Unser 1. Jahr in Canada 2008/2009

02.08.2008 - Unser letzter Tag in der Schweiz und unser erster Tag in Canada - UNSER AUSWANDERUNGS TAG! Das letztes Foto in der Schweiz, am Zuerich Flughafen vor der Passkontrolle und ein Foto von uns im Flieger nach Toronto.

Stephan hat eine Zusammenfassung ueber unser ganzes erstes Jahr in Canada geschrieben:
Nun ist bereits ein Jahr vergangen. Als ich heute so das Jahr auf unserem Blog nochmals angeschaut habe musste ich einige male schmunzeln...
Was wir alles zu erzaehlen hatten und was alles neu war vor einem Jahr... Vieles davon ist bereits Alltag geworden. Wie zum Beispiel die grossen Steaks.
Oder auch ein Auto zu besitzen... Sehr gut kann ich mich auch noch an mein 1. Hockeyspiel in Canada erinnern. Das allererste war zwar bereits im Mai 2008 aber das erste Spiel mit den Rebels war immernoch sehr aufregend. Nur mit viel Muehe konnte ich den schnellen Gespraechen in der Garderobe folgen. Auch die ganzen "umgangssprachlichen" Ausdruecke waren neu und oft habe ich nur die haelfte verstanden. Meistens auch nur zugehoert. 12 Monate, 45 Hockeyspiele, 13 Tore, 13 Assists und 16 Strafminuten (ja, ich muss mich noch an das koerperlose Spiel gewoehnen) Spaeter fuehle ich mich als ein Teil der Mannschaft. Jeder kennt meinen Namen (zumindest den Vornamen) und einen uebernamen (Mr. Banana) habe ich auch schon... Seit Jahren esse ich vor jedem Spiel eine Banane - so wurde ich hier Mr. Banana "getauft".
Vor waehrend und nach dem Spiel kann ich nun den Unterhaltungen sehr gut folgen und ich werde viel mehr ins Team einbezogen...
Die ersten Arbeitstage... Zum ersten mal in meinem Leben einen neuen Arbeitgeber. Ein interessantes Jahr spater bin ich auch bei der Arbeit recht gut integriert, habe mehr Verantwortung und Aufgaben uebernommen, die mir Spass machen.
Den Container ausraeumen. Ach, zum Glueck ist dieses Kapitel abgeschlossen. Wir hatten ja keine Ahnung wie bald wir bereits wieder packen...
Das 1. Young Married Breakfast und wie wir die ersten jungen Paare hier kennen lernten zu denen wir immer mehr Kontakt haben. Unser erster Trip nach Edmonton und wie wir gerne wieder nach Calgary zurueck gefahren sind.
Kurz darauf hat Anja ihren Job gefunden. Ich kann mich gut daran erinnern wie muede sie abends nach Hause kam. Mehr vom english muede als von der Arbeit. Sie hatte im ersten Moment mehr Muehe als ich gedacht haette, hat nun aber viiiiiiel groessere Fortschritte gemacht als sie es selber merkt.
Im Oktober standen dann weitere Ausgaben an. Erst mit Moebel kaufen und spaeter mit den schoenen Fotos von unserem Auto welche uns von der Polizei Calgary freundlichrweise nach Hause geschickt wurden. Gluecklicherweise konnten wir dieses "Abo" nun aber beenden...
Schon bald hatten wir den ersten laengeren Besuch als meine Grosseltern vorbei kamen. Es war eine super Gelegenheit auch selber mal etwas mehr von Calgary zu erkunden nachdem unsere Basement Wohnung langsam eingerichtet war. Viele dieser Orte haben wir nachher nicht mehr besuchen koennen, einerseits weil es bald kalt wurde und andererseits weil wir uns keine Zeit mehr nehmen konnten...
Im Oktober haben wir ausserdem unsere Paesse nach Paris geschickt... Eine aufregende Zeit war das...
Nach meiner bestandenen Probezeit im November ging es schon bald an die Weihnachtsfeier von Dynetek. Kurz darauf der erste Schnee und der Anfang des ersten Winters in Calgary.
Im Dezember, nach 4 Monaten leben in Calgary wurden wir Permanent Residents. Was fuer ein Weihnachts- geschenk! Schon bald konnten wir einmal erleben wie es ist gefrorene Nasenhaare zu haben... Die Vorbereitungen fuer unseren Neujahrstrip nach Vancouver/Seattle waren umsonst. Zu viel Schnee hat den Trip zu unsicher gemacht und so verbrachten wir die freien Tage zu Hause.
Nach dem das Team Canada den Spengler Cup gewonnen hatte machten wir einen Ausflug nach Lake Louise (weil wir vor lautrer Schnee die Ausfahrt zu Banff verpassten) und nachher nach Banff. Das Jahr haben wir dann mit Marcel und Irene im Casino verabschiedet und auf das 2009 angestossen.
Im Januar geht ein weiterer Traum in Erfuellung. Eislaufen auf einem NHL Eisfeld... Wir hatten die Moeglichkeit gratis im Saddledome aufs Eis zu gehen. Das war genial. Einige Tage spaeter habe ich zum ersten mal in meinem Leben "The great one" live gesehen. Gretzky stand an der Bande der Coyotes bei einem Flames Heimspiel und erst noch vom 1. Balkon aus!
Langsam begannen wir uns fuer den Haeusermarkt zu interessieren da die Preise und die Hypothekar Zinsen stark zu sinken begannen.
Bereits im Februar haben wir dann zugeschlagen. Das erste Haus hat sich ja als ehemaliges Treibhaus herausgestellt, aber nach 2. intensiver Suche haben wir dann mitte Februar unser Traumhaus gekauft. Mindestens 2 Jahre frueher als urspruenglich angenommen. So konnten wir ende Februar auch schon wieder mit packen beginnen und unseren 2. Storage aufloesen...
Im Maerz geht Anja zu einigen Girls Night Outs, wir gehen Chicken Wings essen und Anja schliesst ihren English Kurs ab. So langsam sind wir integriert...
Im April heisst es dann wieder "Trailer" packen. Diesmal ist der Container etwas kleiner und von Uhaul. Gezogen nicht mehr vom Lastwagen dafuer unzaelige male quer durch Calgary mit unserem Ford Tauraus. Umziehen ist ein riesen Spass und so haben wir beschlossen dieses Hobby nun fuer hoffentlich einige Jahre nicht weiter zu betreiben. Sollte es dennoch soweit kommen werden wir uns zuruecklehnen und Zuegelmannen die Arbeit machen lassen... Koste es was es wolle, aber nun haben wir die Schnauze voll von Kisten und Moebeln!
Langsam richten wir unser Haus ein, goennen uns das letzte Flames Game im Rexcall Place in Edmonton vor dem Play-off Start und geniessen den April Schnee vom Bonus Room aus.
Ende April sehen wir unser erstes Flames-Playoff Game. Leider fliegen wir viel zu frueh raus. Doch wir freuten uns uber den Besuch von Anja's Eltern und machten einige Ausfluege und sehen ebenfalls viele Dinge zum 1. mal, z.B. Drumheller, Heritage Park, Fort Calgary. Ausserdem startet ENDLICH, nach 4 Wochen Pause meine Sommersaison. Gut, dass man in Canada nur 2 mal im Jahr 4 Wochen auf Hockeyspielen verzichten muss. Mit Mirkwood auf dem Eis haben wir den Pokal gegen Sahuri gewonnen nach meinem Siegestor. Nach dem Spiel im Boston Pizza fliesst so der eine oder andere Liter Bier...
Ende Monat dann wird es sommerlich warm, wir muessen zum 1. mal Rasen maehen.
Im Juni findet Anja Ihren Reitstall und darf endlich ihre erste Reitstunde geniessen. Danach freuen wir uns ueber den Schnee im Juni. Bereits eine Woche spaeter faehrt zum 1. mal der Glacewagen durch unser Quartier. Leider erwischen wir ihn nicht...
Juli. Stampede... Cowboyhuete, Pancakes, mini Donuts - was soll man mehr sagen? Unsere erste Stampede war wirklich cool.
Ausserdem kaufen wir einen Wohnwagen und machen unseren 1. Camping Ausflug in die USA. Dieser Ausflug rundet das 1. Jahr ab.

Wir haben wirklich sehr sehr viel erlebt, mehr erreicht (und gekauft) als wir geplant haben und fuehlen uns jeden Tag noch mehr zu Hause. Ich denke nach diesem Jahr leben wir nicht nur in Calgary - nach diesem Jahr ist Calgary unser zu Hause.
Die Stadt und dieses Land haben uns bisher so viel geboten und so viel ermoeglicht, es geht uns besser den je. Es war ein bisschen hart nur im Internet mitverfolgen zu koennen wie Kloten Vize-Meister wurde, aber ansonsten fuehlen wir uns hier pudelwohl.

Bereits sind wir gespannt was das 2. Jahr alles bringen wird.


02.08.2008 - Unsere erste Wohnung in Canada - ein Basement Apartment (Kellerwohnung)


06.08.2008 - Stephan's erster Arbeitstag bei Dynetek


09.08.2008 - Wir haben unser aller erstes Auto gekauft! In der Schweiz hatten wir ja nie ein Auto.


25.08.2008 - Stephan's erstes Hockey Game mit den Rebels.


01.09.2008 - Unser erster Besuch: Katja und Marcel


05.09.2008 - Unser Container ist angekommen.

08.09.2008 - Wir hatten unseren Medical Check fuer das Permanent Resident

24.09.2008 - Anja hat einen Job gefunden

29.09.2008 - Anja's erster Arbeitstag bei Mirkwood Engineering

11.10.2008 - Stephan hat sein Hockey Jersey der Rebels bekommen. Natuerlich mit seinem Namen drauf!


24.10.2008 - Unser 2. Besuch in Canada: Stephan's Grosseltern. Sie sind bis am 03.11.2008 geblieben


28.10.2008 - Am ersten Calgary Flames Game, seit wir in Canada leben.


16.11.2008 - Unser erster Schnee in Calgary... (unsere Wohnung und unser Auto)


07.12.2008 - Unser erster richtiger Schnee in Calgary

11.12.2008 - Wir wurden Permanent Resident von Canada!

25.12.2008 - Die ersten Weihnachten in Canada, natuerlich mit Turkey, Sweet Potatoes und Cranberry Sauce

31.12.2008 - Wir haben unsen ersten Silvester mit Irene und Marcel im Casino gefeiert.


14.01.2009 - Wir waren im Saddledome auf dem Eis


08.02.2009 - Wir haben unser erstes Haus gekauft

11.02.2009 - Wir haben den Deal fuers Haus platzen lassen wegen frueheren Hanfplantagen im Haus.


12.02.2009 - Wir haben unser Traumhaus gefunden! Unser erstes eigenes Haus!


01.04.2009 - Wir sind in unser Haus eingezogen


22.04.2009 - An unserem ersten Play-Off Game der Calgary Flames


24.04.2009 - Unser 3. Besuch in Canada: Anja's Eltern. Sie sind bis am 06.05.2009 geblieben


01.06.2009 - Anja hatte ihre 1. Reitstunde (auf Lacea)


04.07.2009 - Das erste mal an der Calgary Stampede


18.07.2009 - Wir haben einen kleinen Wohnwagen gekauft.


31.07.2009: Unsere erste kleine Reise, seit wir in Canada leben. Wir sind in die USA nach Montana und bis zum 02.08.2009 geblieben.

24 Maerz 2013

einkaufen
Friday's
mall












25. Maerz 2013

strand, mc donalds, stephan arbeiten


26. Maerz 2013

stepahn arbeiten
Ashley und Anja in die Mall


27. Maerz 2013

Gumbo Limbo
ital restaurant
fish restaurant
brian zurueck


28. Maerz 2013

fort lauderdale
pool


29. Maerz 2013

Sugar sand park
coal pizza


30. Maerz 2013

West Palm Beach
burger zum zmittag


31. Maerz 2013

Miami Beach

 

<<< zurueck

 


Custom Search