Custom Search

 

03. Januar 2012

Ashley wurde am 30. Dezember 2011 schon 6 Monate alt! Sie waechst und waechst und waechst. 
Sie hatte heute ihren Arzttermin. Ich weiss nicht wie es in der Schweiz ist aber hier geht man mit dem Baby 
das este mal zum Arzt wenn es 1 Woche alt ist, mit 2 Wochen, 2 Monaten, 4 Monaten und dann mit 6 Monaten.
Das naechste mal dann erst mit 9 und 12 Monaten.
Ashley war bei der Geburt 2.85kg schwer und nun ist sie 6.48kg. Sie war 49.5cm lang und nun ist sie 63cm.
Ich mache jeden Monat ein Foto von Ashley auf dem Schaukelstuhl in ihrem Zimmer. So sieht man schoen wie 
sie groesser wird. Schade, habe ich nicht gleich nach der Geburt ein Foto gemacht. Ich habe das erste gemacht
als sie 1 Monat alt war.

.
       1 Monat               2 Monate             3 Monate              4 Monate             5 Monate             6 Monate

06. Januar 2012

Alle Jahre wieder... einen Drei Koenigs Kuchen.
Wie schon letztes Jahr hatten wir am Schluss noch zwei Broetchen uebrig und der Koenig war bis da noch nicht gefunden.
Dieses Jahr war ich dann Koenig. Es scheint als wuerden wir uns abwechseln.


10. Januar 2012

Bis heute hatten wir Fernsehen und Internet von der Firma Shaw. Die bieten Kabelfernsehen an. Wir waren 
schon lange nicht mehr zufrieden weil das Geraet nie richtig aufgenommen hat was wir programmiert haben. Das
war so nervig. Stephan hat die ganze Zeit versucht bessere Deals von ihnen zu bekommen aber die wollten nichts
davon wissen. Na gut, wenn die nicht wollen, wollen wir auch nicht mehr! 
Stephan hat unseren Vertrag gekuendigt und wir sind zu Telus gewechselt. Nun werden wir nicht mehr Kabel-
Fernsehen haben sondern Satelitten Fernsehen. 
Das gute ist, man muss ueberhaupt nichts selber machen. Heute kam ein Telus-Mensch bei uns vorbei und hat die
Schuessel am Haus befestigt und die Kabel von der Schuessel ins Haus hinein verlegt.
Nun gehoeren wir auch zu den Schuessel-Fritzen mit einer Schuessel am Haus. Aber wenigstens haben wir keinen 
an der Schuessel. 
             
                          unser Schuesselchen                                                  faellt gar nicht so sehr auf


11. Januar 2012

Seit neustem kaufe ich kein Brot mehr. Ich backe es nur noch selber. Ich habe ein super Rezept im Internet
gefunden, dank einem anderen Auswanderungs-Blog. (Danke Alex )
So ist das Brot backen so einfach, dass es sich gar nicht mehr lohnt eines zu kaufen.  
Vorallem weil das Brot uns nicht in jedem Laden passt... Nun passt es uns immer! Es ist so gut! 
Es ist schoen luftig und die Rinde ist dick und knusprig. 

  



Das war immer das Problem bei selbst gebackenem Brot. Es gab einfach nie eine dicke Kruste. Aber es gibt einen
einfachen Trick von einem Baecker in New York. Schaut euch das Youtube Video an, dann seht ihr wie einfach 
man das Brot machen kann. Einfacher geht es wirklich nicht mehr. 



Das Brot wird so luftig weil man es nicht knetet und die dicke Kruste gibt es, weil das Brot zuerst eine halbe 
Stunde im geschlossenen Topf ist. Ist das nicht genial? 
Ich hatte natuerlich keinen solchen Topf und habe es einfach mal mit meiner einfach "Pot Roast Pan" 
ausprobiert.
Es hat ohne Probleme geklappt aber es musste natuerlich die richtige "Ausruestung" her. Also habe ich mir
einen "Dutch Oven" aus Gusseisen gekauft. Das Brot wurde gleich noch besser! 
Nun verwende ich einfach immer anderes Mehl, dass wir Abwechslung haben. Mal gibt es ein Weissbrot, dann
ein Volkornbrot, Koernerbrot, usw. 

Auf der Webseite deutschesessenindenusa.com von Alex koennt ihr das Rezept auf Deutsch finden. Auch Infos
ueber den Dutch Oven. >>hier klicken<< dann kommt ihr direkt zum Rezept.




13. Januar 2012

Es war wieder an der Zeit fuer ein Foto Shoot mit Ashley, nach 6 Monaten. Natuerlich gehen wir noch immer
nicht zu einem Fotografen. Ich mache die Fotos lieber selber. Im "Foto Studio Haefliger". 

             

                                 


16. Januar 2012

Der Winter ist dieses Jahr echt richtig doof!  Es war die ganze Zeit viel zu warm! 
Im Dezember hatten wir ja Schnee und ich habe dann irgendwann im Backyard geschaufelt, damit wir Eis
machen konnten. 

Leider mussten wir dann noch einen neuen Schlauch kaufen und bis wir das erledigt hatten war das Wetter wieder viel zu warm.
Wir hatten an Weihnachten ja nicht einmal Schnee! Inzwischen ist es aber endlich wieder kaelter geworden und es hat auch geschneit. Ich habe natuerlich gleich alles frei geschaufelt. Als Stephan am Abend nach Hause kam hat er gleich angefangen Eis zu machen!
Es war richtig kalt und perfekt zum Eis machen!



17. Januar 2012

Das Wetter wurde noch besser!
Wir hatten heute den ganzen Tag -30°C. Mit dem Windchill war es -43°C!

Am Abend hat Stephan natuerlich gleich mit dem Eisfeld weiter gemacht. Es war richtig krass. Wenn das Wasser aus dem Schlauch kam, war es noch fluessig und wenn es ein paar Sekunden weit geflossen war, hatte es schon wie Yoghurt ausgesehen.
Ist schon krass, was wir hier zum Teil fuer Temperaturen haben. Aber so soll es im Winter auch sein. Wir lieben es!
Rechts noch ein "PrintScreen" von meinem iPhone.

18. Januar 2012
Gestern Abend habe ich noch einmal das Wetter auf meinem iPhone gecheckt... WOW! -36°C mit einem Windchill von -49°C! Ein bisschen kuehl, wuerde ich mal sagen. Heute war es dann -32°C. Es war ein bisschen langweilig, da alle ihre Termine absagen bei diesen Temperaturen. Aber ist schon besser, wenn man mit einem Baby nicht nach draussen geht. Waere nicht sehr toll wenn ich bei den Temperaturen eine Panne haette mit Ashley im Auto. Am Abend wollten wir gleich wieder Eis machen... Leider ist kein Wasser mehr aus dem Hahnen gekommen. Wir haben uns ja schon gefragt, wie lange das noch funktionieren wird bei der Kaelte. Wir haben natuerlich immer alles entleert nach dem gebrauch. Aber es friert alles so schnell ein, da waren wir wohl nicht schnell genug gestern Abend. Na ja, warten wir halt bis es wieder ein bisschen waermer wird... Hier noch einmal ein "PrintScreen" vom Wetterbericht auf meinem iPhone. Und noch ein Bild von unserem Eisfeld wie es aussieht. Wir haben schon ganz viel Eis! 21. Januar 2012 Ein Bericht von Stephan: Am 14. September war es endlich soweit, und ich wurde wieder Schueler... Ich bin nun an der SAIT (Southern Alberta Institute of Technology) an einem Diplom Program fuer Business Administration mit Hauptrichtung Management eingeschrieben. Das Diplom beinhaltet 20 Kurse, jeder ist 16 Wochen lang. Nun habe ich die ersten 3 Kurse abgeschlossen und die naechsten 3 sind gestartet... Business Communication, Management und Statistik sind abgeschlossen. Buchhaltung, Wirtschaft und ein weiterer Management Kurs sind als naechstes dran... Wow, was fuer ein trockener Bericht... Ich liebe es, dass Stephan alles zu Hause im Selbststudium machen kann. So ist er jeden Abend zu Hause und nicht in der Schule. Obwohl er immer lernt, aber er ist trotzdem hier und hat Zeit fuer mich und Ashley in seinen Pausen. Zwischendurch muss er an Samstagen an die SAIT um Pruefungen zu schreiben, aber sonst ist er immer zu Hause. Ich habe Stephan gesagt, er soll einen Bericht schreiben, ueber seine Schule, weil er die ersten Kurse abgeschlossen hat. Natuerlich hat er ueberhaupt nicht geschrieben, was ich wollte das er schreibt. Er hat die Kurse naemlich nicht einfach "nur" abgeschlossen. Er hat alle mit einer Durchschnittsnote von einem "A" abgeschlossen. Das ist sozusagen wie ein 6er in der Schweiz! Ich bin super stolz auf ihn!

22. Januar 2012

Das Wetter wurde wieder ein bisschen waermer.
Aber es ist nauterlich immer noch sehr kalt.
Wir haben jeden Abend den Wasserhahn ausprobiert ob er aufgetaut ist.
Heute ist endlich wieder Wasser geflossen! Stephan hat natuerlich gleich wieder eine Schicht Wasser ueber das Eis gespritzt.
Hoffentlich koennen wir bald "schlittschuenle".


26. Januar 2012

In Calgary gibt es ganz viele coole "Indoor Playgrounds" fuer Babies und Kinder. Also Spielplaetze die nicht 
draussen sind. Es gibt z.B. Coffee Shops die einen ganzen extra Bereich fuer die Kleinen haben. Und dann gibt 
auch ganze Centre die ein einziger Spielplatz sind. Wo man aber auch immer noch etwas zum essen kaufen kann
usw. Ist natuerlich logisch, dass man hier so was hat, wenn es fast ein halbes Jahr lang Winter ist. 

Heute war ich mit einer Mom im "Coffee and Scream". Ein Coffee Shop mit Spielplatz. Babies bis 8 Monate muessen dort um in den Spielbereich zu kommen keinen Eintritt bezahlen.
Claribel hat eine 3-jaehrige Tochter und einen Sohn der so alt ist wie Ashley.
Santiago und Ashley haben auf den vielen Matten, die extra fuer Babies sind gespielt. (siehe rechts )
Falls es jemand interessiert, hier ist der Link zur Website von Coffee and Scream >>hier klicken<<


27. Januar 2012

Heute haben wir uns endlich wieder einmal mit Mark und Margareth getroffen. Ihr Baby Julia ist ja nur 10 Tage 
juenger als Ashley. Eigentlich wollten wir alle in den Zoo gehen, aber das Wetter war nicht warm genug. So haben
wir uns fuer einen der vielen Indoor Playgrounds entschieden. Wir waren im "Stir Crazy". Das ist ein riesiges
Center mit allem moeglichem fuer Kinder. Fuer interessierte, hier ist der Link zur Website >>hier klicken<<
Erwachsene und Babies bis 1 Jahr muessen keinen Eintritt bezahlen.  Fuer grosse Kinder ist es dort richtig
cool, was die alles haben. Aber auch fuer Babies ist es toll. Es gibt eine "Parents & Toddler Lounge". Einen extra
Bereich fuer 0-3 jaehrige. Es hat ganz viele Matten fuer die Kleinen und fuer die Erwachsenen bequeme Sofas 
und Sessel.  Julia und Ashley hatten ihren Spass.  Und wir auch. 

             
             Stephan mit Ashley und Mark mit Julia                                           Anja mit Ashley




zurueck             naechste Seite >>

Powered by D-Modules


zurueck