In Klinik.
Ich habe mich am Donnerstag Abend beim kochen, an heissem Wasserdampf der Spaghetti Pfanne am Arm verbrannt. Es war gerade sehr hektisch mit den Kindern, und ich habe nicht richtig aufgepasst. Auch Stephan kam zu dem Zeitpunkt nach Hause, es war alles zur selben Zeit. Und dann habe ich nicht gleich gekuehlt...
Jedenfalls hat es sehr, sehr geschmerzt. Gestern Morgen hat es dann nicht sehr schoen ausgesehen. Die Verbrennung war auch recht gross.
Ich war am Morgen auf einem Spielplatz mit den Kindern. Als sie auf der Schaukel waren habe ich mir den Arm an der Schaukel angeschlagen und die Haut ist aufgeplatzt. Das tat sehr weh...
ich habe in einer Apotheke eine Salbe gekauft.
Heute morgen sah es dann nicht mehr sehr gut aus und es schmerzte noch immer sehr.
Da es nun eine offene Wunde war, wollte ich es lieber einem Arzt zeigen. Nicht dass es noch eine Infektion gibt.
Ich habe Tiffany mitgenommen und Ashley blieb bei Stephan zu Hause.
Die Klinik war sehr schoen und angenehm. Ich musste jedoch eine Stunde warten. Was aber eigentlich gar nicht so schlecht ist ohne Termin.
Die Aerztin war nicht so der Hit aber es hat gereicht fuer das was ich hatte. Sie hat mir eine andere Salbe gegeben und nun muss ich alles immer schoen einbinden, bis es anfaengt zu heilen.

Am Nachmittag war dann Stephan das erste mal im Pool. Das Wasser wird immer waermer und ist nicht mehr so kalt. Schade, dass ich nun nicht in den Pool konnte. Diese doofe Verbrennung...
Die Kinder haben sich jedoch riesig gefreut endlich auch einmal mit Stephan ins Wasser zu gehen. Alle hatten Spass und ich lag halt einfach auf dem Liegestuhl. Auch nicht schlecht.






16. Maerz 2015

Ich habe mich noch fuer keine der Schulen die ich gesehen habe entschieden, sondern ich habe mir noch eine vierte angeschaut.
Als ich dort war wusste ich genau, dass es die Schule ist, wo ich Ashley hinschicken moechte. Alle waren so freundlich und es hat mir einfach richtig gut gefallen. Die Direktorin hat mir eine Fuehrung gegeben und unterwegs sind Kinder auf sie zugekommen und haben sie umarmt. Sie kannte alle ihre Namen.
Mir wurde auch genau das Klassenzimmer gezeigt, wo Ashley dann sein wird. Es ist viel groesser, als was ich bis jetzt gesehen habe und es ist ganz toll eingerichtet. Das Zimmer hat so wie eine kleine Gallerie. Fuer die Kinder ist die groesse pefekt, die Lehrerin kann dort oben wohl nur sitzen.
Unten hat es dann dafuer einen suessen Bereich zum spielen. Alles ganz toll!
Was auch ganz toll ist an dieser Schule, ist der Spielplatz. Der ist wirklich sehr gross! Und zusaetzlich haben sie noch einen Wasserspielplatz, den sie jede Woche einmal benutzen werden.
Stephan hat sich die Schule auch noch angesehen, bevor ich Ashley angemeldet habe. Auch ihm hat es sehr gut gefallen. Nun wissen wir beide wo Ashley hingehen wird nach den Sommerferien und wir freuen uns alle.
Ashley hat es dort auch gefallen. Hier und in einer anderen Schule wollte sie gleich auch spielen gehen. Bei den zwei anderen Schulen war es nicht so. Wir hoffen, dass wir die richtige Entscheidung gemacht haben.
Ashley wird ab mitte August vom Montag bis Freitag von 9 bis 12:30 Uhr in der Schule sein. Sie haben 30 minuten extra an dieser Schule und dann wird das Mittagessen gegessen. Ich kann ihr Essen von zu Hause mitgeben. Zur Schule bringen und abholen muss ich sie selber. Aber ein Weg dauert nur 7 Minuten.



https://lh3.googleusercontent.com/-jT_MhsxluyM/VRHUmpxwp2I/AAAAAAAAF0o/98FJJi0Pvng/w391-h521-no/20150318_125700.jpg18. Maerz 2015

Ashley und Tiffany sind seit Sonntag erkaeltet. Ashley hatte nur zwei Tage eine laufende Nase aber bei Tiffany wurde es immer schlimmer.
Sie hat nun wieder muehe mit Atmen. Im September hatte sie Bronchiolitis und hat dann Ventolin zum inhalieren bekommen.
Da ich noch immer alles habe, habe ich jetzt wieder angefangen zu inhalieren. Wenn ich zum Arzt wuerde, wuerden sie mir ja wieder das selbe sagen, dass ich es zuerst mit inhalieren versuchen soll.
Es scheint ihr fuer kurze Zeit zu helfen, dass sie wieder besser atmen kann. Vorallem vor dem einschlafen hilft es ihr sehr.
In der Nacht hat sie am meisten muehe, aber das ist ja immer so wenn man erkaeltet ist.
Wenn es morgen noch immer nicht besser ist, werde ich zum Arzt gehen. Mit der Lunge ist nicht zu spassen und wir haben ja Asthma in unserer Krankengeschichte.



Jetzt noch etwas ueber ein ganz anderes Thema. Nexen. Ihr erinnert euch, Stephan's letzter Arbeitgeber in Canada. Stephan berichtet am besten gleich selber.
=================================================================================
Gestern hat Nexen 400 Leute entlassen. Darunter auch zwei, welche vorher mit mir in der Gruppe waren.
Vor einigen Wochen wurden schon einige Aenderungen gemacht. Mein damaliger Chef ist freiwillig gegangen und nach Dubai ausgewandert. Und nun wurden zwei meiner Gruppe entlassen.
So arbeitet nun nur noch eine Person dort, die vorher mit mir gearbeitet hat.
Vorallem einer meiner Kollegen hat es etwas ueberraschend getroffen, da er mitten in einer Weiterbildung, bezahlt von Nexen, gesteckt hat.

So schwer es uns gefallen ist Calgary hinter uns zu lassen, desto mehr sehen wir nun dass unsere Chancen hier besser sind.
Nexen war dann auch nicht die einzige Firma in Calgary die heute Entlassungen austeilte. So wird der Jobmarket in Calgary eng. Waeren wir noch in Calgary, haette ich heute ziemlich sicher auch meinen Job verloren. Die anderen beiden die es getroffen hat waren beide schon laenger bei der Firma als ich.


19. Maerz 2015

Tiffany ging es heute noch immer nicht besser. Es war also Zeit fuer den Arzt.
Als ich mit Tiffany hier in Florida das erste mal beim Kinderarzt war, war ich in einer Klinik wo ich innerhalb einer Stunde einen Termin bekommen habe. Die Praxis selber war gut, aber die Kinderaerztin nicht. Wir waren damals in Hollywood, da wir noch dort wohnten.
Nun habe ich online gesehen, dass sie auch in Plantation eine Praxis haben. Und da Tiffany nun ein Patient von dieser Kette ist, kann ich online Termine buchen. Ich kann den Arzt aussuchen und die Zeit waehlen. Jeder Arzt hat online ein Profil mit Foto, welches man sich ansehen kann.
So habe ich mich fuer eine Aerztin, die zwei Stunden spaeter einen Termin frei hatte entschieden.
Die Praxis war kleiner als die in Hollywood hat jedoch noch schoener ausgesehen. So freundlich und lieblich fuer Kinder.



https://lh4.googleusercontent.com/-By7HnhiCefw/VRHUsf7gY3I/AAAAAAAAF0o/Pqd9zW7Hz9s/w695-h521-no/20150319_102808.jpg

Wir mussten auch gar nicht so lange warten und kamen schon bald an die Reihe. Die Kinderaerztin war sehr freundlich. Tiffany musste beim Untersuch nicht weinen. Das spricht schon einmal fuer die Aerztin.
Sie sagte dann, dass Tiffany Croup (Pseudokrupp in der Schweiz) habe. Ashley hatte Croup das erste mal mit 8 Monaten und ein Jahr spaeter gleich noch einmal.
Ich bin froh, bin ich zum Arzt. Wegen einer leichten Erkaeltung wuerde ich ja nicht einfach so zum Arzt gehen.
Tiffany bekommt nun das selbe Medikament, welches sie schon wegen ihrer Bronchiolits bekommen hatte. Ashley hatte auch immer das selbe Medikament.

Nach dem Arzttermin bin ich zu Walmart um dort das Medikament bei der Apotheke abzuholen.
Nach dem Mittagessen wollte ich Tiffany die erste Dosis geben. Sie hat sich nach dem ersten mal probieren total dagegen gewehrt und sagte, dass es scharf sei. Ich habe sie dann dazu gezwungen, dass sie es nimmt. Es blieb mir ja nichts anderes uebrig. Es tat mir jedoch total leid.
Es tat mir eine Minute spaeter noch viel mehr leid, da sie alles gleich erbrochen hat...
Das war wirklich sehr komisch. Es war aber gerade Zeit fuer ihren Mittagsschlaf, also habe ich sie zu Bett gebracht. Danach habe ich bei ihrem Kinderarzt wo sie sonst ist angerufen. Dort hat sie das selbe Medikament das letzte mal verschrieben bekommen. Ich wollte nachfragen ob es wirklich das selbe ist und die gleiche Dosierung. Es war das selbe. Allergisch oder sonst was kann sie also nicht sein.

Am Abend wollte ich ihr dann die naechste Dosis geben. Sie hat sich wieder total dagegen gewehrt. Ich gab ihr ein kleines bisschen und sie fing gleich wieder an zu wuergen. Was war da los? Ich habe vom Rand des Flaeschchens ein ganz kleines bisschen probiert.... oh mann!!! Das war total bitter und ecklig!!! Kein Wunder, nimmt sie das nicht und hat gleich alles wieder erbrochen. Das wuerde ich auch nicht schlucken. Arme Tiffany.
Ich habe total genervt ueber die Apotheke von Walmart. Bis jetzt war ihr Service sehr schwach. Wir moegen den Walmart zum einkaufen, alles ist schoen guenstig. Aber bei der Apotheke lohnt es sich wohl nicht. Wir haben nicht einmal eine Spritze mit dem Medikament bekommen. So musste ich eine alte Spritze nehmen die ich noch hatte. Bei anderen Apotheken wie CVS oder Walgreens hat man so was jedes mal neu bekommen. In Calgary hatte ich auch nie Probleme. Am Schluss waren wir immer bei der Apotheke vom Superstore und dort war der Service auch sehr gut.
Ich war ganz wuetend ueber die Apotheke. Entweder haben die uns irgendwas falsches gegeben, oder was weiss ich. Auf jedenfall kann man so etwas einem Kleinkind nicht geben!
Am liebsten waere ich gleich zum Walmart losgestuermt, aber es war Zeit fuer die Kinder um schlafen zu gehen. So ist Stephan zur Apotheke.
Die haben mir das richtige Medikament gegeben, aber sie haben kein Geschmack reingetan! Haben die nicht gesehen, dass das Medikament fuer ein Kind ist und nicht fuer ein Erwachsener? Bis jetzt haben wir das immer ueberall automatisch bekommen. Wir mussten noch nie extra nachfragen. Bei Walmart muss man anscheinend extra fuer den Geschmack bezahlen. Musste Stephan heute aber nicht!
So hat Tiffany dann Bananengeschmack fuer das Medikament bekommen. Es war jedoch noch immer unglaublich bitter und so habe ich es ihr dann mit zusaetzlichem Zucker angeruehrt.
Ich hab ihr dann das Medikament halb schlafend eingefloest. Sie hat sich wieder ein bisschen dagegen gewehrt, aber es ging um einiges besser. Ohne den zusaetzlichen Zucker haette sie es bestimmt nicht genommen.
Schon bald fing das Medikament an zu wirken und endlich konnte sie wieder besser schlafen.


21. Maerz 2015

Ashley hat gelernt ihr Velo mit Stuetzraeder zu fahren. Sie hat es vor einem Jahr bekommen und war noch total ueberfordert damit. Mit unserer Auswanderung hatten wir dann auch gar nie Zeit ihr richtig zu helfen.
Nun haben wir wieder einen Versuch gestarted und Ashley war unermuedlich. Sie hat gestern am Nachmittag draussen bei 30 Grad ueber eine halbe Stunde lang geuebt. Sie hatte am Schluss einen hochroten Kopf und hat geschwitzt wie verrueckt. Aber sie war so gluecklich, dass sie es enndlich konnte.

Heute Morgen frueh bin ich dann mit Ashley und Tiffany nach draussen, damit Ashley auf dem Gehweg fahren konnte. Im Garten haben wir ja nicht sehr viel platz zum fahren. Es war auch viel angenehmer als noch gestern in der Nachmittagshitze.


stolze Ashley auf ihrem Velo

https://lh6.googleusercontent.com/-iHb-mU-8mQk/VRHVjSTxmqI/AAAAAAAAF0k/c0rVQ6LZ7Y8/w695-h521-no/20150321_085513.jpg
Ashley und Tiffany

Ich habe auch noch ein kurzes Video von ihr als sie am fahren war. Vielleicht interessiert es ja jemand.
Bevor ich das Video gemacht habe ist sie hingefallen und im Video spricht sie darueber, dass sie fast in mich reingefahren sei. Natuerlich auf englisch.




22. Maerz 2015

Stephan hatte am Nachmittag ein Hockey Game und so konnten wir wieder einmal zuschauen.
Die Eishalle fuehlt sich immer eiskalt an, wenn man rein kommt. Aber das ist nur, weil es draussen so heisst ist. In der Halle ist es naemlich viel waermer als noch in den Hallen in Canada. In Canada hatte ich immer meine Winterjacke and und sass unter der Heizung. Hier gibt es keine Heizung auf der Tribuene und man muss die Winterjacke nicht einmal zu machen. Es ist also viel angenehmer hier ein Spiel von Stephan zu schauen. Vorallem mit den Kindern.
Das doofe ist nur, dass die Eisqualitaet so viel schlechter ist, da das Eis zu warm ist. Am Rand vom Eis, bei den Banden hat es einen grossen Spalt, weil dort das ganze Eis wegschmilzt....
Das sind die Unterschiede von Hockey in Calgary und in Florida.


Stephan posiert mit seinen Girls nach dem Spiel


25. Maerz 2015

Ich kaufe eigentlich immer nur bei Walmart und Aldi ein, weil es dort schoen guenstig ist.
Heute war ich ausnahmsweise im Publix da ich andere Teesorten kaufen wollte. Stephan macht sich immer selber Eistee und mag ganz viele verschiedene Geschmaecker. So wollte ich sehen, ob es bei Publix eine andere Auswahl gibt. Und die gab es. Stephan hat sich sehr gefreut.
Ich bin auch noch beim Brot vorbei gelaufen und habe dort Laugenbroetchen gesehen! In Calgary konnte ich die immer bei Walmart kaufen und hier in Florida bei Aldi. Jedoch nur fuer die ersten Monate die wir hier waren. Auf einmal konnte man sie nicht mehr kaufen bei Aldi und ich war extra bei drei verschieden Aldis.
Bei Walmart gibt es hier auch keine Laugenbroetchen. Aber nun weiss ich, dass ich ab und zu bei Publix einfkaufen muss, fuer diese Broetchen.
Wisst ihr was ich dort auch noch gefunden habe? Zopf! Ja richtiger Zopf! Sie nenne es "Egg Bread" (Eierbrot). Es stand auch noch "Challah" drauf. Laut Wikipedia ist Challah das hebraeische Wort fuer Zopf und es wird von Juden unter anderem an Feiertagen gegessen. Ich weiss nicht ob Publix immer dieses Brot im Sortiment hat oder ob es wegen den Ostern ist. Ich habe mich auf jedenfall sehr gefreut und gleich ein Zopf gekauft. Er war leider schon geschnitten, aber das ist halt oft so bei amerikanischem Brot. Es hat trotzdem super gut geschmeckt. Wie ihr seht, haben die Kinder schon im Laden vom Zopf gegessen.

https://lh5.googleusercontent.com/-hxyC2R-rbw0/VSLWb4xHrJI/AAAAAAAAF3M/C4YvALVLxn0/w391-h521-no/20150325_091011.jpg https://lh6.googleusercontent.com/-l4Iz9zrdVoo/VSLWdpQ2e8I/AAAAAAAAF3U/-hXsJvChyDo/w695-h521-no/20150325_092453.jpg

Am Dienstag waren wir bei Ikea und haben zwei Glasvitrinen gekauft. Unsere treusten Blogleser koennen sich vielleicht denken welche Vitrinen und fuer was?
Wir haben diese Vitrinen nun zum 3. mal gekauft und jedes mal in einem anderen Land. Das erste mal in der Schweiz und bei der Auswanderung haben wir sie verkauft. Dann in Canada und vor unserem Umzug nach Florida haben wir sie wieder verkauft. Nun haben wir schon wieder neue Vitrinen. Und sie wurden jedes mal guenstiger.
Ich habe die Vitrinen heute zusammen gesetzt. Ich war noch nie so schnell wie dieses mal. So langsam weiss ich wie man die Vitrinen am besten zusammen setzt.



Dieses mal haben wir sie mit dunklem Holz gekauft. Wir haben mittlerweile so viele dunkle Moebel und da die Wohnwand nicht mehr direkt im Wohnzimmer steht sondern dort wo der Esstisch steht, sind nun wirklich alle Moebel im Wohnzimmer dunkel. Es scheint als werden wir immer amerikanischer mit unserem Geschmack. Auf jeden Fall das dunkle der amerikanischen Moebel. Wir kaufen ja das meiste immer noch von Ikea da uns sonst der amerikanische Stiel nicht so gefaellt. Auf jeden Fall nicht mit allem.
In diesem Haus sieht das dunkle auch ganz schoen aus im Kontrast zu unserem hellen Steinboden den wir im ganzen Erdgeschoss haben.


26. Maerz 2015

Am Abend war ich an einer "Moms Night Out" von meiner Mommy Gruppe. Wir waren in einem Restaurant welches "Melting Pot" heisst. Es ist ein Restaurant welches nur Fondue serviert. Alle drei Fondue Arten.
Sie haben ein spezielles Angebot fuer "Girls Night Out" wo man einen festen Preis pro Person bezahlt und dann alle drei Fonduearten bekommt.
Vorspeise ist ein Kaese Fondue, Hauptspeise Fleisch Fondue und Dessert Schokoladen Fondue.
Wir waren 7 Moms und hatten einen grossen Tisch mit drei Herdplatten, oder wie man die auch immer nennt. So hatten wir von jedem Fondue immer 3.
Fuer das Kaese Fondue konnte man von vier verschiedenen Sorten auswaehlen. Eines war das traditionelle Schweizerfondue mit Gruyere, Fontina und Emmentaler. Wir hatten eine Pfanne mit diesem Fondue, dort wo ich sass. Dann noch eines mit Cheddar und eines welches noch Spinat drin hatte. Schon einmal so etwas gegessen? Spinat-Kaese-Fondue?
Die Fondues wurden direkt am Tisch angeruehrt. Wein, Kirsch und Knoblauch kam in die Pfanne und dann wurde der Kaese eingeruehrt. Aber wirklich nur ganz schnell bis alles geschmolzen war, und das war es schon.

https://lh6.googleusercontent.com/-oBImDsu4JZQ/VSLXMhgKp4I/AAAAAAAAF6c/_gAV5xzlHuQ/w695-h521-no/20150326_211334.jpg
Kaese Fondue auf dem Tisch

Ich hatte noch nie ein so dickes Fondue gegessen. Man musste das Brot nur ein bisschen reinhalten und konnte es nicht wie "normal" darin schwenken. Sonst haette man viel zu viel Kaese auf dem Brot gehabt.
Ich fand es sehr interessant und habe mich auch gar nicht gestoert. Wir sind ja nicht in der Schweiz und waren auch nicht in einem schweizer Restaurant. Es hat sehr gut geschmeckt. Es gab nicht nur Brot fuer in das Fondue sondern auch noch Broccoli, Aepfel und anderes an das ich mich gar nicht mehr erinnern kann.
Ich bin beim Brot und den Aepfel geblieben. Alles andere war mir dann zu exotisch. Ich muss sagen, Apfel im Fondue schmeckt super.

Fuers Fleischfondue konnte man dann wieder verschiedene Dinge auswaehlen. Wir haben uns alle fuer das normale Fondue Chinoise, also mit Bruehe entschieden. Man haette auch Fondue Bourguignon (mit Fett) haben koennen, aber das hat die Amerikaner eher Abgeschreckt. Verstehe ich, ist ja auch wirklich die ungesuendere Variante.
Das Fleisch war sehr gut und die Saucen auch. Wir haben alle reingehauen.
Auch beim Schokoladenfondue haben wir noch einmal reingehauen. Auch das haben wir in verschiedenen Variationen gehabt.
Es war ein ganz toller Abend und wir hatten ganz viel Spass und sehr viel gegessen.
Wir haben uns erst um 20:30 Uhr beim Restaurant getroffen und sind bis kurz vor Mitternacht geblieben. Wir konnten einfach nicht aufhoeren uns zu unterhalten. Wir waren am Schluss noch die letzten im Restaurant.
Da wir uns so spaet getroffen haben, konnte ich zu Hause noch die Kinder zu Bett bringen. Ashley ist gleich eingeschlafen aber Tiffany nicht. So hat sich Stephan noch zu ihr gelegt und ich bin gegangen.
Ich habe nie eine Antwort von Stephan bekommen ob Tiffany schlaeft. Ich habe mich gefragt, ob er auch eingeschlafen ist mit Tiffany. Und als ich zu Hause war hatte ich die Bestaetigung. Alle drei waren am schlafen.


Center, in der Arena der Panthers fuer "Disney on Ice". Wir haben es uns schon letztes Jahr ueberlegt ob wir gehen sollen, aber dachten, dass Ashley noch zu klein ist.
Nun wissen wir ja das beide Kinder total auf die Disney Figuren stehen.
Es hat alles ganz anders ausgesehen, als waerend einem Hockey Game. Es war eine viel kleinere Eisflaeche und ein grosser Teil war ganz abgesperrt. Es hat irgendwie richtig gemuetlich ausgesehen.


Eisfeld fuer Disney on Ice

Die Show war ganz toll gemacht und den Kinder hat es auch sehr gefallen. Man hat ganz viele verschiedene Disney Figuren gesehen. Natuerlich Mickey Mouse und alle seine Freunde, die Prinzessinen und viele andere.


Mickey und Minnie in der mitte vom Eis und viele andere Disney Figuren


<< Februar 2015 (18.-27.) <<      >> April 2015  >>




comments powered by Disqus



Custom Search

Blog Archiv

2015
Januar
Februar (01. - 17.)
Februar (18. - 28.)
Maerz
April
Mai
Juni (01. - 16.)
Juni (17. - 30.)
Juli
August
September
Oktober

2014
Januar
Februar
Maerz (01. - 09.)
Maerz (10. - 31.)
April
Mai
Juni (01. - 12.)
Juni (13. - 30.)
Juli (01. - 14.)
Juli (15. - 31.)
August
September (01.-15.)
September (16.-30.)
Oktober
November (01.-22.)
November (23.-30.)
Dezember (01.-17.)
Dezember (18.-31.)

2013
Januar
Februar
Maerz (01. - 18.)
Maerz (21. - 31.)
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2012
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2011
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2010
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2009
Januar (01. - 15.)
Januar (16. - 31.)
Februar
Maerz
April (01. - 15.)
April (16. - 30.)
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2008
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August (01. - 15.)
August (16. - 31.)
September (01. - 15)
September (16. - 30.)
Oktober
November
Dezember (01. - 18.)
Dezember (19. - 31.)

2007
Januar
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2006
Oktober

2005
Oktober