Custom Search


 

01. Mai 2010

Am Nachmittag sind wir wieder zum Goalie Shop gefahren. Stephan hatte heute seine 1. Lektion in der Goalie
Schule! Eine Lektion dauert 30 Minuten und in der Zeit muss er mehr Schuesse abwehren als in einem ganzen
Hockey Game. Die Goalie Schule hier ist kein Vergleich zu der in Kloten. In Kloten hatten sie eine kleine Flaeche
auf der gerade mal das Tor und der Torraum platz hatte. Der Trainer war also gar nicht auf dem Eis und hatte
deshalb auch keine Schlittschuhe an.
Hier haben sie ein richtiges kleines Hockeyfeld mit Banden und allem. Einfach eine kleinere Flaeche. Aber es ist
so gross, dass 4 Goalies gleichzeitig trainiert werden koennten. Hier ist der Trainer die ganze Zeit auf dem Eis
mit Schlittschuhen. Das heisst, dass es auch gleich noch anstrengender ist. 
Ich habe vergessen das ganze Eisfeld zu fotografieren. Das werde ich naechstes mal machen und dann auch ein
Foto von der Goalie Schule in Kloten zeigen, als vergleich. 
Ich habe dafuer waehrend der ganzen Zeit Fotos von Stephan gemacht als er am trainieren war. Es macht so viel
Spass mit meiner Spiegelreflex Camera! Ich bekomme so gar nicht genug vom fotografieren! 
Man sieht ueberall den Puck. Ich schreibe zu jedem Foto wo er im Bild ist, da man ihn nicht immer so gut sieht
weil die Fotos ja so klein sind hier. Ach ja und das ganze Eis ist natuerlich voll mit anderen Pucks. 

  
            der Puck "klebt" an Stephan's Bauch                         ein weisser Puck vor der Stockhand am Boden

  
              der Puck in der Luft vor der Fanghand                                     der Puck vor Stephan's Stock

  
              hier ist der Puck nicht zu uebersehen                                           der Puck ist im Tor...

  
               der Puck vor Stephan's Beinschoner                     dieses Foto finde ich so cool mit Stephan's Beinen in 
                                                                                                                     der Luft

Nach dem Training war Stephan richtig k.o. Es war sehr, sehr anstrengend! Aber das ist ja auch gut so! 

Am Abend hat uns Russel angerufen und gefragt ob wir bei ihnen vorbei kommen wollen. Sie haben seit neustem
einen Hot Tub in ihrem Garten.  Wow so cool! Wir waren noch nie in einem Hot Tub! 
So haben wir kurz entschlossen unsere Badesachen eingepackt und sind zu Darcie und Russel gefahren. 
Die beiden haben uns allen super Drinks gemixt und wir sind nach draussen in die Kaelte und in den warmen
Hot Tub! Wow, das war so cool!  smileyhottub.gif smiley in hot tub image by MerionMom Ich haette nicht gedacht, dass es so cool ist. Vorallem Stephan 
war total  begeistert, er fand die Idee zuerst nicht so toll... 
Keine Ahnung wie lange wir im Hot Tub waren, aber eine lange Zeit. Wir haben relaxt Drinks geschluerft und 
ganz viel gequatscht. War echt genial! Schade hat es nicht noch angefangen zu schneien! 

Spaeter haben wir dann noch ein paar Brettspiele gespielt. Die beiden haben eine riesige Sammlung an Spielen,
aber das wussten wir ja schon.  Wir haben ein echt witziges Spiel gespielt und hatten viel Spass! 
Wir haben auch noch einmal ueber den Camping-Trip gesprochen. Wir haben ihnen gesagt, dass wir uns 
entschieden haben, dass wir am "May Long Weekend" campen gehen wollen. Darcie und Russel kommen erst ein 
paar Tage davor von einer Reise zurueck. Ev. werden sie dann mit uns mit kommen, wenn sie schon fit genug sind, 
wegen dem Jetlag. Wir werden's sehen. 

02. Mai 2010

Ich habe noch vergessen zu schreiben, dass Stephan etwas tolles von Russel bekommen hat! Eine kleine Flagge der Calgary Flames. Diese Flagge wurde vor dem 7. Stanley Cup Finalspiel zwischen Calgary und Tampa Bay im Jahr 2004 hergestellt. Da die Flames das Spiel aber verloren und nicht Stanley Cup Sieger wurden, sind diese Flaggen nie verkauft worden. Russel hat die Flagge einmal bei einem Garage Sale gefunden.


05. Mai 2010

Am Samstag hat Stephan beim Autohaendler angerufen bei dem wir meinen Sunfire gekauft haben. Er hat ihnen 
gesagt, was unser neustes Problem mit dem Auto ist. Weil wir ja ein grosses Problem mit der Kupplung haben 
und sie uns gesagt haben, dass die Kupplung neu ist! Ihm wurde gesagt, dass der Besitzer ihm zurueck rufen wird.
Das hat er dann heute gemacht und Stephan musste richtig streiten, weil der Besitzer so unfreundlich war! 
Er wollte natuerlich nichts mit unserem Problem zu tun haben. Aber Stephan laesst da nicht locker. Es kann ja 
echt nicht sein, dass das gleich kaputt geht was neu sein sollte. 
Am Schluss hat der Besitzer gesagt, dass wir das Auto vorbei bringen koennen und ein Mechaniker wird es sich
ansehen. Sehr gut, dann werden wir das Auto am Samstag bringen. 
Eine muesahme Geschichte...


08. Mai 2010

Wir haben am Morgen meinen Sunfire zum Autohaendler gebracht. Stephan ist mit dem Taurus hinter mir 
gefahren. So waren wir dann halt eine kleine "Schleicher-Kolonne" da ich ja nicht mehr richtig fahren konnte. 
Wir haben es zum Haendler geschafft und dort gleich nochmal die Motorhaube geoffnet. Hat natuerlich wieder
voll nach verbrannter Kupplung, oder was auch immer gestunken. 
Wir sind rein und haben den Schluessel fuer das Auto abgebeben. Uns wurde wieder gesagt, dass sich ein 
Mechaniker das Auto ansehen wird. Wir sind nicht sicher ob die ueberhaupt was machen werden... 
Wir werden es sehen...

Danach gingen wir einkaufen. Wir sind zur Deerfoot Mall weil wir noch zu Sears wollten. 
Am Ende der Mall, wo auch der Sears ist waren hinten auf den Parkplaetzen Feuerwehrautos, Polizeiautos, 
Sanitaet und viele kleine Staende. Da mussten wir natuerlich gleich hin. Die Feuerwehrautos von Nordamerika 
sind ja so cool!  Leider hatten wir keine Cam dabei und haben einfach Fotos mit unseren iPhones gemacht. 
Wir sind immer wieder erstaunt wie gut die Fotos damit werden. Es war nur ein bisschen schwierig mit dem 
Display zu fotografieren, weil die Sonne so stark schien. Da hat man praktisch nichts gesehen und musste einfach 
blind fotografieren. 

  
                    schoener roter Fire Truck                                                 Calgary Fire Department

  
                     wir vor dem schoenen Truck                                          ein Fire Truck mit Wassertank

  

Wir haben noch mit einem Firefighter (Feuerwehrmann) gesprochen. Er hat uns gesagt, dass der rote Fire Truck
nur die grosse Leiter hat und keinen Wassertank oder so. Der gruene Truck hat einen 2'000 Liter Wassertank
und ganz viele Wasseranschluesse. 
Die Kinder konnten in die Fire Trucks und Polizeiauto rein, durften hupen, die Sirenen und Lichtanlage laufen 
lassen und konnten auch mit einem Schlauch Wasser spritzen. 

Wir hatten heute endlich wieder schoenes Wetter. Endlich hat es nicht geschneit! Die letzten Wochen hat
es fast jeden Tag geschneit und es war immer so duester. Das ist man sich in Calgary gar nicht gewohnt und dann
merkt man wie verwoehnt man den ganzen Winter ist, wenn immer die Sonne scheint. Mir hat die Sonne so richtig
gefehlt in den letzten Wochen! Die Kaelte macht mir nichts mehr aus, daran habe ich mich gewoehnt aber an die
Sonne habe ich mich auch gewoehnt.  Es ist halt einfach so schoen, wenn die Sonne immer scheint...
Heute war also endlich wieder ein schoener Tag. Es war aber immer noch kalt! Wir hatten 6°C, was ja schon 
wieder warm war im Gegensatz zu den letzten Tagen. 
Ach ja, schaut euch die oberen Bilder noch einmal an, und achtet euch auf unsere schoenen Baeume... Ja die haben
natuerlich noch immer keine Blaetter.  Aber das war letztes Jahr ja nicht anders. 

So, nach dem vielen Trucks besichtigen war Zeit fuer eine Zwischenverpflegung. Es gab ein BBQ und es war 
natuerlich alles gratis. Ja wir koennen das noch immer nicht glauben, dass das hier immer so ist. 
Die haben super Burgers gemacht. Wenn man wollte haben sie das Fleisch nach dem grillieren in BBQ Sauce 
reingelegt und dann hatte man einen super BBQ Burger!  Dazu gab es noch Beans! *mmmmmmmh*
So sind wir an einer der vielen Tische gesessen haben Burger, Beans und Fruchtsaft getrunken. Es war ein 
bisschen frisch, so draussen zu sitzen bei nur 6°C... aber wir sind nun auch harte Canadier! Hahahaaa! 
Danach haben wir uns an einem anderen Stand von Tim Hortons gatis Hot Chocolate geholt. Die verteilten einfach
gratis Coffee und Hot Chocolate! 

  
Burger (man sieht wie er voll mit BBQ Sauce ist) und Beans                        Tim Hooooortons 


10. Mai 2010

Letzte Woche hat Stephan im Internet eine interessante Seite gefunden, vom "Alberta Motor Vehicle Industry 
Council". Die sind dafuer da, dass in Alberta beim Autokauf und Verkauf alles mit rechten Dingen zu und her 
geht. Stephan hat gesehen, dass man dort Beschwerden einreichen kann, wenn man ein Auto ueber einen 
Autohaendler gekauft hat. Das haben wir ja gemacht, also durften wir uns auch beschweren. 
Wir haben geschrieben, dass wir der Meinung sind, dass uns das Auto absichtlich so verkauft wurde, mit dem 
Wissen dass die Kupplung kapput ist, aber sie uns gesagt haben, dass sie neu ist. 
Wir haben alles ganz genau Aufgelistet, was das Problem ist, wann es angefangen hat usw. 
Ein paar Tage spaeter hat sich das Amt bei Stephan gemeldet und hat nach dem Kaufvertrag gefragt. Stephan hat
ihn dann per fax gesendet. 

Heute hat Stephan einen Anruf von dem Amt bekommen. Jemand ist beim Autohaendler vorbei gegangen, hat sich 
das Auto angesehen und hat gsagt, dass es sozusagen Schrott ist. Er hat bestaetigt, dass die uns absichtlich ein 
Auto verkauft haben dass nicht mehr das war was sie gesagt haben.
Es ging alles ganz schnell. Der vom Amt hat vom Autohaendler verlangt, dass sie mir einen Cheque ausstellen mit 
dem ganzen Betrag, den ich fuer das Auto bezahlt habe. Er hat auch gleich die Autonummer abgeschraubt und alle
persoenlichen Dinge die ich noch im Auto hatte rausgenommen. 
WOW!  Das ist ja toll!  Hier wird einem immer und ueberall geholfen. Das ist einfach unglaublich! 
Vorallem kostet uns das ganze keinen einzigen Cent!  Das funktionierte aber nur, weil wir das Auto von 
einem Haendler gekauft haben. Haetten wir es von einer privaten Person gekauft haetten wir einfach Pech 
gehabt. 
Das war aber irgendwie schon ein kleiner Schock. Ich habe mich so gefreut ueber mein Auto und nun ist es 
einfach weg...  Und wir muessen uns schon wieder auf die Suche nach einem neuen Auto machen. Das hat uns
beiden schon letztes mal ueberhaupt keinen Spass gemacht und nun muessen wir schon wieder... 
Aber wir sind natuerlich richtig froh, dass wir das ganze Geld wieder zurueck bekommen! 


11. Mai 2010

Stephan hat mit seinem iPhone ein paar Fotos von Miss Big gemacht als ich sie fertig fuers reiten machte. 
Sie ist immer so faul und schlaeft die ganze Zeit ein, wenn sie einfach nur so da steht. 

                                 
                Miss Big mit geschlossenen Augen 

                                 
                                                                                                      kleine Anja und grosse Miss Big

Stephan hat endlich seine erste Reitstunde gebucht!  Naechste Woche am Donnerstag wird er auf Lacea
reiten!  Er hat von anfang an gesagt, dass er irgendwann auch eine Reitsunde nehmen moechte. Dann kam
der Winter und es war ihm zu kalt und er sagte, dass er im Mai wenn es waermer ist eine Reitstunde buchen
wird. Ja nun ist der Mai hier!  Ich bin ja gespannt wie es ihm gefaellt. Und ich hoffe dass er am naechsten
Tag ganz viel Muskelkater hat und weiss dass es wirklich ein anstrengender Sport ist! 


12. Mai 2010

Wir haben einen Platz auf einem Campingplatz gebucht. Dort wo wir eigentlich hin wollten gab es schon
keine freien Plaetze mehr. Also habe ich nach weiteren schoenen Campingplaetzen gesucht und habe einen
gefunden, wo es noch einen kleinen, freien Platz hat. Leider werden wir aber keine Anschluesse haben. Diese 
Plaetze waren schon alle vergeben. Aber wir brauchen gar keinen Strom. Der kleine Herd laeuft sowieso mit Gas 
und den Kuehlschrank kann man auch mit Gas laufen lassen.  Also alles bestens. 
Wir werden auf dem "Dinosaur Provincial Park" sein. Der Park ist 3h 15min von uns entfernt. Die Landschaft 
dort ist wie in Drumheller, also die Badlands. Das finden wir ja so cool! 
Hier ein Ausschnitt von Google Maps, dass ihr seht wo der Park ist:


View Larger Map Der Campingplatz ist sehr gross und liegt direkt am Red Deer River. Im Internet habe ich ein PDF gefunden, auf welchem man sieht was man dort alles machen kann und auf der zweiten Seite sieht man eine Karte vom Campingplatz. Das sieht richtig cool aus: >>hier klicken<< Wir freuen uns schon riesig und sind gespannt wie es wird. Das "May Long Weekend" ist uebernachste Woche. Wir werden am Samstag los fahren und am Montag (Victoria Day) wieder zurueck kommen. 13. Mai 2010 Wir sind wieder fleissig im Internet auf der Suche fuer ein Auto fuer mich. Am liebsten haette ich natuerlich wieder einen Pontiac Sunfire. Es macht Spass dieses Auto zu fahren, es ist schoen klein und vorallem braucht es so wenig Benzin. Das wissen wir nun ja. Wir werden es sehen was es wird. Ich schaue einfach alle kleinen zweituerigen Autos an. Wir haben nun aber unser Limit hoeher gesetz. Wir denken fuer den Preis den wir vorher wollten bekommt man fast nichts gutes. Da muessen wir wohl einfach ein bisschen mehr bezahlen. Wir werden sehr wahrschienlich auch wieder ein Auto von einem Haendler kaufen und nicht von einer privaten Person. Weil man dann ja den Schutz von dem Amt hat, wenn was schief laeuft. Wir werden dieses mal bevor wir ein Auto kaufen eine Autoinspektion bei AMA (aehnlich wie in der Schweiz TCS) machen lassen. Das kostet natuerlich etwas, aber ich denke es ist besser auf der sicheren Seite zu sein. Gestern habe ich im Internet auf Seiten von Autohaendlern nach Pontiac Sunfires gesucht. Bei einem Kia Haendler sah ich einen Sunfire von 2005! Der waere 7 Jahre juenger als mein alter Sunfire. Der Preis war natuerlich viel zu hoch und weit ueber unserem Limit. Stephan hat einfach mal eine E-Mail geschickt mit einer weit aus tieferen Preis! Er bekam doch tatsaechlich eine Antwort, dass sie am Wochenende eine 50% Aktion haben! Wow, das hoert sich ja toll an! Stephan hat fuer heute abgemacht, dass wir vorbei kommen und das Auto probefahren. Das haben wir heute gemacht. Es ist ein schoener dunkelblauer Sunfire. Wuerden wir das Auto kaufen, waeren wir erst der zweite Besitzer von dem Auto. Wir haben dann mit einem der Verkaeufer gesprochen und Stephan hat ihm gesagt wieviel wir bezahlen wuerden. Da bleiben wir hart mit dem Preis und bezahlen nicht mehr als wir wollen. Natuerlich war das ein langes bla bla. Und der Verkaeufer versuchte uns zu sagen, dass es sein kann dass der Boss die Offerte gar nicht erst anschauen wird mit dem Preis... bla bla. Uns doch egal. Am Schluss hat er die Offerte ausgefuellt und wir haben gesagt, dass wir das Auto von AMA inspektieren lassen wollen. Das sei kein Problem, wir sollen einen Termin abmachen und bekommen dann eine Autonummer, dass wir das Auto zur Garage fahren koennen. Am Schluss hat uns der Verkaeufer gratuliert, und wir wurden noch seinem Chef vorgestellt....!? Da waren wir dann total verwirrt. Bekommen wir das Auto nun zu dem Preis den wir genannt haben? Wir wurden nicht ganz schlau aus dem Verkaeufer und den anderen Leutchen... Aber ist ja egal. Stephan wird jetzt einen Termin bei AMA abmachen und dann wird er noch einmal dem Verkaeufer anrufen. Sollten sie uns das Auto nicht zu dem Preis verkaufen wollen, den wir gennant haben kaufen wir es natuerlich nicht und lassen auch keine Inspektion machen. Wir werden es sehen... Wuerden wir das Auto zu dem Preis bekommen, den wir genannt haben wuerden wir ein schoenes Schnaeppchen machen. Am Abend hatte Stephan ein Hockey Game mit den Rebels. Nun ist ja wieder die Sommer Saison und dann haben sie wieder bessere Zeiten zum spielen. Noch immer spaeht, aber besser. So bin ich heute endlich wieder einmal mitgegangen. Er hat im Max Bell Centre gespielt. Er hat schon einmal dort gespielt und wusste, dass man von dort aus eine geniale Sicht nach Downtown hat. Waehrend dem Stephan sich umgezogen hat habe ich ganz viele Fotos gemacht. Es war toll, weil die Sonne gerade am untergehen war. Stephan vor dem Max Bell Centre Das Licht in der Arena war super. Ich habe ganz viele Fotos gemacht, wie immer! Wenn ich direkt am Feld stehe kann ich auch ohne Probleme durch die Scheiben fotografieren. alle schauen zum Puck Stephan schwebt Stephan hat den Puck gefangen Die Rebels haben fast gewonnen. Es stand 3:2 und dann 18 Sekunden vor Schluss haben die Gegner noch ein Tor geschossen. Armer Stephan.... So war es dann Unentschieden. 14. Mai 2010 Stephan wird heute wieder einmal ein Jahr aelter. Wie wir aber schon eimal gschreiben haben, sind Geburtstage fuer uns Tage wie alle anderen. Also haben wir auch nichts besonderes gemacht. Wir werden am Sonntag zu Tony Roma's gehen fuer ein paar Ribs. Am Geburtstag bekommen man ja immer einen Gutschein von ihnen. Das muessen wir ausnuetzen! 15. Mai 2010 Wir hatten wieder einmal volles Programm. Am Morgen sind wir zum Saddledome gefahren. Alle "Hot House Members" wurden fuer eine Tour durch die Garderobe der Calgary Flames eingeladen! Wir waren diese Saison ja immer noch Hot House Member, da wir noch immer auf der Warteliste fuer eine Saisonkarte waren. Das konnten wir uns natuerlich nicht entegehen lassen und haben uns angemeldet. Nun wissen wir auch warum man sich anmelden wusste. Alle haben ein ganz tolles Geschenk bekommen, dass mit den Familiennamen eingraviert hat! Also jede Familie die auf der Warteliste ist hat so ein Geschenk bekommen. Das waren 4'500 eingravierte Geschenke! Das ist unseres: Dann durften wir runter ins Revier der Calgary Flames! Gang zur Garderobe. Rechts die Portraits der Clubbesitzer Aufzaehlung aller gewonnen Awards der Spieler Hier ist sie, die Garderobe der Calgary Flames. War aber nicht sehr speziell. Ist halt einfach eine Garderobe. Aber jeder Spieler hat seinen Platz mit Namen beschriftet. Wir wollten beide ein Foto, wenn wir auf Jarome Iginla's Platz sitzen. Danach haben wir uns noch den riesigen Raum angeschaut wo die Spieler ihre Muckis trainieren. Das war wirklich interessant, einmal alles zu sehen. Und wir waren froh, sind wir gleich so frueh hingegangen. Als wir mit der Tour fertig waren haben wir gesehen dass gaaanz viele Leute gekommen sind. Dann waere es sicher nicht mehr so einfach gewesen zum Fotos machen. Aber wir "mussten" so frueh kommen, da wir danach gleich unseren naechsten Termin hatten. Wir sind nach Montgomery (unsere alte Community) gefahren weil wir dort in den Edworthy Park wollten, fuers Young Married Barbecue! Der Park liegt natuerlich gleich am Bow River und ist richtig schoen. Wir waren vorher aber noch nie dort. Es war die ganze Woche schon so schoenes Wetter, und auch heute. Wir hatten ueber 20°C und fuer Calgary Verhaeltnisse ist das schon heiss! Wir hatten ganz viel zu essen und es war richtig cool. Auf einem kleinen Gasgrill machten wir Hamburger und an der Feuerstelle haben wir Hot Dogs an Spiessen gegrillt. Wir haben leider zu spaet daran gedacht und hatten so nicht mehr genug Zeit um nach unseren grossen Spiessen zu suchen. So haben wir dann einfach die kleinen aus unserem Grillset mitgenommen. Das hat aber ganz gut geklappt und wir konnten unsere Wuerstchen auch so grilliern. Auch fuer die Marshmellows waren sie bestens geeignet, die wir spaeter zum Dessert ueber das Feuer gehalten haben. Aaaaah gegrillte Marshmellows sind einfach sooooo gut! Carly und Josh haben seit ein paar Wochen zwei junge Welpen. Carly hat die beiden mitgenommen (Josh musste arbeiten) und alle hatten riesige freude an ihnen. Die sind soooo suess! Marshmellows grillieren mmmmh Marshmellows Stephan mit gegrillten Marshmellows Hunde-Mami mit den beiden Welpen suesse kleine Gizmo Gizmo und Koopa am trinken Koopa am spielen und Gizmo schaut zu Stephan und Gizmo 17. Mai 2010 Stephan hat heute einen Termin bei AMA gemacht, damit sie eine Inspektion am Sunfire machen koennen. Danach hat er dem Autohaendler angerufen um ihm zu sagen, dass wir einen Termin haben und um noch einmal zu versichern, dass wir das Auto zu dem Preis bekommen, den wir genannt haben. Wie koennte es auch anders sein, sie wollen uns das Auto natuerlich nicht zu dem Preis geben. Ach ja, und das kann man uns nicht gleich sagen? Wir haben nie von einem hoeheren Preis geredet und haben von anfang an gesagt, dass wir nicht mehr bezahlen. Den Preis den der Haendler heute genannt hat ist gar nicht viel guenstiger als der original Preis den sie zuerst wollten. Das beste war ja, dass der Haendlicher richtig unfreundlich war und am Schluss aufgehaengt hat! Die haben wohl gehofft, dass wir das Auto am schluss fuer mehr Geld kaufen. Aber wir sind ja nicht bloed! Das Auto hatte gar nicht mehr so viel Wert! Das kann man auch auf der Seite von AMA nachschauen! Das war nun vorallem sehr muesahm fuer uns, da wir uns in der Zwischenzeit nicht nach weiteren Autos umgesehen haben. So haben wir ein bisschen Zeit verloren. Aber ich werde mich wieder fleissig auf die Suche mache. Wir werden aber sehrwahrscheinlich kein Auto bei einem Haendler kaufen! Wir koennen diese Typen langsam echt nicht mehr sehen. Wir machen ja wirklich nur schlechte Erfahrungen mit diesen Haendlern. 18. Mai 2010 Ich habe bei Kijiji wieder ganz viele Autos gefunden die was fuer uns sein koennten. Stephan hat heute jemandem angerufen, der einen Saturn SC1 verkauft. Das war das beste Angebot das ich gefunden habe. Das Auto ist von 2002 und hat nicht sehr viele Kilometer. Natuerlich haben hier alle Autos viele Kilometer, aber dieses hat nicht ganz so viele. Wir konnten dann heute Abend das Auto anschauen und Probefahren. Der Verkauefer ist ein Automechaniker, der seine eigene Garage hat. Der letzte Besitzer kam mit dem Auto von Ontario nach Alberta. Deshalb brauchte das Auto eine "Out of Province Inspection". Das heisst, das Strassenverkehrsamt muss das Auto inspektieren um sicher zu gehen, dass alles ok ist und das Auto in Alberta fahren darf. Diese Inspektion ist eigentlich genau das selbe, wie wenn wir das Auto zu einer Garage bringen wuerden, damit sie fuer uns eine Inspektion machen. Da wird auf genau das selbe geachtet. Das heisst, wenn wir das Auto kaufen wuerden, braeuchten wir nicht mehr so eine Inspektion zu machen! Wir haben gesagt, dass wir uns am naechsten Tag wieder melden werden ob wir das Auto kaufen oder nicht. 19. Mai 2010 Stephan hatte eine schlimme Nacht hinter sich. Am Abend (Nacht) hatte er ein Hockey Game. Als das Spiel zu Ende war und er in die Garderobe kam hat sein Cellphone vom Geschaeft geklingelt. Er war leider wieder einmal "on call". Sie produzieren wieder die ganze Nacht und dann muss immer einer vom Maintenance Team on call sein, falls eine Maschine kaputt geht. Sie haben ihm dann am Telefon gesagt, dass sie ein Problem mit einer Maschine haben, aber schon jemand anderes kommt und er nicht extra auch noch kommen muss. Stephan ist also nach Hause gefahren und war dann nach 1:00 Uhr auch im Bett. Wir haben dann noch ein bisschen gequatscht und um vielleicht 1:30 haben wir wieder geschlafen. Um 2 Uhr wurden wir aber schon wieder geweckt. Nun war die Maschine ganz im A... und Stephan musste zu Dynetek fahren. Armer Stephan! Ich versuchte wieder einzuschlafen und Stephan musste zur Arbeit. Sie haben die ganze Nacht an der Maschine gearbeitet. Es war so ziemlich alles kaputt und am Morgen hatten sie noch immer nicht alles repariert. Stephan war dann um 6:30 wieder zu Hause und ich bin gerade aufgestanden. Mein lieber Mann hat uns Fruehstueck bei Tim Hortons geholt! So konnte ich dann French Vanilla Coffee schluerfen und Donuts essen! Stephan natuerlich auch! Dann musste ich zur Arbeit fahren und Stephan konnte endlich ins Bett gehen! Er war natuerlich vollkommen k.o. Er hat ja den ganzen Tag gearbeitet und musste dann einfach noch zusaetzlich eine Nachtschicht einlegen! Er ist dafuer heute natuerlich nicht mehr arbeiten gegangen, ist ja logisch. So und nun zum Auto. Natuerlich wollen wir dieses Auto (Saturn), das wir uns gestern angesehen haben kaufen! Es ist ein sehr gutes Angebot und wir finden es super, dass es ein Mechaniker verkauft. Er hat uns gesgat, was er alles am Auto neu gemacht hat usw. Er hat einen wirklich guten Eindruck auf uns gemacht. Stephan hat ihm heute also angerufen und gesagt, dass wir das Auto kaufen wollen. Er konnte sogar noch etwas mit dem Preis machen. Er hat ihn auch gefragt, ob wir wieder zu ihm zurueck kommen koennen, wenn was kaputt geht am Auto. Natuerlich koennen wir! Das ist sehr gut. So koennen wir auch zu ihm gehen, wenn wir ein Problem mit unserm Taurus haben. Mit den grossen Garagen haben wir bis jetzt ja auch nur schlechte Erfahrungen gemacht und wollten uns nach einem Automechaniker umsehen, der seine eigene Garage hat und natuerlich auch lizenziert ist. Vielleicht haben wir den nun auch gefunden. Wir haben am Abend das Auto gekauft und ich konnte gleich damit nach Hause fahren! Nun bin ich die Besitzerin von einem roten Saturn SC1! Es ist auch wieder ein Coupe wie der Sunfire. Also mit nur zwei Tueren. Aber dieses Model hat noch etwas ganz spezielles, eine Suicide Door (Selbstmoerder Tuere)! Das ist eine dritte Tuere neben der Fahrertuere. Also eine Tuere um auf die Rueckbank zu kommen. Das spezielle daran ist, dass sich die Tuere in die andere Richtung oeffnet! Das ist natuerlich total praktisch, so kann man die Fahrertuere und die hintere Tuere gleichzeitig oeffnen! Ach ja, seit laengerer Zeit macht unser Taurus immer ein komisches Geraeusch wenn wir stehen und nicht am fahren sind. Wir haben nicht rausgefunden was es ist, und haben uns gar nicht viel weiter darueber gedacht, da ja alles noch richtig funktionierte. Stephan hat das heute aber dem Mechaniker noch nebenbei erzaehlt, dass wir vielleicht mal bei ihm vorbei kommen mit dem Problem. Als Stephan dann spaeter das Auto angelassen hat, hat er zugeschaut, weil er das Geraeusch hoeren wollte. Sobald er es hoerte sagte er: "Ah das ist nur ein Schutzblech das sich geloest hat!" Er hat unters Auto geschaut und sagt, ja da ist es. Stephan hat dann auch geschaut und es gesehen. Das war also wirklich einfach irgend ein doofes Blech, dass sich ein bisschen geloest hat und deshalb so vibriert hat. Das war cool, nun wissen wir was das Problem ist und wir haben uns schon monate lang gefragt, was das sein koennte! Da haben wir wirklich unseren Mechaniker gefunden! Da ich weiss, dass ihr nun alle Fotos vom Auto sehen wollte zeige ich sie schon. Wir haben das Auto naemlich erst am Samstag gewaschen und Stephan hat wieder alles von innen gereinigt. Natuerlich habe ich auch erst dann Fotos gemacht. Aber ihr duerft sie schon jetzt sehen! Hier ist er, mein neuer, roter Flitzer: hier seht ihr die 3. Tuere (Suicide Door) die Tuere ist so praktisch 20. Mai 2010 Heute hatte Stephan seine 1. Reitstunde! Ich glaube ich war mehr aufgeregt als er! Stephan und Rocky rennen durch die Gegend Stephan holt Lacea auf der Wiese Stephan fuehrt Lacea zur Reithalle Lacea ist fertig gesattelt und bereit zum reiten schon sitzt Stephan auf dem Pferd Instruktionen von Hilton Leider war es heute bewoelkt und ich konnte nicht wirklich gute Fotos in der Halle machen. Es war einfach viel zu dunkel. Hier aber zwei gute Fotos von Stephan beim reiten: Er hat es wirklich super gemacht! Er hatte ja auch ein Jahr lang Theorie weil er immer bei meinen Stunden zugeschaut hat! Er hatte auf jeden Fall viel Spass und nach dem reiten hat er seine Beine schon ein bisschen gemerkt. Vielleicht wird er irgendwann wieder einmal eine Reitstunde nehmen. 21. Mai 2010 Wir haben uns gestern entscheiden, dass wir nicht auf unseren Camping-Trip gehen werden. Das Wetter ist einfach nicht schoen genug. Es wird wieder richtig kalt und es soll das ganze Wochenende regnen. Da bleiben wir wohl besser zu Hause und gehen ein anderes Wochenende wenn es schoener Wetter ist. Nicht dass uns das campen gleich beim ersten mal verleidet. Darcie und Russel waeren mit einem Zelt gekommen, da sie noch keinen Wohnwagen haben. Fuer sie waere es dann wirklich viel zu kalt gewesen nur im Zelt. Und sie sind ja erfahrene Camper! Gehen wir halt ein anderes mal! Am Abend haben wir im Walmart eingekauft und haben uns endlich Vorhaenge fuer im Schlafzimmer gekauft. Wir haben ja zwei riesige Fenster im Schlafzimmer und nun wird es wieder so frueh hell dass wir einfach nicht mehr richtig schlafen koennen. Nicht nur am Wochenende wenn wir lang schlafen, auch unter der Woche ist es am Morgen schon viel zu hell. Natuerlich haben wir unsere Rollos (oder wie man die auch immer nennt) aber die machen bei so viel Sonne einfach nicht genug dunkel. Und wenn wir am Abend ins Bett gehen ist es jetzt natuerlich auch schon (noch) zu hell. Im Walmart gibt es eine riesige Auswahl an Vorhaengen in verschiedenen groessen usw. Wir haben natuerlich "blackout" Vorhaenge gekauft die schoen dunkel machen. Das ist richtig praktisch. Da kann man einfach fertige Vorhaenge kaufen und muss nichts selber naehen! Noch schnell eine passende Vorhangstange kaufen, das ganze zu Hause montieren und fertig! Uns ist es ja egal wie es aussieht, wir moechten einfach das es dunkel ist. Und es ist nun wirklich richtig dunkel! schoen dunkel ein altes Foto ohne Vorhaenge 22. Mai 2010 Stephan hat heute ein paar neue Werkzeuge gekauft. Wir haben ja eine Garage, da brauchen wir nun viele Werkzeuge!

Er moechte gerne die Autoreifen an unserem Auto selber wechseln.
Ja wir haben noch immer die Winterreifen, aber die braucht man hier ja wirklich so lange.
Nun hat Stephan etwas gekauft, das er schon lange gerne gehabt haette. Einen Luftkompressor und dazu gehoerige pneumatische Werkzeuge. Nun kann er die Reifen viel schneller wechseln als nur mit "normalen" Werkzeugen.
Da wir nun zwei Autos haben und doppelt so viele Reifen wechseln muessen lohnt sich das, finden wir!

Bilder werden dann folgen, wenn Stephan die Reifen wechselt! 

Am Abend haben uns Darcie und Russel zum BBQ eingeladen.  Weil wir nicht campen gehen konnten und die
beiden auch enttaeuscht waren. Russel hat Ribs grilliert und die waren richtig gut! 
Wir haben den ganzen Abend viel gequatsch und wieder Spiele gespielt. Sie haben ja eine RIESIGE Sammlung
an allen moeglichen Spielen! Das ist echt cool! 
Russel hat uns auch noch jemand neues vorgestellt: "Captain Morgan".  Das ist eine canadische Rum Marke!
Wir hatten die "spiced" Version und die schmeckt nach Vanille! Was hatten wir dann wohl, als wir den Rum mit 
Cola mischten? Natuerlich: Vanilla Coke! Das war sooo gut!  Aus irgend einem Grund kann man hier in 
Canada kein Vanilla Coke kaufen, nur in den USA. In der Schweiz gab es das ja auch und nun haben wir es einfach 
nicht mehr. Das ist uns nun aber egal, jetzt haben wir ja spiced Captain Morgan! 
Wir mussten uns am naechsten Tag natuerlich auch gleich eine Flasche kaufen! 

                                

Hier noch einen Nachtrag an (uns unbekannter) Marcel Becker:



Sorry fuer die falsche Formulierung, es ist keine canadische Rum-Marke, es ist "nur" ein canadischer Rum!
Oder ganz genau, ein karibisch-canadischer Rum! Wir sind halt stolz auf dinge die canadisch sind und dieser
Rum ist nun einmal canadisch!


23. Mai 2010

Ich habe wieder ein neues Dessert Rezept ausprobiert: "Nutty Shortbread Bars" 
Keine Ahnung wie man die uebersetzten kann. Vielleicht "Nussiger-Buttergebaeck-Staengel" 
Ich musste das ganze nach dem backen in Bars schneiden. So waren es dann eigentlich einfach Cookies. 

  


28. Mai 2010

Reinbold hat viel neue Arbeit bekommen. Gleich 5 neue Projekte! Die Wirtschaft scheint sich hier wirklich 
immer mehr zu Erholen. Aber das ist ja gut. 
Ich habe heute dann auch das erste mal, seit ich bei Reinbold bin Ueberzeit gemacht. Ich bin einfach heute 
Nachmittag geblieben, antstatt schon ins Wochenende zu gehen um 13 Uhr. 
Wenn man aber weiss, dass man fuer die Ueberzeit bezahlt wird, ist es gar nicht so schlimm. Auf jeden Fall hat
es sich ganz anders angefuehlt, als noch bei Mirkwood.  
Es hat auch nicht einfach vom Boss geheissen: Wir haben viel arbeit, wir muessen alle am Wochenede arbeiten. 
Nein, mir wurde gesagt wir haben viel arbeit und wenn ich finde ich solle ein bisschen extra arbeiten kann ich 
das tun. 
Logisch heisst das man soll Ueberzeit machen, aber es hoert sich einfach besser an und man fuehlt sich weniger so 
als haette man keine andere Option als mehr Stunden zu arbeiten.


29. Mai 2010

Das Wetter war wieder einmal wunderschoen... wir wurden am Morgen mit Schnee begruesst und es ist immer
noch fleissig am schneien.  Es ist nur noch 0°C... *brrrr* Der Schnee war aber richtig nass und schwer, weil
es nicht so kalt war. Richtig eckliger Schnee...  Den Schnee den wir hier im Winter haben ist schon viel 
schoener! 
Auf jeden Fall hat dieser schoene Schnee unsere ganze Planung fuers Wochenende durcheinander gebracht.
Wir wollten ja eigentlich den Rasen maehen...  Wird ein bisschen schwierig mit Schnee! 
Auch wollte Stephan die Sommerreifen am Taurus montieren... lassen wir nun auch wieder sein.  Ist ein
bisschen kalt um bei 0°C die Reifen zu wechseln... Und irgendwie ja auch nicht Sinnvoll! 

Wir sind dann kurz vor Mittag kurz entschlossen an den Yard Sale von Jack FM. Jack FM ist eine unserer 
lieblings Radio Stationen. Ihr Motto ist: "Playing what we want" (spielen was wir wollen) und das machen sie 
auch!  Vorallem die Morgenshow mit Matt und Eric ist genial!  Ich hoere den ganzen Tag Jack FM im 
Geschaeft. 
Heute hatten sie also einen Yard Sale. Man konnte die letzte Woche Dinge fuer diesen Sale vorbei bringen, 
damit dann alles verkauft werden konnte. Leute die etwas gebracht haben, haben alles gratis gebracht. Das Geld,
welches dann heute eingenommen wurde, wird alles gespendet fuer den Event: "The Weekend to End Women's 
Cancers". Das ist ein Event bei dem Geld gesammelt wird fuer die "Alberta Cancer Foundation". Bei diesem
Event geht es unter anderem um Brustkrebs bei Frauen. 
Wir sind da also hin und haben gehofft, dass wir etwas finden, dass wir kaufen koennen. Da wir so spaet kamen
war nicht mehr viel geschietes uebrig. Aber ich habe ein Buch gefunden, welches wir gekauft haben! 
"Rocky Mountain BBQ Catering" war auch dort. Fuer eine Spende von $ 5.- hat man einen super Hamburger mit
einem Getraenk bekommen. Natuerlich haben wir beide einen Hamburger gegessen!  Mmmmmh, die waren
super gut! 
Wir haben auch noch Eric von der Morgenshow getroffen.  Nauterlich mussten wir unbedingt ein Foto mit
Eric haben!  Schade war Matt nicht auch dort. Die beiden sind ja so witzig! Vorallem ich finde sie so witzig,
weil sie meinen dummen Humor haben! 

  
                        Stephan, Eric und Anja                      das sind Matt und Eric - dumm wie immer 

Am Nachmittag habe ich "Snickerdoodles" gebacken! Ja diese Cookies heissen wirklich so!  Es sind so ganz
normale Cookies, wie die "Sugar Cookies" die hier ja immer gemacht werden, aber doch ein bisschen anders. 
Der grosse Unterschied ist, dass die Cookies vor dem backen noch in Zimt und Zucker gerollt werden. 

  


>>> Kommentar schreiben <<<


zurueck             naechste Seite >>