01. Januar 2009

HAPPY NEW YEAR! Schon wieder ein neues Jahr...
Wir haben heute nicht wirklich viel gemacht. Wir mussten uns vom langen Silvester erholen!


02. Januar 2009

Wir sind schon seit 5 Monaten in Calgary!
Wir haben uns heute ein Waffeleisen gekauft. Es hat nur $ 13.- gekostet!







Am Nachmittag haben wir es endlich wieder einmal in die Ikea geschafft. Uns fehlten ja immer noch ein paar Tablare fuer unsere Wohnwand. Heute hatten sie dann endlich alle Tablare die wir noch brauchten.


04. Januar 2009

Zum Zmorgen gab es mal ein bisschen andere Corn Flakes als ueblich... Lucky Charms. Die sind aus Hafer und das farbige sind Marshmallows!Ja genau, Marshmallows! Es wahr natuerlich unglaublich suess, aber super! Man findet hier immer wieder neues das man noch ausprobieren kann!



Am Nachmittag stand fuer einmal Stephan in der Kueche! Er wollte schon lange Jelly machen. Ihm schmeckt das so gut. Ich habe es noch nie gegessen... Man kauft sich einfach Jelly Powder in einer gewuenschten Geschmacks- richtung. Da gibt es eine riesige Auswahl. Stephan hat sich fuer Himbeer entschieden.
Das Rezept ist ganz einfach. Man braucht 1 Cup heisses und 1 Cup kaltes Wasser und das Pulver. Alles miteinander vermischen, das ganze in den Kuehlschrank stellen und warten bis es fest wird!


Raspberry Jelly Powder


Stephan macht Jelly


fluessiges Jelly


das feste, fertige Jelly

Stephan hat es natuerlich wie immer geschmeckt. Ich habe es auch mal versucht... Hmm... das ist einfach Zucker mit Himbeergeschmack und Wasser in fester Form.


05. Januar 2009

Ab morgen bin ich wieder Schueler! Ich werde fuer 12 Wochen einen English Kurs belegen. Jeden Dienstag und Donnerstag von 19 bis 21 Uhr.
Am Wochenende hat Stephan mehr per Zufall im Internet eine Seite entdeckt wo guenstige English Kurse fuer Permanent Residents angeboten werden. Das einzige "Problem" war, dass die Winterkurse heute gestartet sind. Der Kurs der mich am meisten interessiert ist "Communication Skills" und der startet erst am 06.01. Im Internet stand, dass man sich nur persoenlich fuer einen Kurs registrieren kann. Na gut, dann gehen wir doch einfach mal vorbei...
Das haben wir heute gemacht. Es hatte noch freie Plaetze fuer den Kurs den ich wollte.
Ich musste noch einen schriftlichen und muendlichen Eintrittstest machen und nun kann ich schon morgen mit dem Kurs starten! Wow ging das schnell! Ich bin ja schon ganz gespannt was mich morgen erwartet.

Stephan hat heute einen neuen Schichtplan bekommen. Seine neuen Arbeitszeiten sind Montag bis Freitag von 8:00 bis 17:00 Uhr! Ja nun hat Stephan endlich wieder seine Bueroarbeitszeiten! Stephan kann seit einiger Zeit (und immer mehr) im Buero arbeiten und nicht mehr nur als Mechaniker. Er kann sogar das machen was ihm richtig Spass macht und er die letzten 2 Jahre in der Schweiz gemacht hat. Er darf sich um das Material fuer die Maschinen kuemmern. Offerten einholen und Material einkaufen. Es hat ganz langsam damit angefangen und mittlerweile kann er sich immer mehr um das Material kuemmern und muss gar nicht mehr so viel mechen. Nun macht es natuerlich viel mehr Sinn wenn Stephan 5 Tage in der Woche im Buero ist und zu Zeiten wo er die Haendler erreichen kann. Vorher musste er ja 4 Tage in der Woche von 7 bis 18 Uhr arbeiten.
Der Arbeitsweg wird nun ab Montag auch anders. Wir koennen am Morgen laenger schlafen und dann fahren wir zuerst zu Mirkwood und dann faehrt Stephan weiter zu Dynetek. Das geht auch perfekt auf, weil ich ja um 07:30 mit arbeiten anfange. Nur am Abend haben wir dann zur selben Zeit Feierabend. Da muss ich halt auf Stephan warten. Aber das ist immer noch 1000 mal besser als mit dem Bus nach Hause zu fahren!
Am Freitag muss ich dann aber wieder Bus fahren, da ich ja nur am Morgen arbeite. Bis jetzt hatte ich immer das Auto, weil Stephan dann Frei hatte. So kann mich Stephan am Morgen ins Geschaeft fahren aber am Mittag muss ich dann mit dem Bus nach Hause. Aber einmal ist ja wie keinmal.
Ja die neuen Arbeitszeiten von Stephan passen uns!


06. Januar 2009

Um 19 Uhr startete mein Englisch Kurs. Wir sind nur 8 Personen in der Klasse. Das ist sehr gut fuer mich, da kommt man mehr zum sprechen. Drei sind aus Mexiko, eine aus Nicaragua und weitere drei sind aus China. Sehr ausgeglichen! Aber ich bin froh, dass es keine Schweizer oder Deutsche im Kurs hat. So kann ich nur englisch sprechen.
Die ersten zwei Stunden waren ganz interessant. Mit den Aufgaben die man bekommt muss man wirklich die ganze Zeit sprechen. Und jeder muss sprechen. Der Kurs scheint also genau das richtige fuer mich zu sein. Ich muss sprechen! Ich bin gespannt wie die naechsten Englisch-Stunden so werden.


08. Januar 2009

Am naechsten Mittwoch werden wir im Saddledome schlittschüänle (Schlittschuh laufen)!!! Wir sind ja seit ein paar Monaten "Hot House Members". Das heisst wir sind auf der Warteliste fuer zwei Saisonkarten fuer die Flames Games. Es kostet $ 100.- das man ueberhaupt auf diese Liste kommt. Dafuer hat man aber viele Vorteile. Man bekommt gratis Tickets und kann Tickets fuer die Spiele schon vor dem eigentlichen Verkauf bei Ticketmaster kaufen. Sogar einen Anruf von Jerome Iginla, der uns schoene Weihnachten wuenschte haben wir im Dezember bekommen. (Ok, war nur ein Tonband...)
Ja und heute hat Stephan ein E-Mail bekommen. Man konnte Tickets kaufen um im Saddledome Schlittschuh zu laufen! Fuer $ 0.00! Woooowwww! Im Saddledome auf das Eis!
Stephan hat natuerlich gleich zwei Tickets "gekauft". Es gibt dort dann noch gratis Getraenke und Snacks. Wie genial ist das denn??? Wir freuen uns schon RIESIG!


10. Januar 2009

Wir haben am Abend unser "Cheminée" angezuendet und es uns auf dem Sofa bequem gemacht...
Ja richtig, wir haben gar kein Cheminée! Aber fuer was hat man einen Fernseher und Shaw? Genau, fuer das Cheminée! Shaw ist unser Fernsehanbieter. Heute haben wir ein Holiday Special entdeckt. Eine 30 minuetige Sendung wo man ein Cheminée sieht. Das Feuer brennt die ganze Zeit und zwischendurch sieht man eine Hand die Holz nachlegt! Mit dem Ton dazu, ist es wirklich als haette man ein richtiges Cheminée in der Stube. So sind wir beide eine Zeit lang auf dem Sofa gelegen und haben beide ein Buch gelesen mit dem laufenden Cheminée!








11. Januar 2009

Heute morgen gings wieder einmal in den Saddledome, fuer den "Danone Superskills".
Bei diesem Event treten die Flames-Spieler gegeneinander an um herauszufinden wer den schaerfsten Schuss hat, wer am schnellsten Fahren kann usw.
Das ganze hat um 11 Uhr angefangen. Die Tueren wurden um 10 Uhr geoeffnet. Wir waren um 09:15 vor dem Stadion! Ja es war fast wie im Schluefweg, anstehen um reinzukommen! Aber nur aus einem Grund sind wir alle angestanden. Es gab freie Sitzwahl!!! Da wollte natuerlich jeder die besten Plaetze! Wir auch! Also sind wir auch angestanden. Es war aber nicht zu vergleichen mit dem anstehen in schweizer Stadien... Hier wurde kein einziges mal gedraengelt oder geschupst. Alle sind schoen artig angestanden.
Dann wurden die Tueren geoeffnet und wir sind ins Stadion gestuermt. Das anstehen hat sich gelohnt! Wir erwischten Plaetze in der 1. Reihe!!!!! Fast hinter dem Goal... Also perfekt fuer den Superskills! So konnten wir die NHL Stars aus naechster Naehe beobachten.










Flames Spieler


das Maskottchen der Flames


Penalty schiessen


Penalty schiessen




Puck Control (ein Parcour)


Puck Control (ein Parcour)


Wer ist der Schnellste


Zielschiessen


Zielschiessen


Roy und Pardy im Gespraech


Michael Cammalleri


12. Januar 2009

Wir koennen ab heute jeden Morgen 35 Minuten laenger schlafen! Weil Stephan erst um 8 Uhr im Geschaeft sein muss und ich wie immer um 07:30! Wir stehen nun um 06:10 Uhr auf und man merkt wirklich einen Unterschied. Nach 6 Uhr ist es viel angenehmer zum aufstehen. Alles vor 6 Uhr ist einfach zu frueh. Auch fuer mich und ich bin wirklich ein Morgenmensch! So ist es perfekt. Nun stehen wir wieder zur selben Zeit auf wie noch in der Schweiz.

Nach dem arbeiten mit ein paar verheirateten Paerchen in einem Pub getroffen. Die meisten kannten wir schon vom Young Married Breakfast. In dem Pub war "Wings Night". Da bekam man 10 Chicken Wings fuer nur$ 1.70!!! Und sie waren suuuuper! Ich glaube ich hatte noch nie so gute Wings!
Es war ein super Abend. Es ist auch schoen, dass wir alle immer ein bisschen besser kennen. Es macht wirklich Spass mit jungen Leuten zusammen zu sein, die auch schon verheiratet sind. Das ist genial! Vorallem waren wir heute wirklich viele. Ich glaube 7 oder 8 Paerchen. Ja so viele, dass wir nicht einmal alle bemerkt haben!
Das war bestimmt nicht das letzte mal, dass wir uns zum Wings essen getroffen haben.


13. Januar 2009

Heute habe ich seit langem den besten Artikel auf 20min.ch gelesen. Ja ich lese immer noch 20 Minuten uebers Internet.
Der Titel: Heizen bis der Kessel bricht! Und die Ueberschrift vom Artikel:
Der Hoehepunkt der Kaeltewelle als Tiefpunkt der Heizkoerper: Viele Heizungen geht ab den kalten Temperaturen die Puste aus. Heizungsmonteure stehen im Grosseinsatz - vor allem aeltere Modelle versagen ihren Dienst.
Den ganzen Bericht koennt ihr hier lesen: >> hier klicken <<

Das ist wirklich mal was ganz witziges. Alle belaecheln die Amerikaner und die Canadier wie sie ihre Haeuser bauen. Wie kann man nur Holzhaeuser bauen? Wir sind seit Anfang zufrieden mit unserem "Holzhaus"! Warum sagt eigentlich niemand etwas ueber die Holzhaeuser in Schweden und Finnland usw? Das sind auch nur Holzhaeuser! Nicht nur die Amerikaner und Canadier haben Haeuser aus Holz! Aber zurueck zum Thema.
Es kam unser erster Winter und wir wurden von allen gefragt, ob es in unserer Wohnung warm sei...!? Hmmm... Ja wir haben immer warm. Warum sollen wir auch nicht warm haben? Wir haben ja eine
Heizung!
Wir hatten es warm, als es Wochenlang unter -20°C war! Ja nicht einfach nur maximal -10°C wie jetzt in der Schweiz. Wir hatten sehr tiefe Temperaturen bis unter -30°C und nicht nur nachts, sondern auch tagsueber! Unsere Heizung ist immer ohne Probleme gelaufen!
Die Heizungen hier werden ja auch nicht von allen fuer Voll genommen. Mit heisser Luft heizen? Yep, mit heisser Luft heizen! Ich kann sagen, dass ich es super angenehm finde. Sobald es heizt wird es warm. Nicht wie bei einem Radiator wo es langsam warm wird...
Und unsere Heizung laeuft nie ununterbrochen! Als es so unglaublich kalt war ist sie vielleicht zu 50% gelaufen. Und hier wird auch in der Nacht geheizt. Unsere Heizung funktioniert also 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche! Ohne Probleme! Ja hier ist doch nicht alles so schlecht wie viele denken!

Heute Abend waren wir wieder im Saddledome. Ja eigentlich haette ich heute Englisch-Kurs gehabt... Uuups, ich habe schon das erste mal geschwaenzt! Diese Tickets haben wir gratis bekommen weil wir Hot House Members sind. (habe am Sonntag davon geschrieben) Da ich schon lange kein Spiel mehr gesehen habe und wir die Tickets schon hatten, bin ich halt nicht ins Englisch... Ab jetzt werde ich natuerlich immer schoen brav gehen.
Die Flames haben gegen St. Louis Blues gespielt und mit 3:1 gewonnen! Es hat sich also gelohnt!


14. Januar 2009
Ich habe eine Lohnerhoehung bekommen! Ja wirklich! Nach nur 3 Monaten arbeiten!
Darren hat mich heute zu sich ins Buero gerufen. Meine Probezeit ist ja seit Ende Dezember vorbei. Er hat gleich gesagt, dass mein Lohn steigen wird! Wow! Damit habe ich ueberhaupt nicht gerechnet. Vorallem nachdem ich ja schon einen Bonus bekommen habe! Aber das ist natuerlich genial!
Ich bekomme nun auch die vollen Benefits da ich ja Vollzeit arbeite. Das heisst nun haben wir die doppelten Benefits. Stephan bekommt ja auch schon seit 2 Monaten seine Benefits. Nun sind wir doppelt Versichert. Die einen Arztrechnungen oder was auch immer bezahlt die Versicherung von Stephan nicht und dann bezahlt es meine Versicherung und umgekehrt.

Am Abend ging es schon wieder in den Saddledome. Dieses mal durften wir aber selber auf das
Eis!
Wir waren die aller ersten die gekommen sind. Ueberall war freundliches Personal und Security die uns sagten wo wir hin muessen. Es wurde uns auch gesagt, dass ein Essensstand offen sei und man dort gratis Hot Dog, Getraenke, Hot Chocolate usw bekommt! Und alles gratis!
Unten im Stadion, wo normalerweise die Zambonies parkiert sind waren ganz viele Stuele aufgestellt. Natuerlich fuer die Leute zum die Schlittschuhe anzuziehen. Das haben wir auch gleich gemacht!



Ja, natuerlich hatten wir unsere Flames Shirts angezogen! Stephan ist dann in den Gaengen unterhalb der Sitztribuenen durchgelaufen, und hat ein paar interessante Fotos gemacht!


hier ist die Garderobe der Calgary Hitmens


damit die Spieler auch immer schoen fit bleiben

Dann durften wir aufs Eis! Wir waren bei den ersten, die das Eis betreten haben. War das cool. Natuerlich haben wir gleich ein paar Fotos auf dem Flames Logo gemacht, bevor ganz viele Leute auf dem Eis waren.







Stephan hat extra noch die Shirts vom SC Tagi und von den Rebels mitgenommen. Damit wollte er auch noch Fotos machen, wenn er auf dem Eis ist.


SC Tages Anzeiger


Rebels

Hier noch ein kleines Filmchen von Stephan, als er eine Runde auf dem Eis drehte. Das war auch ganz am Anfang, bevor ganz viele Leute auf dem Eis waren.




Stephan auf der Spielerbank der Flames


Anja auf der Spielerbank der Flames


Stephan auf dem Logo der Flames



Und dann kam das Makottchen der Flames auf das Eis! Harvey the Hound! Harvey ist seit 1983 das Maskottchen der Flames und er war das aller erste Maskottchen der ganzen NHL!!!
Es war so suess wie sich alle Kinder gefreut haben, dass Harvey auf das Eis kam. Alle haben ihn umringt und umarmt. Das war so suess. Natuerlich mussten wir auch ein Foto von uns mit Harvey haben!





Es war echt cool einmal im Saddledome auf dem Eis rumzufahren. Das hat Spass gemacht!
Aber leider wurde der ganze Spass fuer mich ein bisschen gebremst... Ganz am Anfang als wir die ersten Fotos von uns auf dem Eis gemacht haben ist Stephan wieder vom Eis um die Shirts vom Tagi und den Rebels zu holen. Ich hatte die Camera bei mir und hab mir gedacht, ich packe sie wohl besser wieder in die Tasche... man weiss ja nie, ich koennte ja umfallen... Ich habe sie versorgt und bin ans Ende vom Eis gefahren um auf Stephan zu warten. Da kam ein kleiner Junge auf mich zu der ganz schnell unterwegs war. Natuerlich ist er umgefallen.... Er ist ueber das ganze Eis geschliefert, direkt auf mich zu! Da ich ja so super fahren kann, konnte ich natuerlich nicht mehr ausweichen. Der Junge ist in mich reingefahren und ich bin ueber ihn gefallen, direkt auf mein linkes Knie! Mann tat das weh. Ich konnte fast nicht mehr aufstehen... Leider konnte ich dann den ganzen Abend nicht mehr richtig fahren, weil es so schmerzte. Da war ich halt immer ganz langsam unterwegs. Wenn ich schon mal auf NHL Eis kann, dann moechte ich auch fahren.

Als wir spaeter nach Hause kamen, wartete eine Ueberraschung in unserem Briefkasten!



Unsere Permanent Resident Cards!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Wow, nun ist wirklich alles abgeschlossen. Wir haben unsere Karten und duerfen in Canada bleiben! Ist das genial! Nun duerfen wir auch wieder reisen wenn wir wollen. Wir durften Canada ja nicht verlassen in der Zeit wo wir auf die Karte gewartet haben.
Die Karten sehen super aus! Sie sind voll mit farbigen Ahornblaettern. Ich wuerde gerne ein Bild einfuegen, aber das ist zu gefaehrlich... Ich habe aber ein Bild im Internet gefunden von einer PR Card. >> Hier << koennt ihr sie sehen. Das Bild hier einfuegen darf ich ja auch nicht wegen dem Urheberrecht...
Ja nun haben wir unser Ziel erreicht, wir duerfen in Canada bleiben!


<< (19. - 31.) Dezember 2008 <<      >> (16. - 31.) Januar 2009 >>


     






Custom Search

Blog Archiv

2013
Januar
Februar
Maerz (01. - 18.)
Maerz (21. - 31.)
April

2012
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2011
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2010
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2009
Januar (01. - 15.)
Januar (16. - 31.)
Februar
Maerz
April (01. - 15.)
April (16. - 30.)
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2008
Januar
Februar
Maerz
April
Mai
Juni
Juli
August (01. - 15.)
August (16. - 31.)
September (01. - 15)
September (16. - 30.)
Oktober
November
Dezember (01. - 18.)
Dezember (19. - 31.)

2007
Januar
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

2006
Oktober

2005
Oktober