01. Januar 2010


Am Morgen sind wir frueh los gefahren, weil wir ja einen langen Weg vor uns hatten.
Wir sind mit dem Navi gefahren. Ich habe dann leider die Einfahrt zur Autobahn verpasst und habe mir gedacht, dass ich einfach bei der naechsten Kreuzung einen U-Turn mache, wie immer. Das Navi hat natuerlich auch gleich gesagt, dass ich bei der Kreuzung einen U-Turn machen soll.
Ich also den U-Turn gemacht und zurueck gefahren um auf die Autobahn zu kommen. Auf einmal hoere ich ein
"maeh-maeh" hinter mir. Im Rueckspiegel sehe ich ein blinkendes Polizeiauto. Ich bin natuerlich gleich rechts
an den Rand gefahren um die Polizei durchzulassen... Aber sie ist hinter mir geblieben!?!? Im ersten Moment war ich einfach nur verwirrt, bis ich gecheckt habe, dass die etwas von mir wollen!
Da habe ich also ganz angehalten, gewartet und schon mal meine Driver Licence rausgesucht.
Ein Polizist ist dann aus dem Auto ausgestiegen und nach vorne zu uns gekommen. Ich habe einen verbotenen U-Turn gemacht. In BC ist es anscheinend nicht erlaubt einen U-Turn bei einer Kreuzung zu machen. Super, das wusste ich doch nicht. Er hat ja gesehen dass wir von Alberta sind und das Navi hat er im Auto auch gesehen.
Er hat dann meine Driver Licence genommen und Stephan hat ihm noch die Versicherungspapiere vom Auto
gegeben. Der Polizist hat gesagt wir muessen im Auto bleiben und er ist in sein Auto zurueck. Da hat er wohl
kontrolliert ob auch alles stimmt mit meiner Driver Licence und mit der Versicherung vom Auto.
Nach einer Weile ist der Polizist wieder ausgestiegen. Er hat uns alles zurueck gegeben und gesagt, dass so eine Busse mindestens $167.- sei! Er war aber nett und hat ein Auge zugedrueckt weil wir ja von Alberta waren und es nicht wussten. Es war auch ueberhaupt niemand anderes auf der Strasse. Als ich den U-Turn machte war weit und breit kein Auto zu sehen. Ich frage mich wo das Polizeiauto war. Auf jeden Fall war ich so auch keine Gefahr fuer andere Autos oder so. Und nun weis ich es ja und werde in BC bestimmt nie mehr einen U-Turn bei einer Kreuzung machen.
Ich bin echt froh habe ich kein Ticket bekommen! *uffff* Ich hatte ja schon Angst...

Nach der kleinen ungewollten Pause konnten wir endlich nach Hause fahren.
Ach ja, es hat immer noch geregnet. Gestern den ganzen Tag und heute auch. Ich bin dann bei stroemendem Regen gefahren und Stephan hat geschlafen.
Als wir naeher zu Kamloops kamen hat der Regen endlich aufgehoert. Die Strassen war nun dafuer voll Schnee, aber nicht sehr fest und geschneit hat es auch nicht.
Wir sind bis Kamloops durchgefahren und haben dort Zmittag gegessen.
Bei der weiteren Fahrt hat es irgendwann angefangen zu schneien. Wir sind uns zum Glueck ja gewohnt bei viel Schnee zu fahren so war das kein Problem. Irgendwann hat es dann wieder angefangen zu schneien.
In Revelstoke haben wir eine Zvieri-Pause gemacht und einen Coffee getrunken. Dort hatte es richtig viel Schnee und es hat auch stark geschneit. Ich war dann auch richtig muede vom vielen Fahren. Von dort aus ist dann auch Stephan weiter gefahren. Es war nun dunkel und hat immer noch stark geschneit.

Auf der ganzen Fahrt habe ich ein Foto gemacht, nicht mehr. So wie auf dem Bild hat es ausgesehen auf der ganzen Fahrt wo Stephan gefahren ist.



Natuerlich war es spaeter noch dunkler und hatte noch viel mehr Schnee und es hat immer weiter geschneit.
In Golden haben wir noch einmal eine Pause gemacht und Znacht gegessen. Eine Suppe von Tim Hortons zur Staerkung. Danach habe ich dann immer wieder geschlafen. Am Morgen hat Stephan geschlafen und ich am Abend. Genau perfekt, wie es am besten fuer uns ist.

Vor 23 Uhr, nach 982 km Fahrt waren wir dann endlich zu Hause und sind gleich ins Bett gefallen. Endlich wieder in unserem, schoenen, weichen, grossen Bett schlafen. Es war wieder richtig schoen nach Hause zu kommen, obwohl die Ferien nun vorbei waren. Es ist einfach genial ins eigene Haus, in einem so tollen Land nach Hause zu kommen.


02. Januar 2010

Heute mussten wir natuerlich endlich wieder mal was im Haushalt machen. Am Nachmittag war aber schon fertig mit Arbeiten, wir sind zum Saddledome gefahren. Die Flames haben gegen Toronto Maple Leafs gespielt. Das war auch der Grund, warum wir schon so frueh zurueck gefahren sind und nicht noch ein Tag laenger in Vancouver oder Seattle geblieben sind. Die Leafs kommen nur einmal pro Jahr nach Calgary, also durften wir uns das nicht entgehen lassen. Vorallem haben wir sie ja auch noch nie spielen sehen.


Gustavson "The Monster"


Ponikarovsky macht sich schon vor dem Spiel in die Hosen

Es waren unglaublich viele Toronto Fans im Stadion. So war es gute Stimmung und es wurde recht viel gefant. Die Flames haben auch gewonnen, somit war alles super!


09. Januar 2010

Seit Donnerstag ist das Wetter in Calgary wieder einmal ueber 0°C. In den letzten Wochen war es
durchschnittlich immer so -20°C. Einmal mehr einmal weniger.
Nun faengt der Schnee an zu schmelzen. Seit Anfang Dezember haben wir Schnee und nie ist er ganz
geschmolzen. Ja der Chinook ist nun da und bringt das warme Wetter.



Fuer mich hat das natuerlich einen grossen Vorteil, ich kann wieder reiten. In letzter Zeit konnte ich ja
fast gar nie reiten. Letztes mal hat Hilton gesagt, dass ich naechstes mal ev. mit Gwen reiten kann. Da ich aber nun wieder so lange nicht geritten bin warte ich besser noch ein bisschen. Wie schon einmal geschrieben ist Gwen anscheinend nicht so einfach... Da warte ich besser noch ein bisschen.
Heute bin ich endlich wieder mal auf Lacea geritten. Seit Marytha (meine Schwester) im September auf ihr
geritten ist bin ich nicht mehr mit ihr geritten.
So haben wir Lacea auch noch gar nicht mir ihrem dicken Winterfell gesehen. Das war soooo suess. Lacea ist ein weisser Teddybaer! Ja wir haben Lacea beide sehr, sehr gerne, wie man auf den beiden Fotos sehen kann...





Ich hatte nur meine kleine Cam dabei und die macht nicht sehr gute Fotos. Vorallem nicht ohne Blitz. Aber es war jemand in der Halle am reiten als ich Lacea gesattelt hatte, also wollten wir keine Fotos mit Blitz machen.
Nun habe ich sie schwarz/weiss gemacht, weil die Qualitaet dann irgendwie besser aussieht.
Leider kann man so aber auch gar nicht gut erkennen was Lacea fuer ein wuscheliger Teddybaer ist.
Ich glaube heute hatte ich meine beste Reitstunde die ich bis jetzt hatte. Es ist richtig gut gelaufen. Das hat so
viel Spass gemacht.

Am 6. Januar war ja "Drei Koenigs Tag" in der Schweiz. Da wir hier keinen Drei Koenigs Kuchen kaufen koennen mussten wir bis zum Wochenende warten. Heute habe ich uns dann aber wieder wie letztes Jahr einen Kuchen gebacken. Er hat wieder so gut wie letztes Jahr geschmeckt. Nur die Mandelsplitter habe ich am Schluss vergessen drauf zu tun. Aber er war auch so super! Stephan wollte dieses Jahr nicht, dass ich weiss wo der Koenig ist. Also habe ich es mir nicht gemerkt... aber eigentlich dachte ich ich wuesste es noch so ungefaehr. Tja, das war nicht so, ich habe den Koenig erwischt. Aber ist ja hier sowieso nicht so lustig ohne Krone...



Am Abend sind wir fuer das Flames Game zu Andy. Danielle und Jamie sind auch gekommen.
Andy hat einen Beamer und so haben wir uns das Spiel gross an die Wand projeziert angeschaut. Das war cool. Aber die Qualitaet ist natuerlich nicht so gut wie mit unserem HD Fernseher. Aber dafuer konnten wir das Spiel riesig gross anschauen.
Die Flames haben schon wieder gegen die Vancouver Canucks gespielt. Im Penalty-Schiessen haben die Flames gewonnen!


13. Januar 2010

Der heutige Bericht ist seit langem wieder einmal von Stephan:

So nah war ich noch nie an einem NHL Spiel! Murray, unserer Makler, hat mich zum Spiel Flames gegen
Pittsburgh Penguins eingeladen. Das Spiel war schon lange ausverkauft, da jeder Sidney Crosby, Evgeny Malkin und die restlichen Stanley Cup Champions sehen wollte. Die Pens kommen nur alle 2 Jahre nach Calgary. So ist es erst das 2. mal ueberhaupt, dass "Sid the Kid" im Saddledome zu sehen ist und es wird, ausser sie schaffen es ins Stanley Cup finale, auch bis ins Jahr 2012 dauern bevor sie wieder kommen.
Murray hat mit seinen Connections Tickets fuer den "lower bowl" also die unterste Kategorie bekommen. So
sassen wir also in Reihe 11 genau auf der Hoehe von Kippers Stockhand.
Es hat dann auch gar nicht lange gedauert bevor Crosby den Puck an Kipper vorbeigezaubert hat. Genau vor
unseren Augen.
Die Flames haben zwar auf Fleury geschossen was das Zeug hielt (38 Schuesse) aber trotzdem mit 4:1 verloren.

Es war ein unvergesslicher Abend und wirklich eindruecklich so nahe am Eis zu sein!


Kipper war fast unser Sitznachbar....


Olli Jokinen beim face off gegen Sidney Crosby


Marc Andre Fleury wehrte 37 der 38 Flamesschuesse ab


Olli ahnt boeses...


Crosby wartet auf Langkow


Langkow gegen Evgeny Malkin


Beinahe konnte Daymond Langkow noch einschiessen


Evgeny Malkin


Crosby und der Linesman


Crosby knallt die Schaufel mit voller wucht aufs Eis

Stephan hat ein Filmchen von unserem Maskottchen "Harvey" gemacht. Wir haben ihn schon ein paar mal auf dem Plexiglas rund um die Banden stehen sehen. Das hat er heute wieder gemacht und Stephan hat es gefilmt.



Hier nochmal zwei Filmchen. Beim ersten seht ihr einen schoenen Fight zwischen Brian McGratton und einem
lahmen Penguin.



Beim zweiten schiessen die Flames gerade ihr einziges Goal und Stephan hat es gefilmt!




17. Januar 2010

Ich hatte ein tolles Wochenende. Wir haben wieder so viel Arbeit bei Mirkwood...
Am Freitag habe ich 2 Stunden laenger gearbeitet, am Samstag den ganzen Tag und am Sonntag noch einmal 5 Stunden. Das war toll.
Das "Problem" ist, dass wir ein grosses Projekt nicht mehr im "AutoCAD" zeichnen sondern im "Revit".
Revit ist wie AutoCAD ein Produkt von Autodesk. Der Unterschied ist, dass Revit in 3D ist und nicht in 2D
wie AutoCAD. Man zeichnet also ein ganzes Model und nicht einfach nur noch die Grundrisse.
Revit fuer Architekten gibt es in der Schweiz auch, jedenfalls habe ich im Internet gesehen, dass es auf deutsch gibt. Wir brauchen nun aber Revit MEP - das steht fuer Mechnical, Electrical, Plumbing. Also fuer die Haustechnik. Anscheinend soll es auch irgendwann in Europa rauskommen.



Revit funktioniert natuerlich auch ganz anders als AutoCAD. Ken hat einen Kurs besucht und den Rest mit dem Revit Handbuch gelernt. So war er am Anfang der einzige der im Revit zeichnen konnte.
Ende Oktober hatten wir nicht mehr so viel zu tun bei Mirkwood und dann war ich an der Reihe mit Revit.
Ich habe Revit installiert und danach alles wichtige im Handbuch gelesen. So habe ich mir in zwei Tagen Revit
selber beigebracht und das erst noch auf englisch.
Seit dem zeichnen Ken und ich eigentlich nur noch im Revit, fuer dieses eine Projekt. Die anderen zeichnen die anderen Projekte im AutoCAD.
Nun ist das aber ein Nachteil fuer uns, da eine Deadline immer naeher kommt. Nun koennen nur Ken und ich im Revit zeichnen und sonst niemand. Das heisst wir muessen umso mehr arbeiten.
Das gute daran ist aber, dass mein Job nun noch sicherer ist.
Na ja, in naechster Zeit wird es nun halt stressig bleiben, bis die Deadline durch ist.


19. Januar 2010

Wir haben unser erstes Bild aufgehaengt. Ja wir sind schon 9.5 Monate in unserem Haus und haben noch
immer keine Bilder an den Waenden! Irgendwie haben wir nie Zeit oder keine Lust.
Nun haben wir aber unser schoenes New York Poster im Schlafzimmer aufgehaengt!


unser 1. aufgehaengtes Bild (Poster)


so eine schoene Stadt
Wir haben heute auch noch unsere Sommerferien gebucht!
Im Juni geht es fuer 2 Wochen nach Mexico! Wir haben uns fuer Puerto Vallarta entschieden und werden
dort in ein 4-Sterne Hotel mit "all inclusive" gehen. Das Hotel liegt direkt am Strand!
Mexico ist das beliebteste Urlaubsziel der Canadier und nun werden auch wir dorthin gehen. Es gibt einfach
die besten Angebote fuer Mexico. So kann man sich dafuer auch ein besseres Hotel leisten!
Wir freuen uns schon riesig! Das letzte mal hatten wir im Sommer 2007 Ferien am Meer, in Florida. Seit da
hatten wir nie mehr gemuetliche Badeferien wo man einfach mal nichts tun muss. Das haben wir wirklich vermisst.

Was ich bis jetzt im Internet rausgefunden habe, koennen wir uns beide in Mexico ein Traum erfuellen!
Stephan wollte schon immer einmal mit Delphinen schwimmen. So was kann man in Puerto Vallarta!
Ist das nicht toll? Ich wuerde gerne am Strand reiten! In Puerto Vallarta ist das reiten am Strand
verboten. Aber ich habe schon rausgefunden an welchem Strand es moeglich ist zu reiten!


22. Januar 2010

Endlich ist wieder Wochenende. Nach 12 Tagen am Stueck arbeiten wurde es langsam Zeit fuer mich...
Ken hat mir noch ganz "tolle" News erzaehlt. In 2 Wochen wird er Mirkwood verlassen. Fuer mich war das
schon ein kleiner Schock, den nun bin ich die einzige die Revit kann! Somit sind RJ und ich dann noch die
einzigen, die nur Zeichner sind. RJ kann Revit noch nicht, also muss er das nun schnell auch lernen.
Nun habe ich also noch 2 Wochen Zeit um alles im Revit zu lernen was ich noch nicht kann, solange Ken noch
hier ist. Eigentlich ist es eine gute Gelegenheit fuer mich zu zeigen was ich kann, aber solche Dinge machen
mir mehr Angst, da ich ueberhaupt nicht gerne Verantwortung habe. Wir werden es sehen...


23. Januar 2010

Wir waren heute wieder einmal an einem Young Married Breakfast. Die letzten male konnten wir nie gehen.
Es sind nicht so viele Paerchen gekommen aber das hat gar nichts gemacht. So hatten wir ein schoen gemuetliches Fruestueck. Ich habe ein Bananenbrot gemacht und mitgenommen.

Am Nachmittag hatten wir einen Termin auf der Bank. Im Moment sind wir noch bei der RBC (Royal Bank of
Canada) aber wir moechten zu Scotiabank wechseln. Sie haben bessere Angebote fuer Kreditkarten. Da wir
hier alles mit Kreditkarte bezahlen, macht das also Sinn fuer uns zu wechseln. Vorallem weil wir die Kreditkarte ja nicht als Kredit brauchen sondern wie eine normale Bankkarte.
Der Termin ist so rausgekommen wie ich es vermutet habe. Stephan hat eine Liste gemacht mit Dingen die wir wollen und Dinge uber die er Informationen wollte, wie es bei der Scotiabank genau laeuft.
Es hoert sich wahnsinnig eingebildet an, aber es war so! Stephan hatte mehr Ahnung als der Bankheini!
Stephan hat ihm gesagt was wir wollen und der Bankheini hat alles gemacht.
Ach ja wir haben auch unsere Mortgage (Hypothek) bei Scotiabank. Die Infos dazu hat der Bankheini also
auch gesehen. Und wir bezahlen ja immer alles schoen brav zur richtigen Zeit ab.
Auf jeden Fall hat Stephan gesagt was wir fuer eine Kreditlimite fuer unsere Kreditkarten wollen. Der Heini
hat es sich angeschaut und gesagt: Ja das ist kein Problem! Wow, sehr gut!
Bei RBC haben wir die Limite schon mal erhoeht und das war auch kein Problem. Da ja immer alles abbezahlt ist. Nun haben wir noch eine hoehere Limite angegeben und auch das war kein Problem.
Als Stephan dann eine Frage ueber RRSP (Pensionskasse) hatte haben wir gemerkt, dass er keine Ahnung hatte von was er spricht. Stephan wusste von was er spricht, weil er es ja in seinem Kurs gelernt hat. Am Schluss hat er einfach gesagt, dass es das was Stephan wollte nicht gibt! Koennt ihr das glauben? Wir sind nun gespannt ob der Heini bis zum naechsten Termin Hausaufgaben macht und auf einmal Bescheid ueber das Produkt weis. Weil Stephan hat zu Hause extra noch einmal nachgeschaut und weiss dass es das gibt was er wollte.
Als wir den naechsten Termin abgemacht haben war es auch sehr interessant. Stephan sagte am besten waere es am Samstag in einer Woche um 10 Uhr. Da fragte der Bankheini ob auch 11 Uhr ok sei. Stephan sagte dass 10 Uhr besser sei. Da sagte der Heini doch tatsaechlich, dass wir um 10 Uhr kommen koennen. Er rufe die andere Person an und verschiebe ihr Termin!


24. Januar 2010
Stephan wird im Juni wenn wir in Mexico sind mit Delphinen schwimmen! In Puerto Vallarta gibt es zwei
Moeglichkeiten fuer das. Das eine ist ein grosser Wasserpark wo man auch mit Delphinen schwimmen kann.
Stephan hat ein gutes Angebot gefunden und so haben wir uns fuer den Wasserpark entschieden.
Stephan wird den "Dolphin Royal Swim" geniessen, das ist das laengste Programm das angeboten wird.
Zuerst lernt man viele intressante Dinge ueber Delphine und danach kann man in kleinen Gruppen ins
Schwimmbecken zu den Delphinen. Stephan freut sich natuerlich schon riesig darauf, da es schon immer sein
Traum war einmal mit Delphinen zu schwimmen!
Wir werden den ganzen Tag im Wasserpark bleiben, der ist naemlich genial! Es gibt 10 verschiedene, riesige Rutschbahnen und noch andere Dinge. Das wird bestimmt genial!

Ich bin auch fuendig geworden fuers reiten am Strand. In einem kleinen Dorf, ein bisschen weiter von Puerto
Vallarta entfernt gibt es ganz schoene Straende und dort kann man Pferde mieten um am Strand zu reiten.
Wir werden daraus auch gleich einen ganzen Tagesausflug machen. Es muss naemlich richtig schoen sein dort, in Sayulita. Ein kleines Doerfchen direkt am Strand und ganz viele schoene Straende. Einige eignen sich auch gut zum schnorcheln. Also kann Stephan dort dann auch auch noch schnorcheln.


29. Januar 2010

Heute (Freitag Nachmittag) wollten wir bei Mirkwood noch ein bisschen arbeiten, da wir ja immer noch viel zu
tun haben. Irgendwann nach 12 Uhr meinte Darren dass wir Mittag essen sollen. Damian fragte: In die Mall?
Darren lachte darauf nur. Aha, gehen wir also ins Pub Steak Sandwich essen und Bier trinken?
Im Pub haben wir uns natuerlich alle Bier bestellt und ein Steak Sandwich. Ja wieso auch nicht?
So haben wir dann gegessen und dazu 2 Bier getrunken. Spaeter ist dann Rob noch zu uns gestossen, er war noch an einem Meeting. Da er dann auch ein Bier bestellt hat und wir eigentlich schon fast fertig waren, haben sie doch tatsaechlich noch eine Runde bestellt! Ich dachte sie wollen diesen Nachmittag noch arbeiten!? Es sah nicht mehr wirklich danach aus! War mir auch egal. Am Schluss waren wir dann den ganzen Nachmittag im Pub und ich habe 4 Coronas getrunken um mich auf unsere Ferien in Mexico
einzustimmen! Ich habe im Vergleich zu den anderen natuerlich ueberhaupt nicht viel getrunken. So sind halt Canadier!
Damian, Ken und ich sind um 16 Uhr dann gegangen und die anderen sind noch laenger geblieben. Ken und ich werden uebers Wochenende zu Hause weiter arbeiten und fuer das mussten wir noch einmal zu Mirkwood
zurueck. Dort konnte ich dann auf Stephan warten der ja auch bald Feierabend hatte. Wie praktisch!



Als mich Stephan abholte sind wir direkt zur Deerfoot Mall gefahren, die auf unserem Nachhause weg liegt.
Dort ist der naechste Walmart fuer uns. Schon seit laengerer Zeit wurde dort ein neuer Teil angebaut. Heute
war dann grosse Eroeffnung: Wir haben nun ein Walmart Supercenter in Calgary! Zur gleichen Zeit
wurde im Sueden von Calgary noch ein weiteres Supercenter eroeffnet. Bis jetzt hat das hier ja noch gefehlt.
Das heisst nun koennen wir auch im Walmart frische Lebensmittel, Brot, Fruechte, Gemuese Fleisch und
Milchprodukte einkaufen!
Alles sieht nun so schoen und neu aus! Die Fruechte und Gemuese haben alle auch super ausgesehen. Aber wir werden sehen ob das auch so bleibt, oder ob es nur fuer die Eroeffnung so gut war. Im Superstore kaufen wir ja nie Fruechte und Gemuese weil alles nicht so tolle Qualitaet ist. Dafuer viel billiger als z.B. im Safeway.
Nun sind wir gespannt wie es im Walmart sein wird, da es dort ja auch so guenstig ist.


30. Januar 2010

Am Morgen habe ich gearbeitet. Es war aber gar nicht so schlimm, da ich zu Hause gearbeitet habe. So ist es gleich viel weniger schlimm, wenn man nicht an einem Samstag im Buero sitzen muss.

Am Nachmittag hatte ich dafuer eine "Belohnung" da ich Reitstunde hatte. Am Anfang waren wir zu 3. in der
Halle am reiten. Ich hatte meine Stunde und die anderen beiden sind einfach fuer sich geritten. Das war aber
auch wieder gut fuer mich, da ich so immer auf die anderen Pferde achten musste.

Am Abend waren wir im Saddledome. Die Flames haben gegen die Edmonton Oilers gespielt. Also wieder einmal ein "Battle of Alberta". Zusaetzlich war auch noch "Western Night". Einmal in der Sasion gibt es die, und dann kommen viele mit Cowboyhueten und Co. Letztes Jahr wussten wir das nicht, und fanden es ganz doof, dass wir unsere Huete nicht dabei hatten. Dieses mal sind wir voll ausgeruestet zum Spiel gegangen. Leider waren dieses mal aber nicht sehr viele Cowboys und Cowgirls unterwegs, wie schade...
Vor dem Spiel hat Stephan noch 3 Autogramme bekommen von "alten" Flames Spielern: Terry Johnson, Dana Murzyn und Jim Peplinski.


Western Night


die Autogrammkarten

Die Hymne hat heute auch nicht die uebliche "Stimme" gesungen sondern Paul Brandt, ein Country-Star der von Calgary ist.
In der 2. Drittelspause gab es sogar noch ein Minikonzert von ihm. Da wurde einfach schnell eine Buehne mit
einem Truck aufs Eis gefahren. Genial!


die Buehne auf dem Eis


Country Star: Paul Brandt

Stephan hat ein Filmchen gemacht. Als ich es vorher bei Youtube raufladen wollte habe ich aber ein besseres
Filmchen gefunden. Ein Ausschnitt davon, wie es im Fernsehen uebertragen wurde. Das ist echt cool und so koenntihr euch das ganze Lied ansehen. Es heisst "Alberta Bound". Es hat also perfekt zum "Battle of Alberta" gepasst. Das Lied ist genial... "And I'll be Alberta Bound until I die"




31. Januar 2010

Seit langem sind wir heute wieder einmal in die Ikea gefahren. Wir hatten lust auf Hot Dogs. Da die dort
ja so billig sind, dachten wir uns dass wir das Mittagessen ja mit ein bisschen shopping verbinden
koennen. Oder wo kann man sonst guenstigere Hot Dogs kaufen? 50 Cent fuer ein Hot Dog und $ 1.- fuer ein Getraenk!


ein Hot Dog ist schon weg und zwei weitere warten




Seht ihr? 50 Cent fuer ein Hot Dog


<< Dezember 2009 <<      >> Februar 2010 >>


     






Custom Search

Blog Archiv

2013
Januar
Februar
Maerz (01. - 18.)
Maerz (21. - 31.)
April
Mai

2012
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2011
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2010
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2009
Januar (01. - 15.)
Januar (16. - 31.)
Februar
Maerz
April (01. - 15.)
April (16. - 30.)
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2008
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August (01. - 15.)
August (16. - 31.)
September (01. - 15)
September (16. - 30.)
Oktober
November
Dezember (01. - 18.)
Dezember (19. - 31.)

2007
Januar
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2006
Oktober

2005
Oktober